Freigeben Ihres Kalenders in Outlook im Web

Wenn Sie einen Office 365- oder einen anderen Microsoft Exchange-basierten E-Mail-Dienst verwenden, können Sie mit Outlook im Web Ihren Kalender für Personen innerhalb oder außerhalb Ihrer Organisation freigeben. Abhängig von den Berechtigungen, die Sie den Personen zuweisen, können sie Ihren Kalender anzeigen oder bearbeiten oder als Ihre Stellvertretung für Besprechungsanfragen fungieren.

Hinweise: 

  • Abhängig von Ihren Organisationseinstellungen ist die Kalenderfreigabe für Ihr Konto möglicherweise nicht verfügbar oder auf Personen in Ihrer Organisation begrenzt.

  • Informationen zu Outlook.com finden Sie unter Freigeben Ihres Kalenders in Outlook.com.

Auswählen Ihrer Version für Anleitungen

Je nachdem, ob Sie die neue Version von Outlook im Web verwenden oder nicht, unterscheiden sich die Anleitungen geringfügig. Wählen Sie die von Ihnen verwendete Outlook im Web-Version aus, um die für Sie zutreffenden Schritte anzuzeigen.

Wenn Ihr Postfach wie folgt aussieht...

Wenn Ihr Postfach wie folgt aussieht...

Outlook im Web (Betaversion)

Siehe Anleitungen zur neuen Version von Outlook im Web.

Outlook im Web

Lesen Sie Anleitung zum klassischen Outlook im Web.

Hinweis: Wenn Ihre Organisation ihr Logo in die Symbolleiste integriert hat, sehen die Ihnen angezeigten Elemente möglicherweise etwas anders als oben gezeigt aus.

Anleitung zur neuen Version von Outlook im Web.

  1. Wählen Sie unten auf der Seite Kalender , um zum Kalender zu wechseln.

  2. Wählen Sie in „Kalender“ auf der Symbolleiste oben auf der Seite Freigeben und dann den Kalender, den Sie freigeben möchten.

    Screenshot der Schaltfläche „Freigeben“

    Hinweis: Sie können Kalender, die im Besitz anderer Personen sind, nicht freigeben.

  3. Geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse der Person ein, für die Sie Ihren Kalender freigeben möchten.

  4. Wählen Sie aus, wie Ihr Kalender von dieser Person verwendet werden soll:

    • Kann abrufen, wenn ich beschäftigt bin lässt sie sehen, wenn Sie beschäftigt sind, enthält jedoch keine Details wie den Veranstaltungsort.

    • Kann Titel und Standorte sehen lässt sie sehen, wenn Sie beschäftigt sind, wie auch den Titel und die Veranstaltungsorte.

    • Kann alle Details sehen lässt sie alle Details Ihrer Ereignisse sehen.

    • Kann bearbeiten lässt sie Ihren Kalender bearbeiten.

    • Übertragen lässt sie Ihren Kalender bearbeiten und mit anderen teilen.

  5. Wählen Sie Teilen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Kalender jetzt nicht zu teilen, wählen Sie Entfernen .

    Hinweise: 

    • Wenn Sie Ihren Kalender mit jemandem teilen, der nicht Outlook im Web verwendet, wenn zum Beispiel jemand Gmail verwendet, können sie die Einladung nur akzeptieren, wenn sie ein Office 365- oder Outlook.com-Konto verwenden.

    • ICS-Kalender sind schreibgeschützt. Selbst wenn Sie anderen Personen Bearbeitungszugriff gewähren, können sie Ihren Kalender nicht bearbeiten.

    • Wie oft der ICS-Kalender synchronisiert wird, hängt vom E-Mail-Anbieter der Person ab, mit der Sie ihn geteilt haben.

    • Kalenderelemente, die als privat gekennzeichnet sind, sind geschützt. Die meisten Personen, mit denen Sie Ihren Kalender teilen, sehen nur die Zeit der als privat markierten Elemente, nicht den Titel, den Standort oder andere Details. Wiederkehrende Serien, die als privat gekennzeichnet sind, werden ebenfalls das Wiederholungsmuster zeigen.

