Herstellen einer Verbindung mit einer ODBC-Quelle

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Datenbanken eignen sich hervorragend zum Speichern von Informationen, aber manchmal möchten Sie verwenden oder die Daten in Excel zu analysieren. Einige Datenquellen benötigen eine ODBC-Verbindung für Excel auf die gewünschten Daten zu erhalten. Sie können eine Verbindung mit einer ODBC-Datenquelle erstellen und dann die Verbindung aktualisiert werden, sobald die Datenbank aktualisiert wird.

Wichtig: Verbindungen mit externen Daten sind auf dem Computer möglicherweise deaktiviert. Wenn beim Öffnen einer Arbeitsmappe eine Verbindung mit Daten hergestellt werden soll, aktivieren Sie Datenverbindungen, indem Sie die Trust Center-Leiste verwenden oder die Arbeitsmappe in einem vertrauenswürdigen Verzeichnis speichern.

Verwenden des Excel- Abrufen und Transformieren (Power Query)-Benutzeroberfläche für die Verbindung zu einer ODBC-Datenquelle an.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten, klicken Sie dann Daten abrufen > Aus anderen Quellen > Aus ODBC. Wenn Sie die Daten abrufen-Schaltfläche angezeigt werden, wechseln Sie zu Neue Abfrage > Aus anderen Quellen > Aus ODBC.

  2. Wenn angezeigt wird, wählen Sie im Dialogfeld Aus ODBC Ihren (Data Source Name, DSN).

  3. Geben Sie die Verbindungszeichenfolge, und klicken Sie auf OK.

  4. Wählen Sie im nächsten Dialogfeld aus dem standardmäßige oder benutzerdefinierte, Windows oder Datenbank Verbindungsoptionen, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen, und drücken Sie dann Verbinden.

  5. Wählen Sie im Bereich Navigator die Tabellen oder Abfragen, die Sie zu verbinden, und drücken Sie dann Laden oder Bearbeiten möchten.

Es gibt zwei Methoden zum Herstellen eine Verbindung zu einer anderen Arbeitsmappe, in Excel 2010 und 2013. Die empfohlene Methode ist die Verwendung der Power Query, welche ist verfügbar, wenn Sie das Power Query-add-insherunterladen. Wenn Sie das Power Query-add-in herunterladen können, können Sie Microsoft Query.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Power Query auf der Multifunktionsleiste, und wählen Sie dann Externe Daten abrufen > Aus anderen Quellen > Aus ODBC.

  2. Wenn angezeigt wird, wählen Sie im Dialogfeld Aus ODBC Ihren (Data Source Name, DSN).

  3. Geben Sie die Verbindungszeichenfolge, und klicken Sie auf OK.

  4. Wählen Sie im nächsten Dialogfeld aus dem standardmäßige oder benutzerdefinierte, Windows oder Datenbank Verbindungsoptionen, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen, und drücken Sie dann Verbinden.

  5. Wählen Sie im Bereich Navigator die Tabellen oder Abfragen, die Sie zu verbinden, und drücken Sie dann Laden oder Bearbeiten möchten.

Microsoft Query können Sie für Excel 2007 mit ODBC-Datenquellen herstellen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Siehe auch

Power Query wird als "Abrufen und Transformieren in Excel 2016" bezeichnet

Importieren von Daten aus externen Quellen

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×