Grundlegendes zum Objekt "Format" in Publisher

Mithilfe der folgenden Optionen im Dialogfeld "Objekt formatieren" können Sie Formatierungen auf Textfelder, AutoFormen, Tabellen, Bilder und WordArt in Publisher anwenden.

Hinweis: Einige der Registerkarten im Dialogfeld sind nur in Abhängigkeit vom ausgewählten Objekt verfügbar.

Zu welcher Registerkarte möchten Sie mehr erfahren?

Registerkarte "Farben und Linien"

Verwenden Sie die Registerkarte Farben und Linien, um Farbfüllungen, Linien oder Zierrahmen auf ein ausgewähltes Objekt oder eine ausgewählte Tabellenzelle anzuwenden.

Füllung

Farbe: Wählen Sie die gewünschte Füllfarbe aus der Palette oder eine der Optionen aus der Liste aus:

  • Schemafarben: Wählen Sie Farben aus dem Farbschema Ihrer Publikation aus.

  • Standardfarben: Wählen Sie eine Farbe aus den Standardfarben aus.

  • Keine Füllung: Klicken Sie auf diese Option, wenn das ausgewählte Objekt keinerlei Füllung enthalten soll. Objekte ohne Füllung haben einen transparenten Hintergrund.

  • Weitere Farben: Klicken Sie auf diese Option, um das Dialogfeld "Farben" zu öffnen. Sie können aus der Microsoft Windows-Farbpalette eine neue Farbe auswählen, oder Sie können eine benutzerdefinierte Farbe auswählen, die Sie mithilfe des RGB-, HSL- oder CMYK-Farbmodells definieren. Sie können auch eine PANTONE®-Farbe auswählen.

    Hinweis: Die hier angezeigten PANTONE®-Farben entsprechen nicht den von PANTONE festgelegten Standards. Ziehen Sie für eine akkurate Farbgebung die aktuellen PANTONE-Farbpublikationen zu Rate. PANTONE® und andere Marken von Pantone, Inc., sind Eigentum von Pantone, Inc. © Pantone, Inc., 2007.

Fülleffekte: Klicken Sie auf diese Option, um das Dialogfeld "Fülleffekte" zu öffnen, in dem Sie Fülleffekte wie Farbverläufe, Texturen, Muster, Grafikfüllungen und Farbtöne anwenden können.

Transparenz: Geben Sie im Feld "Transparenz" einen Prozentwert für die Transparenz ein, oder verwenden Sie den Schieberegler, um die Transparenz für die Füllung festzulegen. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn Sie eine Füllung ausgewählt haben.

Linie

Farbe: Wählen Sie die gewünschte Füllfarbe aus der Palette oder eine der Optionen aus der Liste aus:

  • Schemafarben: Wählen Sie Farben aus dem Farbschema Ihrer Publikation aus.

  • Standardfarben: Wählen Sie eine Farbe aus den Standardfarben aus.

  • Kein Rahmen: Klicken Sie auf diese Option, wenn das ausgewählte Objekt keinen Rahmen aufweisen soll.

  • Weitere Farben: Klicken Sie auf diese Option, um das Dialogfeld "Farben" zu öffnen. Sie können aus der Microsoft Windows-Farbpalette eine neue Farbe auswählen, oder Sie können eine benutzerdefinierte Farbe auswählen, die Sie mithilfe des RGB-, HSL- oder CMYK-Farbmodells definieren. Sie können auch eine PANTONE®-Farbe auswählen.

Transparenz: Geben Sie im Feld "Transparenz" einen Prozentwert für die Transparenz ein, oder verwenden Sie den Schieberegler, um die Transparenz für die Füllung festzulegen. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn Sie eine Füllung ausgewählt haben. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Stärke: Geben Sie eine Linienstärke ein. Diese Option steht nicht zur Verfügung, wenn Keine Farbe ausgewählt ist. (In Publisher 2007 wird dies als "Stärke" bezeichnet.)

