Hinzufügen eines Hintergrundbilds (oder Wasserzeichens) zu Folien

Hinzufügen eines Hintergrundbilds (oder Wasserzeichens) zu Folien

Die Verwendung einer Grafik als Wasserzeichen hinter dem Text auf Ihren Folien ist eine großartige Möglichkeit, um ein Logo oder ein anderes aussagekräftiges Bild anzuzeigen. In PowerPoint können Sie die Transparenz des Bilds anpassen, nachdem Sie es auf der Folie eingefügt haben.

Beispiel für eine Folie mit einem Hintergrundbild
Beispiel eines Bildwasserzeichens

Eine andere Option: Textwasserzeichen

Möchten Sie stattdessen ein Textwasserzeichen verwenden?    Das erfordert eine andere Vorgehensweise. Anweisungen finden Sie unter Hinzufügen des Wasserzeichens ENTWURF zu einer Folie.

Beispiel für ein Textwasserzeichen ("ENTWURF") als Hintergrund einer PowerPoint-Folie
Beispiel eines Textwasserzeichens

Wählen Sie eine der folgenden Abschnittsüberschriften aus, um den Abschnitt zu öffnen und die ausführlichen Anweisungen anzuzeigen:

Füllen Sie den gesamten Hintergrund der Folie mit einem Bild, und passen Sie dann die Transparenz des Bilds so an, dass es andere Inhalte auf der Folie nicht verdeckt.

  1. Wählen Sie das gewünschte Bild aus. Das Bild passt besser auf die Folie, wenn die Ausrichtung (Hochformat oder Querformat) der Folie entspricht.

    Warum?   PowerPoint ändert die Größe des Bilds so, dass es den gesamten Folienhintergrund ausfüllt. Wenn ein Bild eine andere allgemeine Form aufweist als die Folie, auf der es eingefügt wird, können äußere Bereiche des Bilds über die Ränder der Folie hinausragen und sind auf der Folie nicht sichtbar.

  2. Wechseln Sie zu der Folie, auf der Sie das Bild einfügen möchten. Wählen Sie auf der Registerkarte Entwurf im Symbolleisten-Menüband die Option Hintergrund formatieren aus.

    Die Schaltfläche "Hintergrund formatieren" befindet sich auf der Registerkarte "Entwurf" im PowerPoint-Menüband.
  3. Wählen Sie im Bereich Hintergrund formatieren, der auf der rechten Seite angezeigt wird, die Option Bild- oder Texturfüllung aus.

    Zum Einfügen eines Hintergrundbilds wählen Sie zuerst "Bild- oder Texturfüllung" aus.
  4. Wählen Sie unter Bild einfügen aus die Option Datei aus.

  5. Suchen Sie im Dialogfeld Grafik einfügen nach dem gewünschten Bild, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    Sie können auch ein Bild aus der Windows-Zwischenablage (Option Zwischenablage), aus dem Internet oder von OneDrive (Option Online) einfügen.

    Dialogfeld "Grafik einfügen"
  6. Nachdem Sie das Bild eingefügt haben, kehren Sie zum Bereich Hintergrund formatieren zurück, und ziehen Sie den Schieberegler Transparenz, um die Transparenz in Prozent festzulegen.

    Ziehen Sie den Schieberegler "Transparenz", um das Bild anzupassen.
  7. (Optional) Wenn dieses Hintergrundbild auf allen Folien der Präsentation eingefügt werden soll, wählen Sie Für alle übernehmen am unteren Rand des Bereichs Hintergrund formatieren aus.

  8. Klicken Sie auf Datei > Speichern, um die Änderungen zu speichern.

    Die Größe des ausgewählten Bilds wird so angepasst, dass es den gesamten Hintergrund ausfüllt; seine Größe kann nicht wie die eines im Vordergrund befindlichen Bilds geändert werden. Sie können jedoch die Offset-Einstellungen verwenden, um die Positionierung anzupassen. Zudem können Sie die Option Bild nebeneinander als Textur anordnen verwenden, um das Bild horizontal und vertikal im gesamten Hintergrund zu wiederholen.

