Gruppieren von Zeilen in einer Tabelle (Power Query)

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hinweis: Power Query wird als Abrufen und Transformieren in Excel 2016 bezeichnet. Diese Angaben gilt für beide. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren in Excel 2016.

Hinweis: Sehr kurzen Video zum Abfrage-Editor angezeigt werden finden Sie am Ende dieses Artikels.

Im Abfrage-Editor können Sie die Werte in verschiedenen Zeilen zu einem einzelnen Wert gruppieren nach die Zeilen entsprechend den Werten in einer oder mehreren Spalten gruppieren. Weitere Informationen finden Sie im Lernprogramm Kombinieren von Daten aus mehreren Datenquellen .

Power Query stehen zwei Arten von Group By-Vorgänge:

  • Aggregieren einer Spalteninhalts mit einer Aggregatfunktion,

  • oder Ausführen einer zeilenoperation.

Gruppieren nach mindestens einer Spalte

Verwenden des Menübands des Abfrage-Editor : Klicken Sie im Abfrage-Editor-Menüband auf Gruppieren nach.

Mithilfe des Abfrage-Editor-Kontextmenüs : Mit der rechten Maustaste in der Überschrift der Spalte, der Sie gruppieren möchten, und klicken Sie auf Gruppieren nach.

So gruppieren Sie nach mindestens einer Spalte

  1. Wählen Sie im Raster AbfrageVorschau eine oder mehrere Spalten aus. Jahr und Order_Details.ProductID aus.

  2. Klicken Sie im Popupmenü Gruppieren nach ist den Namen der Spalte, den Sie in Schritt 1 geklickt wird (standardmäßig) in der Dropdown-Liste Gruppieren nach ausgewählt. Sie können bei Bedarf einen anderen Spaltennamen aus der Dropdownliste auswählen. Wenn Sie mehrere Spalten gruppieren möchten, klicken Sie auf +, und wählen Sie einen Spaltennamen aus der Group By Dropdown-Liste in die neu hinzugefügte Zeile. Klicken Sie zum Entfernen einer Gruppierungsspalte anhand des Datensatzes auf.

  3. Geben Sie im Textfeld Neuer Spaltenname einen Namen für die Gruppierung ein.

  4. Wählen Sie in der Dropdownliste VorgangAggregatfunktion oder Eine Zeilenoperationaus.

  5. Um eine Spalte zu aggregieren, markieren Sie die Spalte die Gesamte Vorgang aus der Dropdownliste Spalte ausgeführt. Eine Zeilenoperation erfordert eine Spalte keine, da Daten basierend auf Tabellenzeilen gruppiert werden.

    Hinzufügen eine Aggregationsspalte+ klicken Sie auf, und wählen Sie einen Spaltennamen aus der Dropdownliste Spalte in die neu hinzugefügte Zeile. Wenn Sie eine Aggregationsspalte entfernen möchten, klicken Sie auf - anhand des Datensatzes.

  6. Klicken Sie auf OK.

Aggregieren einer Spalte mithilfe einer Aggregatfunktion

Wählen Sie im Popupfenster Group BySumme, Mittelwert, Minoder Max als Vorgang ein.

Dialogfeld 'Gruppieren nach' für Aggregationsvorgänge

Ausführen einer Zeilenoperation

Wählen Sie im Dialogfeld Gruppieren nach entweder Alle ZeilenoderZeilen zählen als Vorgang aus.

Dialogfeld 'Gruppieren nach' für Zeilenoperationen

Wenn Sie Alle Zeilen zum Gruppieren auswählen, können Sie später erweitern die neue gruppierte Spalte, um die Spalten auszuwählen, die Sie erweitern möchten.

Gruppieren: Alle Zeilen

Wenn Sie Zeilen zählen als Gruppierungsoption auswählen, wird die neue gruppierte Spalte nur die Anzahl der Zeilenwerte für jeden gruppierten Zeilenwert angezeigt.

Gruppieren: Zeilen zählen

Hinweis: Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, beim Laden, bearbeiten oder erstellen eine neue Abfrage mithilfe von Power Query. Das video wird gezeigt, dass das Fenster des Abfrage-Editor angezeigt werden, nach der Bearbeitung einer Abfrage aus einer Excel-Arbeitsmappe. Der Abfrage-Editor anzeigen, ohne geladen oder bearbeiten eine vorhandene Arbeitsmappe Abfrage: Wählen Sie im Abschnitt Externe Daten abrufen der Menübandregisterkarte Power Queryaus anderen Quellen > leere Abfrage.


So zeigen Sie den Abfrage-Editor in Excel an

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×