Verbundtyp: Wählen Sie eine kombinierte Linienart und Linienstärke aus der Liste der Optionen aus, oder klicken Sie auf Zierrahmen, um zum Dialogfeld Zierrahmen zu wechseln. Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie eine Füllung ausgewählt haben. (In Publisher 2007 wird dies als "Formatvorlage" bezeichnet.)

Strichtyp: Wählen Sie eine gestrichelte Linienart aus der Liste aus. Diese Option steht nicht zur Verfügung, wenn Keine Farbe ausgewählt ist. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Abschlusstyp: Wählen Sie Abgerundet, Eckig oder Flach aus der Liste aus. Diese Option steht nicht zur Verfügung, wenn Keine Farbe ausgewählt ist. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Verknüpfungstyp: Wählen Sie Abschrägung, Gehrung oder Abgerundet aus der Liste aus, um verschiedene Eckentypen für Ihre Linie zu erzeugen. Diese Option steht nicht zur Verfügung, wenn Keine Farbe ausgewählt ist. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Zierrahmen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfeld Zierrahmen zu öffnen, in dem Sie einen grafischen Rahmen für das Objekt auswählen können.

Vorschau: Zeigt die ausgewählte Füllung und Linienarten an. Der Abschnitt Vorschau ist nur für Objekttypen verfügbar, die rechteckige Abmessungen haben, z. B. Textfelder, Tabellen, Bilder und rechteckige AutoFormen. Die den Vorschaubereich umgebenden Schaltflächen entsprechen den Linien für das Objekt. Sie können die Linienformatierung auf einzelne Linien anwenden, indem Sie nur die Schaltflächen auswählen, die den Linien entsprechen, die Sie ändern möchten. Publisher zeigt Schaltflächen an, die den vertikalen und horizontalen Linien entsprechen, die die Tabellenzellen unterteilen. Wenn Sie Zellendiagonalen eingerichtet haben, zeigt Publisher eine Schaltfläche an, die der diagonalen Linie entspricht. Wenn der Objekttyp eine Tabelle ist, zeigt Publisher Schaltflächen an, die den vertikalen und horizontalen Linien entsprechen, die die Tabellenzellen unterteilen. Auch wenn Sie hier Zellendiagonalen eingerichtet haben, zeigt Publisher eine Schaltfläche an, die der diagonalen Linie entspricht.

Voreinstellungen: Klicken Sie auf eine der Optionen unter "Voreinstellungen", um eine Reihe von Linien auf das Objekt anzuwenden. Sie können Optionen auswählen wie keine Linien, alle Rahmenlinien oder alle Rahmenlinien und Zellenteiler.

Rahmenlinie im Rahmen zeichnen: Aktivieren Sie diese Option, um einen Rahmen zu zeichnen, der gleichmäßig an der Innen- und Außenseite des Rahmens des Objekts hinzugefügt wird, anstatt nur an der Außenseite des Rahmens.

Hinweis: Für bestimmte AutoFormen wie Smileys, Zylinder oder Gewitterblitz ist diese Option nicht verfügbar.

Einstellungen auf neuen Objekttyp anwenden: Aktivieren Sie diese Option, um Ihre Füllungs- und Linieneinstellungen als Standardeinstellungen für alle neuen Objekte desselben Objekttyps beizubehalten.

Hinweis: Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn das Objekt, das Sie formatieren, ein Textfeld oder eine AutoForm ist.

Formeffekte: Öffnet das Dialogfeld "Form formatieren", in dem Sie auf die Effekte Füllung, Schatten, Spiegelung, Leuchteffekt, Weiche Kanten, 3D-Format und 3D-Drehung zugreifen können. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Seitenanfang

Registerkarte "Größe"

Hinweis: Wenn Sie eine Tabelle auswählen und in den Spracheinstellungen von Microsoft Office System die Unterstützung für eine ostasiatische Sprache oder eine Sprache mit Lese-/Schreibrichtung von rechts nach links aktiviert haben, trägt diese Registerkarte die Bezeichnung Größe und Ausrichtung.

