Freigeben von OneDrive-Dateien nicht möglich

Freigeben von OneDrive-Dateien nicht möglich

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn im Kontextmenü die Option "freigeben" oder "Online anzeigen" nicht angezeigt wird, wird der synchronisierungsclient möglicherweise mit erhöhten Rechten ausgeführt. Dies wird nicht unterstützt (siehe ungültige Dateinamen und Dateitypen in OneDrive, OneDrive for Business und SharePoint).

Kontextmenü ohne Freigabeoption

Überprüfen, ob OneDrive mit erhöhten Rechten ausgeführt wird

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu überprüfen, ob OneDrive. exe mit erhöhten Rechten ausgeführt wird:

  1. Öffnen Sie den Task-Manager.

  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Details.

  3. Fügen Sie eine erhöhte Spalte hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine vorhandene Spalte klicken und die Option Spalten auswählen verwenden.

  4. Aktivieren Sie die Spalte erhöhte für die Prozesse "OneDrive. exe" und "Explorer. exe".

    Screenshot des Task-Managers mit "OneDrive. exe"

Entfernen der erhöhten Berechtigungen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben, wenn Ihre OneDrive. exe oder Explorer. exe mit erhöhten Rechten ausgeführt wird, wie oben dargestellt:

  1. Legen Sie für die Benutzerkontensteuerung die niedrigste Einstellung in der Systemsteuerung fest. (Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerkontensteuerung (UAC).)

  2. Ändern Sie die Sicherheitseinstellungen mithilfe der folgenden Schritte:

    1. Führen Sie secpol. msc aus, um die lokale Sicherheitsrichtliniezu öffnen.

    2. Erweitern Sie lokale Richtlinien, und öffnen Sie die Sicherheitsoptionen.

    3. Suchen Sie nach den Richtlinien für das Benutzerkonto Steuerelement, und legen Sie diese gemäß dem folgenden Bild fest:

      Wichtig: Passen Sie die lokalen Sicherheitseinstellungen gemäß den Richtlinien Ihrer Organisation an.

      Fenster "lokale Sicherheitsrichtlinie" mit Sicherheitsoptionen, die die korrigierten OneDrive-Einstellungen anzeigen

    4. Starten Sie den Computer neu.

Nach dem Ausführen der obigen Schritte sollte das Kontextmenü wie folgt aussehen:

Kontextmenü, das Freigabe korrekt anzeigt

Hinweise: 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Fragen zu OneDrive-Speicherplänen und zur Abrechnung

Online

Abrufen von Onlinehilfe
Weitere Informationen finden Sie auf den Supportseiten für OneDrive und OneDrive for Business.
Informationen zur mobilen OneDrive-App finden Sie unter Beheben von Problemen mit der mobilen OneDrive-App.

Symbol "E-Mail an Support senden"

E-Mail-Unterstützung
Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, schütteln Sie Ihr mobiles Gerät, während die OneDrive-App geöffnet ist, oder senden Sie eine E-Mail an das OneDrive-Supportteam. Um sich auf Ihrem PC oder Mac an den OneDrive for Business-Support zu wenden, öffnen Sie das Aktivitätscenter, und wählen Sie Mehr > Feedback senden > Mir gefällt etwas nicht aus.

OneDrive for Business-Administratoren können darüber hinaus die OneDrive for Business Tech Community oder die Hilfe für OneDrive for Business-Administratoren anzeigen oder sich an den Office 365 Business-Support wenden.

Office 365-Communityforen

Tipps
Wenn Sie uns Ihren Standort mitteilen, können wir Ihr Problem schneller lösen.

Alle Probleme behoben? Wenn Sie uns kontaktiert haben und OneDrive wieder funktioniert, teilen Sie es uns bitte mit, indem Sie auf die E-Mail antworten, die wir Ihnen gesendet haben.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×