Sie können die von Ihnen für einen Kalender festgelegten Berechtigungen ändern oder die Freigabe des Kalenders vollständig beenden, indem Sie unter Kalender mit der rechten Maustaste auf den Namen des Kalenders klicken.

  1. Wählen Sie unten auf der Seite Kalender aus, um zum Kalender zu wechseln.

  2. Klicken Sie unter Kalender mit der rechten Maustaste auf den Kalender, dessen Freigabeeinstellungen Sie aktualisieren möchten und wählen Sie dann Freigabe und Berechtigungen.

    Screenshot der Option „Freigeben und Berechtigungen“

  3. Suchen Sie nach der Person, deren Berechtigungen geändert werden sollen und wählen Sie dann eine neue Berechtigungsstufe oder Entfernen , um die Freigabe Ihres Kalenders für diese Person zu beenden.

Wenn Sie eine Einladung zum Teilen des Kalenders einer anderen Person erhalten, wählen Sie am oberen Rand der Nachricht die Option Annehmen aus, um Ihrer Kalenderansicht diesen Kalender hinzuzufügen.

Screenshot der Schaltfläche "Annehmen" in einer E-Mail-Benachrichtigung über einen freigegebenen Kalender

Nachdem Sie einen anderen Kalender hinzugefügt haben, können Sie ihn umbenennen, seine Farbe ändern oder ihn aus Ihrer Ansicht entfernen. Klicken Sie dazu im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf den Kalender.

Screenshot des Kalender-Kontextmenüs, in dem „Umbennen“ ausgewählt ist.

Wenn Sie die Freigabe Ihres Kalenders für eine andere Person beenden möchten, können Sie deren Berechtigungen entfernen.

  1. Wählen Sie unten auf der Seite Kalender aus, um zum Kalender zu wechseln.

  2. Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf den Kalender, dessen Freigabe Sie beenden möchten und wählen Sie Freigeben und Berechtigungen.

    Screenshot des Mauszeigers, der auf Freigaben und Berechtigungen im Kontextmenü des Kalenders zeigt

    Standardmäßig wird Ihr Hauptkalender als „Mein Kalender“ bezeichnet. Wenn Sie weitere Kalender erstellt haben, können Sie stattdessen einen dieser Kalender auswählen. Von Kalendern, die sich im Besitz anderer Personen befinden, können Sie keine Freigabeberechtigungen entfernen.

  3. Wählen Sie die Person aus, für die Sie Ihren Kalender nicht mehr freigeben möchten und wählen Sie Entfernen .

    Die Person wird nun aus der Liste der Personen mit Zugriff auf Ihren Kalender entfernt. Die Kopie Ihres Kalenders, über den diese Person verfügt, wird nicht mehr mit Ihrem Kalender synchronisiert oder aktualisiert.

Anleitungen zum klassischen Outlook im Web

  1. Wählen Sie oben auf der Seite das App-Startfeld Wählen Sie das Startprogramm für Apps aus. aus, und wählen Sie dann Kalender aus.

  2. Wählen Sie am oberen Bildschirmrand die Option Freigeben aus, und wählen Sie dann den freizugebenden Kalender aus.

    Ein Screenshot der Schaltfläche „Freigeben“

    Standardmäßig wird Ihr Hauptkalender als "Kalender" bezeichnet. Wenn Sie weitere Kalender erstellt haben, können Sie stattdessen einen dieser Kalender zum Freigeben auswählen. Im Besitz von anderen Personen befindliche Kalender können Sie nicht freigeben.

  3. Geben Sie im Feld Eine Freigabeeinladung per E-Mail senden den Namen oder die E-Mail-Adresse der Person ein, für die Sie Ihren Kalender freigeben möchten.

    Screenshot des Dialogfelds "Diesen Kalender freigeben".