Größe und Drehung

Höhe: Geben Sie die für das Objekt die gewünschte Höhe ein.

Breite: Geben Sie die für das Objekt die gewünschte Breite ein.

Drehung: Geben Sie den Wert von 0 bis 359 Grad, ein, um den Sie das Objekt im Uhrzeigersinn drehen möchten.

Hinweise: 

  • Die Einstellungen für Höhe und Breite entsprechen stets den Abmessungen eines nicht gedrehten Objekts.

  • Wenn Sie die Einstellungen für Höhe und Breite unter Größe und Drehung ändern, werden die proportionalen Einstellungen für Höhe und Breite unter Skalieren ebenfalls entsprechend geändert.

Skalieren

Höhe: Geben Sie die gewünschte Höhe für die Tabelle als Prozentwert ihrer ursprünglichen Größe ein.

Breite: Geben Sie die gewünschte Breite für die Tabelle als Prozentwert ihrer ursprünglichen Größe ein.

Hinweise: 

  • Die Einstellungen für Höhe und Breite entsprechen stets den Abmessungen eines nicht gedrehten Objekts.

  • Wenn Sie die Einstellungen für Höhe und Breite unter Skalieren ändern, werden die genauen Einstellungen für Höhe und Breite unter Größe und Drehung ebenfalls entsprechend geändert.

Seitenverhältnis sperren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit die Einstellungen für Höhe und Breite im selben Verhältnis bleiben. Wenn Sie die Höhe z. B. in 150 Prozent ändern, wird in Publisher automatisch die Breite in 150 Prozent geändert.

Seitenanfang

Registerkarte "Layout"

Verwenden Sie die Registerkarte Layout, um die genaue Position eine Objekts auf der Seite zu bestimmen. Sie können auch Optionen für den Textfluss um eine Tabelle verwenden, die sich über einem Textfeld oder einer AutoForm mit Text befindet.

Objektposition: Wenn sich das Objekt über einem Textfeld oder einer AutoForm befindet, können Sie auswählen, ob es sich dabei um eine eingebettete Position (Inline) oder eine feste Position (Genau) handelt.

Position auf Seite

Wählen Sie diese Optionen aus, um das Objekt exakt auf einer Seite zu positionieren. Die Optionen sind für Inlineobjekte nicht verfügbar.

Horizontal: Geben Sie den Abstand ein, der zwischen dem Objekt und dem Teil der Seite vorhanden sein soll, der im Feld Von angegeben ist.

Von: Wählen Sie den Seitenbereich aus (Obere linke Ecke, Mitte oder Obere rechte Ecke), von dem aus die horizontale Position des Objekts gemessen werden soll.

Vertikal: Geben Sie den Abstand ein, der zwischen dem Objekt und dem Teil der Seite vorhanden sein soll, der im Feld Von angegeben ist.

Von: Wählen Sie den Seitenbereich aus (Obere linke Ecke, Mitte oder Obere rechte Ecke), von dem aus die vertikale Position des Objekts gemessen werden soll.

Umbruchart: Falls sich das Objekt über einem Textfeld oder über einer AutoForm mit Text befindet, können Sie den Textfluss um das Objekt definieren.

  • Quadrat: Umbricht den Text an allen Seiten des Auswahlrechtecks des Objekts.

  • Eng: Umbricht den Text so eng wie möglich um das Objekt.

  • Durchgängig: Umbricht den Text um den Rand herum und innerhalb aller offenen Objektteile.

  • Oben und unten: Umbricht den Text ober- und unterhalb des Objekts, aber nicht an dessen Seiten.

  • Ohne: Entfernt alle Textflussformatierungen, sodass der Text nicht um das Objekt herumfließt. Bei einem transparenten Objekt ist der Text hinter dem Objekt sichtbar. Andernfalls wird er vom Objekt verdeckt.