Zeichnen Sie eine Form, füllen Sie sie mit einem Bild, und passen Sie dann die Transparenz des Bilds an:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen im Menüband auf Formen aus, und wählen Sie dann aus dem angezeigten Katalog eine Form aus, z. B. ein Rechteck.

  2. Ziehen Sie die Form auf die Folie.

    Es ist wichtig, dass die Proportionen der Form identisch mit dem Bild sind, das Sie hinzufügen möchten. Wenn die Proportionen von Bild und Form unterschiedlich sind, wird das Bild verzerrt angezeigt.

  3. Entfernen der Kontur der Form: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Kontur, die eingeblendet wird. Wählen Sie im Katalog, der geöffnet wird, Keine Kontur aus.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste erneut auf die Form, und klicken Sie dann auf Form formatieren.

    Der Bereich Form formatieren wird geöffnet.

  5. Klicken Sie im Bereich Form formatieren unter Füllung auf Bild- oder Texturfüllung.

    Option "Bild- oder Texturfüllung" im Dialogfeld "Grafik formatieren"

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei. Suchen Sie im Dialogfeld Grafik einfügen die Bilddatei, die Sie einfügen möchten. Wählen Sie das Bild aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Einfügen.

  7. Das Bild wird jetzt in der Form angezeigt. Verschieben Sie nun den Schieberegler Transparenz im Bereich Form formatieren, um das Bild wie gewünscht anzupassen.

    Schieberegler "Transparenz" im Dialogfeld "Grafik formatieren"

Dieses Verfahren gilt für ein Bild oder eine Textur, das bzw. die den Folienhintergrund vollständig ausfüllt.

  1. Wählen Sie in der Normalansicht eine Folie mit dem Hintergrundmuster oder -bild aus, das Sie entfernen möchten.

  2. Wählen Sie im Menüband auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Anpassen ganz rechts Hintergrund formatieren aus.

    Die Schaltfläche "Hintergrund formatieren" befindet sich auf der Registerkarte "Entwurf" im PowerPoint-Menüband.
  3. Wählen Sie im Bereich Hintergrund formatieren unter Füllung die Option Einfarbige Füllung aus.

    Wählen Sie im Bereich "Hintergrund formatieren" die Option "Einfarbige Füllung" aus.
  4. Wählen Sie den Dropdownpfeil neben der Schaltfläche Farbe aus. Ein Katalog von Farben wird angezeigt. Wählen Sie die weiße Farbe aus.

    Ihr aktueller Hintergrund wird entfernt, und der Hintergrund der Folie ist jetzt weiß.

  5. Wenn Sie dieselbe Änderung auf den anderen Folien der Präsentation vornehmen möchten, wählen Sie unten im Bereich Hintergrund formatieren die Schaltfläche Auf alle anwenden aus.

Klicken Sie auf eine der folgenden Abschnittsüberschriften, um den Abschnitt zu öffnen und die ausführlichen Anweisungen anzuzeigen:

Füllen Sie den gesamten Hintergrund der Folie mit einem Bild, und passen Sie dann die Transparenz des Bilds so an, dass es andere Inhalte auf der Folie nicht verdeckt.

  1. Entscheiden Sie, welches Bild Sie verwenden möchten. Das Bild passt besser auf die Folie, wenn die Ausrichtung (Hochformat oder Querformat) der Folie entspricht.

    Warum?   PowerPoint ändert die Größe des Bilds so, dass es den gesamten Folienhintergrund ausfüllt. Wenn ein Bild eine andere allgemeine Form aufweist als die Folie, auf der es eingefügt wird, ragen Teile des Bilds über die Ränder der Folie hinaus und sind auf der Folie nicht sichtbar.