  4. Wählen Sie aus, wie viele Informationen dieser Person angezeigt werden:

    • Bei Auswahl von Kann sehen, wenn ich beschäftigt bin kann die Person sehen, wann Sie beschäftigt sind, es werden jedoch keine Details wie z. B. der Veranstaltungsort angezeigt.

    • Bei Auswahl von Kann Titel und Orte anzeigen kann die Person sehen, wann Sie beschäftigt sind, und es werden Titel und Ort der Ereignisse angezeigt.

    • Bei Auswahl von Kann anzeigen kann die Person alle Details Ihrer Ereignisse sehen.

    • Bei Auswahl von Kann bearbeiten kann die Person alle Details Ihrer Ereignisse sehen und Ihren Kalender bearbeiten. (Diese Option ist nur beim Freigeben für Personen in Ihrer Organisation verfügbar.)

    • Bei Auswahl von Übertragen kann die Person Ihren Kalender anzeigen und bearbeiten sowie in Ihrem Namen Besprechungsanfragen senden und beantworten. (Diese Option ist nur beim Freigeben für Personen in Ihrer Organisation verfügbar.) Weitere Informationen zu den Zugriffsrechten für Bearbeiter und Stellvertretungen finden Sie unter Kalenderdelegierung in Outlook im Web.

  5. Wählen Sie Freigeben aus. Wenn Sie beschließen, Ihren Kalender nicht sofort freizugeben, wählen Sie Entfernen Entfernen aus.

Hinweise: 

  • Wenn Sie einen anderen Kalender als Ihren Hauptkalender (beispielsweise einen von Ihnen erstellten Projektkalender) freigeben, ist die Auswahl von Stellvertretung nicht möglich.

  • Als „Privat“ gekennzeichnete Kalenderelemente sind geschützt. Die meisten Personen, für die Sie Ihren Kalender freigeben, sehen nur die Uhrzeit der als „Privat“ gekennzeichneten Elemente, jedoch nicht den Titel, den Ort oder sonstige Details. Die einzige Ausnahme besteht darin, eine Stellvertretungsberechtigung zu erteilen, damit als „Privat“ gekennzeichnete Elemente angezeigt werden können.

  • Möglicherweise wird in der Liste der Personen, für die Sie den Kalender freigegeben haben, auch ein Eintrag für Meine Organisation angezeigt. Dies ist die Standarddetailebene, die andere Personen in Ihrer Organisation oder Partnerorganisationen beim Anzeigen Ihres Kalenders im Terminplanungs-Assistenten sehen können.

Seitenanfang

Sie können die von Ihnen für einen Kalender festgelegten Berechtigungen ändern oder die Freigabe des Kalenders vollständig beenden, indem Sie unter Ihre Kalender mit der rechten Maustaste auf den Namen des Kalenders klicken.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite das App-Startfeld Wählen Sie das Startprogramm für Apps aus. aus, und wählen Sie dann Kalender aus.

  2. Klicken Sie unter Ihre Kalender mit der rechten Maustaste auf den Kalender, dessen Freigabeeinstellungen Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie dann Freigabeberechtigungen aus.

    Screenshot des Kontextmenüs "Ihr Kalender", in dem "Freigabeberechtigungen" ausgewählt ist.

  3. Suchen Sie nach der Person, deren Berechtigungen geändert werden sollen, und wählen Sie dann eine neue Berechtigungsstufe aus, oder wählen Sie Entfernen Entfernen aus, um die Freigabe Ihres Kalenders für diese Person zu beenden.

Wenn Sie eine Person aus der Liste der Personen entfernen, für die Sie Ihren Kalender freigegeben haben, funktioniert die an diese Person gesendete URL nicht mehr. Wenn es sich bei dem Benutzer auch um eine Person in Ihrer Organisation handelt, wird der Kalender aus deren Liste der Kalender entfernt.

Seitenanfang

Wenn Sie eine Einladung zur Freigabe des Kalenders einer anderen Person erhalten, wählen Sie in der Nachricht die Option Annehmen oder den Link in der Einladung aus, um Ihrer Kalenderansicht diesen Kalender hinzuzufügen.