Textfluss: Falls sich das Objekt über einem Textfeld oder einer AutoForm befindet und Sie unter Umbruchart die Option Quadrat, Eng oder Durchgängig ausgewählt haben, können Sie die Positionierung des Texts auswählen.

  • Beide Seiten: Platziert Text auf beiden Seiten des Objekts.

  • Nur links: Platziert Text auf der linken Seite des Objekts.

  • Nur rechts: Platziert Text auf der rechten Seite des Objekts.

  • Im größten verfügbaren Bereich: Platziert Text auf der Seite des Objekts, auf der am meisten Platz ist.

Abstand vom Text: Wenn sich das Objekt über einem Textfeld oder einer AutoForm befindet und es sich um ein Inlineobjekt handelt oder Sie unter Umbruchart die Option Quadrat ausgewählt haben, können Sie den Abstand zwischen dem Auswahlrechteck des Objekts und dem Text, der die Tabelle umfließt, festlegen.

  • Automatisch: Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, wird Text in Publisher automatisch im Standardabstand (0,04 cm) von dem Objekt platziert. Zum Ändern der Einstellungen deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisch und geben dann in den Feldern Oben, Unten, Links und Rechts die gewünschten Werte ein.

Horizontale Ausrichtung: Wenn die Objektposition auf Inline eingestellt ist, können Sie auswählen, ob das Objekt auf einer Seite des Textfelds oder der AutoForm bleibt oder beim Hinzufügen oder Löschen von Text von der einen auf die andere Seite verschoben wird.

  • Links: Klicken Sie auf diese Option, um das Inlineobjekt beim Hinzufügen oder Löschen von Text in der Nähe der linken Seite des Textfelds oder der AutoForm zu behalten.

  • Rechts: Klicken Sie auf diese Option, um das Inlineobjekt beim Hinzufügen oder Löschen von Text in der Nähe der rechten Seite des Textfelds oder der AutoForm zu behalten.

  • Objekt mit Text verschieben: Klicken Sie auf diese Option, um das Inlineobjekt an einer bestimmten Stelle einer Textzeile zu behalten, sodass es beim Hinzufügen oder Löschen von Text von einer Seite des Textfelds oder der AutoForm auf die andere Seite verschoben wird.

Seitenanfang

Registerkarte "Textfeld"

Wenn Sie Optionen auswählen möchten, mit denen Text in einem Textfeld oder in einer AutoForm mit Text platziert oder eingepasst werden kann können Sie die Registerkarte Textfeld verwenden.

Hinweis: Die Registerkarte "Textfeld" steht nur zur Verfügung, wenn es sich beim ausgewählten Objekt um ein Textfeld oder eine AutoForm mit Text handelt.

Vertikale Ausrichtung

Legen Sie fest, ob Sie den Text oben, zentriert oder unten im Textfeld oder in der AutoForm ausrichten möchten.

Textfeldränder

Links  Geben Sie den Abstand ein, der zwischen dem linken Rand des Textfelds oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text vorhanden sein soll.

Rechts  Geben Sie den Abstand ein, der zwischen dem rechten Rand des Textfelds oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text vorhanden sein soll.

Oben  Geben Sie den Abstand ein, der zwischen dem oberen Rand des Textfelds oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text vorhanden sein soll.

Unten  Geben Sie den Abstand ein, der zwischen dem unteren Rand des Textfelds oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text vorhanden sein soll.

Automatische Textanpassung

Größe nicht automatisch anpassen Diese Option behält die Textgröße so bei, wie Sie sie für das Textfeld oder die AutoForm festgelegt haben.

Text bei Überlauf verkleinern: Diese Option verkleinert die Punktgröße des Texts im Textfeld oder in der AutoForm so lange, bis kein Text mehr im Überlauf vorhanden ist.

Größe anpassen: Diese Option verkleinert oder vergrößert den Text, damit er beim Ändern der Größe in das Textfeld oder in die AutoForm passt.