  2. Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich auf der linken Seite des PowerPoint-Fensters die Folie aus, auf der Sie das Bild einfügen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Miniaturansicht, und wählen Sie Hintergrund formatieren aus.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Miniaturansicht einer Folie, um der Folie ein Hintergrundbild hinzuzufügen.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Hintergrund formatieren die Option Bild- oder Texturfüllung aus.

    Dialogfeld "Hintergrund formatieren"
  4. Wählen Sie unter Bild einfügen aus die Option Datei aus.

  5. Suchen Sie im Dialogfeld Grafik einfügen nach dem gewünschten Bild, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Dialogfeld "Grafik einfügen"

    (Sie können auch ein ClipArt-Objekt oder ein Bild aus der Windows-Zwischenablage einfügen.)

  6. Nachdem Sie das Bild eingefügt haben, ziehen Sie den Schieberegler Transparenz nach rechts, um die Transparenz auf den gewünschten Prozentsatz festzulegen. Die Änderung wird sofort im Bild angezeigt.

    Das Dialogfeld "Hintergrund formatieren" verfügt über einen Schieberegler "Transparenz" zum Anpassen eines Bilds.
  7. (Optional) Wenn dieses Hintergrundbild auf allen Folien der Präsentation eingefügt werden soll, wählen Sie Für alle übernehmen am unteren Rand des Dialogfelds Hintergrund formatieren aus.

  8. Klicken Sie auf Schließen, um Ihre Änderungen zu speichern und das Dialogfeld zu schließen.

    Die Größe des ausgewählten Bilds wird so angepasst, dass es den gesamten Folienhintergrund ausfüllt; seine Größe kann nicht wie die eines im Vordergrund befindlichen Bilds geändert werden. Sie können jedoch die Offset-Einstellungen im Dialogfeld Hintergrund formatieren verwenden, um die Positionierung anzupassen. Zudem können Sie die Option Bild nebeneinander als Textur anordnen verwenden, um das Bild horizontal und vertikal im gesamten Hintergrund zu wiederholen.

Zeichnen Sie eine Form, füllen Sie sie mit einem Bild, und passen Sie dann die Transparenz des Bilds an:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen im Menüband auf Formen aus, und wählen Sie dann aus dem angezeigten Katalog eine Form aus, z. B. ein Rechteck.

  2. Ziehen Sie die Form auf die Folie.

    Achten Sie auf die Proportionen des Bilds, das Sie zur Form hinzufügen möchten. Wenn die Proportionen von Bild und Form unterschiedlich sind, wird das Bild verzerrt angezeigt.

  3. So entfernen Sie die Kontur des ausgewählten Shapes: Klicken Sie bei weiterhin markierter Form unter Zeichentools auf die Registerkarte "Format" auf der Symbolleiste des Menübands auf Formkontur, und wählen Sie dann Keine Kontur aus.

    Wählen Sie "Formkontur" und dann aus dem angezeigten Menü "Keine Kontur" aus.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form, und klicken Sie dann auf Form formatieren.

    Das Dialogfeld Form formatieren wird geöffnet.

  5. Wählen Sie unter Füllung die Option Bild- oder Texturfüllung aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Datei.

    Dialogfeld "Grafik formatieren"

    Das Dialogfeld Grafik einfügen wird geöffnet.

  6. Suchen Sie im Dialogfeld Grafik einfügen nach dem gewünschten Bild, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    Dialogfeld "Grafik einfügen"

    Das Bild wird auf der Folie in die Form eingefügt. Sie müssen das Dialogfeld Grafik formatieren möglicherweise verschieben, um das Bild zu sehen. Lassen Sie das Dialogfeld geöffnet, um die Transparenz anzupassen.

  7. Das Bild wird jetzt in der Form angezeigt. Verschieben Sie den Schieberegler Transparenz im Dialogfeld Grafik formatieren nach rechts, um das Bild wie gewünscht anzupassen.