Textfeld passend vergrößern: Diese Option vergrößert das Textfeld oder die AutoForm, wenn es zu Textüberlauf kommen würde. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Hinweis: Wenn diese Option ausgewählt ist, kann es passieren, dass das Textfeld oder die AutoForm aufgrund die Vergrößerung nicht mehr auf die Seite passt oder andere Objekte überlagert.

Text in AutoForm um 90º drehen: Dieses Kontrollkästchen dreht den Text im Textfeld oder in der AutoForm um eine Vierteldrehung (90 Grad) nach rechts.

"Fortsetzung auf Seite..." einschließen: Dieses Kontrollkästchen schließt den Hinweis Fortsetzung auf Seite [Seitenzahl] in das Textfeld oder die AutoForm ein.

"Fortsetzung von Seite..." einschließen: Dieses Kontrollkästchen schließt den Hinweis Fortsetzung von Seite [Seitenzahl] in das Textfeld oder die AutoForm ein.

Spalten: Diese Schaltfläche zeigt das Dialogfeld Spalten an, in dem Sie die Anzahl der Spalten und den Abstand dazwischen auswählen können.

Hinweis: Diese Option steht nicht zur Verfügung für AutoFormen (mit Ausnahme von Rechtecken) oder aber wenn Sie die Option Text bei Überlauf verkleinern oder die Option Größe anpassen auswählen.

Seitenanfang

Registerkarte "Bild"

Wenn Sie Bilder in einer Publikation komprimieren, die Originalfarben eines Bilds wiederherstellen oder Optionen für das Zuschneiden und Steuern der Farbe, der Helligkeit und des Kontrasts eines Bilds festlegen möchten, können Sie im Dialogfeld Grafik formatieren die Registerkarte Grafik verwenden.

Hinweis: Die Registerkarte Grafik steht nur zur Verfügung, wenn es sich bei dem ausgewählten Objekt um eine Grafik oder eine Form mit Grafikfüllung handelt. Wenn es sich beim Objekt um eine Form handelt, sind die Zuschnitttools deaktiviert, doch die Bildsteuerung und die Komprimierung sind aktiviert.

Zuschneiden von

Geben Sie in den Feldern Links, Rechts, Oben und Unten den gewünschten Zuschnitt für die Grafik ein. Wenn Sie einen negativen Zuschnittswert eingeben, wird die Grafik in Publisher ausgestrichen, d. h., der Rahmen erstreckt sich über die Grafik hinaus. Wenn Sie eine Füllung auf die Grafik angewendet haben, zeigt der ausgestrichene Bereich des Rahmens die Füllung an. Andernfalls ist der ausgestrichene Bereich transparent.

Transparenz

Transparenz: Geben Sie im Feld "Transparenz" einen Prozentwert für die Transparenz ein, oder verwenden Sie den Schieberegler, um die Transparenz für das Bild festzulegen. Diese Option ist in Publisher 2007 nicht verfügbar.

Helligkeit und Kontrast

  • Helligkeit   Geben Sie in das Feld Helligkeit einen Prozentwert ein, oder verwenden Sie den Schieberegler, um den Helligkeitsgrad für die Grafik festzulegen. Der Standardwert ist 50 Prozent Helligkeit. Durch einen höheren Wert für die Helligkeit wird die Grafik heller. Durch einen niedrigeren Wert wird die Grafik dunkler.

  • Kontrast Geben Sie in das Feld Kontrast einen Prozentwert ein, oder verwenden Sie den Schieberegler, um den Kontrast für die Grafik festzulegen. Wenn Sie den Kontrast reduzieren, wird der Unterschied zwischen Schattierungen und Hervorhebungen geringer, wodurch die Grafik ausgeblichen wird. Wenn Sie den Kontrast erhöhen, wird der Unterschied zwischen den Schattierungen und den Hervorhebungen größer, wodurch die Grafik einen hohen Kontrast erhält.

Neu einfärben

  • Farbe: Wählen Sie die Füllfarbe aus der Palette aus, oder wählen Sie eine der Optionen aus der Liste aus:

    • Schemafarben: Wählen Sie Farben aus dem Farbschema Ihrer Publikation aus.

    • Standardfarben: Wählen Sie eine Farbe aus den Standardfarben von Rot bis Blau aus.

    • Keine Füllung: Die markierten Zellen bzw. die ausgewählte Tabelle erhalten keinerlei Füllung. Zellen ohne Füllung haben einen transparenten Hintergrund.

    • Weitere Farben: Hiermit wird das Dialogfeld Farben geöffnet. Sie können aus der Microsoft Windows-Farbpalette eine neue Farbe auswählen, oder Sie können das RGB-, HSL- oder CMYK-Farbmodell verwenden, um eine benutzerdefinierte Farbe auszuwählen. Sie können auch eine PANTONE®-Farbe auswählen.

    • Farbtöne: Diese Option öffnet das Dialogfeld Fülleffekte, in dem Sie Variationen der momentan ausgewählten Farbe anwenden können.

  • Komprimieren: Hiermit wird das Dialogfeld Grafiken komprimieren angezeigt, in dem Sie steuern können, wie Grafiken komprimiert werden sollen.

  • Farbe zurücksetzen: Hiermit werden die Originalfarben wiederhergestellt. (In Publisher 2007 wird dies als "Zurücksetzen" bezeichnet.)

  • Alle zurücksetzen: Hiermit werden die auf die Grafik angewendeten Zuschnitt- und Bildsteuerelemente zurückgesetzt. Das Zurücksetzen wirkt sich auf alle Formatierungsänderungen aus, die über die Registerkarte Grafik im Dialogfeld Grafik formatieren auf die ausgewählte Grafik angewendet wurden. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

  • Formeffekte: Öffnet das Dialogfeld "Form formatieren", in dem Sie auf die Effekte Füllung, Schatten, Spiegelung, Leuchteffekt, Weiche Kanten, 3D-Format und 3D-Drehung zugreifen können. (Nicht verfügbar in Publisher 2007.)

Seitenanfang

Registerkarte "Zelleigenschaften"

Verwenden Sie die Registerkarte "Zelleigenschaften", um Optionen für die Platzierung von Daten innerhalb von Tabellenzellen auszuwählen.    

Hinweis: Die Registerkarte "Zelleigenschaften" steht nur zur Verfügung, wenn es sich beim ausgewählten Objekt um eine Tabelle handelt.

Vertikale Ausrichtung

Wählen Sie aus, ob Text oben, in der Mitte oder unten in der Tabellenzelle ausgerichtet werden soll.

Textfeldränder

Mithilfe dieser Einstellungen können Sie den Abstand zwischen den Zeilen und Spalten einer Tabelle steuern.

Links: Geben Sie den Abstand zwischen dem linken Rand der Tabellenzelle oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text ein.

Rechts: Geben Sie den Abstand zwischen dem rechten Rand der Tabellenzelle oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text ein.

Oben: Geben Sie den Abstand zwischen dem oberen Rand der Tabellenzelle oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text ein.

Unten: Geben Sie den Abstand zwischen dem unteren Rand der Tabellenzelle oder der AutoForm und dem darin enthaltenen Text ein.

Text in AutoForm um 90º drehen: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Text in der Tabellenzelle oder AutoForm um eine Vierteldrehung (90 Grad) nach rechts zu drehen.

Seitenanfang

Registerkarte "Alternativtext"

Mithilfe dieser Registerkarte können Sie Alternativtext für Ihr Objekt eingeben, damit Personen mit Sehbehinderungen oder kognitiven Behinderungen das Objekt verstehen können.

Hinweis: In Publisher 2007 wird dies als "Web" bezeichnet.

Anwenden Ihrer Änderungen

Nachdem Sie die Einstellungen auf allen Registerkarten angepasst haben, klicken Sie auf OK, um diese Änderungen für Ihr Objekt zu übernehmen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×