    Ziehen Sie den Schieberegler "Transparenz" nach rechts, um das Hintergrundbild anzupassen.

  8. Wählen Sie Schließen aus, um das Dialogfeld zu schließen.

Dieses Verfahren gilt für ein Bild oder eine Textur, das bzw. die den Folienhintergrund vollständig ausfüllt.

  1. Wählen Sie in der Normalansicht eine Folie mit dem Hintergrundmuster oder -bild aus, das Sie entfernen möchten.

  2. Wählen Sie im Menüband auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Hintergrund ganz rechts Hintergrundformate und dann Hintergrund formatieren aus.

    Wählen Sie ganz rechts auf der Registerkarte "Entwurf" die Option "Hintergrundformate" und dann "Hintergrund formatieren" aus.

    Das Dialogfeld Hintergrund formatieren wird geöffnet.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld auf der Registerkarte Füllung die Option Einfarbige Füllung aus.

    Formatieren des Hintergrunds
  4. Wählen Sie den Dropdownpfeil neben der Schaltfläche Farbe aus, und wählen Sie aus dem Katalog der Optionen die weiße Farbe aus.

    Ihr aktueller Hintergrund wird entfernt, und der Hintergrund der Folie ist jetzt weiß.

  5. Wenn Sie dieselbe Änderung auf den anderen Folien der Präsentation vornehmen möchten, wählen Sie Für alle übernehmen aus.

  6. Wählen Sie Schließen aus.

Klicken Sie auf eine der folgenden Abschnittsüberschriften, um den Abschnitt zu öffnen und die ausführlichen Anweisungen anzuzeigen:

Füllen Sie den gesamten Hintergrund der Folie mit einem Bild, und passen Sie dann die Transparenz des Bilds so an, dass es andere Inhalte auf der Folie nicht verdeckt.

  1. Entscheiden Sie, welches Bild Sie verwenden möchten. Das Bild passt besser auf die Folie, wenn die Ausrichtung (Hochformat oder Querformat) der Folie entspricht.

    Warum?   PowerPoint ändert die Größe des Bilds so, dass es den gesamten Folienhintergrund ausfüllt. Wenn ein Bild eine andere allgemeine Form aufweist als die Folie, auf der es eingefügt wird, ragen Teile des Bilds über die Ränder der Folie hinaus und sind auf der Folie nicht sichtbar.

  2. Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich auf der linken Seite des PowerPoint-Fensters die Folie aus, auf der Sie das Bild einfügen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Miniaturansicht, und wählen Sie Hintergrund formatieren aus.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Miniaturansicht einer Folie, um der Folie ein Hintergrundbild hinzuzufügen.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Hintergrund formatieren die Option Bild- oder Texturfüllung aus.

    Dialogfeld "Hintergrund formatieren"
  4. Wählen Sie unter Einfügen aus die Option Datei aus.

  5. Suchen Sie im Dialogfeld Grafik einfügen nach dem gewünschten Bild, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    Dialogfeld "Grafik einfügen"

    (Sie können auch ein ClipArt-Objekt oder ein Bild aus der Windows-Zwischenablage einfügen.)

  6. Nachdem Sie das Bild eingefügt haben, ziehen Sie den Schieberegler Transparenz nach rechts, um die Transparenz auf den gewünschten Prozentsatz festzulegen. Die Änderung wird sofort im Bild angezeigt.

    Ziehen Sie den Schieberegler "Transparenz" nach rechts, um das Hintergrundbild anzupassen.
  7. (Optional) Wenn dieses Hintergrundbild auf allen Folien der Präsentation eingefügt werden soll, wählen Sie Für alle übernehmen am unteren Rand des Dialogfelds Hintergrund formatieren aus.

  8. Klicken Sie auf Schließen, um Ihre Änderungen zu speichern und das Dialogfeld zu schließen.

    Die Größe des ausgewählten Bilds wird so angepasst, dass es den gesamten Folienhintergrund ausfüllt; seine Größe kann nicht wie die eines im Vordergrund befindlichen Bilds geändert werden. Sie können jedoch die Offset-Einstellungen im Dialogfeld Hintergrund formatieren verwenden, um die Positionierung anzupassen. Zudem können Sie die Option Bild nebeneinander als Textur anordnen verwenden, um das Bild horizontal und vertikal im gesamten Hintergrund zu wiederholen.

So fügen Sie ein Bild in einer Form in exakt der gewünschten Größe ein und passen dann die Transparenz an:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen im Menüband auf Formen aus, und wählen Sie dann aus dem angezeigten Katalog eine Form aus, z. B. ein Rechteck. Zeichnen Sie die Form über das Bild, das Sie in Schritt 1 eingefügt haben.

  2. Ziehen Sie die Form auf die Folie.

    Achten Sie auf die Proportionen des Bilds, das Sie zur Form hinzufügen möchten. Wenn die Proportionen von Bild und Form unterschiedlich sind, wird das Bild verzerrt angezeigt.

  3. So entfernen Sie die Kontur des ausgewählten Shapes: Klicken Sie unter Zeichentools auf die Registerkarte "Format" auf der Symbolleiste des Menübands auf Formkontur, und wählen Sie dann Keine Kontur aus.

    Wählen Sie "Formkontur" und dann aus dem angezeigten Menü "Keine Kontur" aus.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form, und klicken Sie dann auf Form formatieren.

    Das Dialogfeld Form formatieren wird geöffnet.

  5. Wählen Sie unter Füllung die Option Bild- oder Texturfüllung aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Datei.

    Dialogfeld "Grafik formatieren"

    Das Dialogfeld Grafik einfügen wird geöffnet.

  6. Suchen Sie im Dialogfeld Grafik einfügen nach dem gewünschten Bild, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    Dialogfeld "Grafik einfügen"

    Das Bild wird auf der Folie in die Form eingefügt. Sie müssen das Dialogfeld Grafik formatieren möglicherweise verschieben, um das Bild zu sehen. Lassen Sie das Dialogfeld geöffnet, um die Transparenz anzupassen.

  7. Das Bild wird jetzt in der Form angezeigt. Verschieben Sie den Schieberegler Transparenz im Dialogfeld Grafik formatieren nach rechts, um das Bild wie gewünscht anzupassen.

    Ziehen Sie den Schieberegler "Transparenz" nach rechts, um das Hintergrundbild anzupassen.

  8. Wählen Sie Schließen aus, um das Dialogfeld zu schließen.

Dieses Verfahren gilt für ein Bild oder eine Textur, das bzw. die den Folienhintergrund vollständig ausfüllt.

  1. Wählen Sie in der Normalansicht eine Folie mit dem Hintergrundmuster oder -bild aus, das Sie entfernen möchten.

  2. Wählen Sie im Menüband auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Hintergrund ganz rechts Hintergrundformate und dann Hintergrund formatieren aus.

    Registerkarte "Entwurf"

    Das Dialogfeld Hintergrund formatieren wird geöffnet.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld auf der Registerkarte Füllung die Option Einfarbige Füllung aus.

    Wählen Sie im Dialogfeld "Hintergrund formatieren" die Option "Einfarbige Füllung" aus.
  4. Wählen Sie den Dropdownpfeil neben der Schaltfläche Farbe aus. Ein Katalog von Farben wird angezeigt. Wählen Sie die weiße Farbe aus.

    Ihr aktueller Hintergrund wird entfernt, und der Hintergrund der Folie ist jetzt weiß.

  5. Wenn Sie dieselbe Änderung auf den anderen Folien der Präsentation vornehmen möchten, wählen Sie Für alle übernehmen aus.

  6. Wählen Sie Schließen aus.

Siehe auch

Hinzufügen eines Videos zum Hintergrund von Folien

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×