Screenshot der Schaltfläche "Annehmen" in einer E-Mail-Benachrichtigung über einen freigegebenen Kalender

Sie können auch zu Ihrem Kalender in Outlook im Web wechseln, um Ihrer Ansicht die Kalender anderer Personen hinzuzufügen. Auf diese Weise geöffnete Kalender werden jedoch nicht in allen Outlook-Clients angezeigt. Bitten Sie die jeweiligen Personen, die entsprechenden Kalender für Sie freizugeben, um sicherzustellen, dass die Kalender der anderen Personen in allen Outlook-Clients angezeigt werden.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite das App-Startfeld Wählen Sie das Startprogramm für Apps aus. aus, und wählen Sie dann Kalender aus.

  2. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf Andere Kalender, und wählen Sie Kalender öffnen aus.

    Screenshot des Kontextmenüs "Andere Kalender", in dem "Kalender öffnen" ausgewählt ist.

  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um einen Kalender hinzuzufügen:

    • Um den Kalender eines Mitarbeiters Ihrer Organisation hinzuzufügen, geben Sie im Feld Aus dem Verzeichnis den Namen der entsprechenden Person ein, und wählen Sie dann Öffnen aus. Wenn diese Person ihren Kalender nicht direkt für Sie freigegeben hat, werden beim Öffnen des Kalenders die dem Benutzer Meine Organisation zugewiesenen Berechtigungen angezeigt.

    • Um den Kalender einer Person außerhalb Ihrer Organisation hinzuzufügen, geben Sie im Feld Internetkalender die entsprechende URL ein, und wählen Sie dann Öffnen aus. Die URL weist wahrscheinlich die Dateierweiterung ICS auf.

      Hinweise: 

      • Wenn Sie versuchen, einen Kalender aus dem Internet hinzuzufügen, und sicher sind, dass die URL richtig ist, aber keine Informationen angezeigt werden, entfernen Sie den Kalender, und fügen Sie ihn erneut hinzu, wobei Sie das Protokoll von HTTP in HTTPS ändern.

Nachdem Sie einen anderen Kalender hinzugefügt haben, können Sie ihn umbenennen, dessen Farbe ändern oder ihn aus Ihrer Ansicht entfernen.

Informationen zum Bearbeiten des Kalenders einer anderen Person finden Sie unter Verwalten des Kalenders einer anderen Person in Outlook Web App.

Weitere Informationen zum Öffnen von Kalendern von außerhalb Ihrer Organisation oder von ICS-URLs finden Sie unter Importieren oder Abonnieren eines Kalenders in Outlook im Web.

Seitenanfang

Wenn Sie die Freigabe Ihres Kalenders für eine andere Person beenden möchten, verwenden Sie Outlook im Web, um die entsprechenden Berechtigungen zu entfernen.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite das App-Startfeld Wählen Sie das Startprogramm für Apps aus. aus, und wählen Sie dann Kalender aus.

  2. Wählen Sie oben auf der Seite die Option Freigeben aus, und wählen Sie dann den Kalender aus, dessen Freigabe beendet werden soll.

    Ein Screenshot der Schaltfläche „Freigeben“

    Standardmäßig wird Ihr Hauptkalender als "Kalender" bezeichnet. Wenn Sie weitere Kalender erstellt haben, können Sie stattdessen einen dieser Kalender auswählen. Von Kalendern, die sich im Besitz anderer Personen befinden, können Sie keine Freigabeberechtigungen entfernen.

  3. Wählen Sie die Person aus, für die Sie Ihren Kalender nicht mehr freigeben möchten, und wählen Sie Entfernen Entfernen aus.

    Screenshot des Dialogfelds "Diesen Kalender freigeben"

    Die Person wird nun aus der Liste der Personen mit Zugriff auf Ihren Kalender entfernt. Wenn sich die Person in Ihrer Organisation befindet, wird Ihr Kalender aus der Kalenderliste der entsprechenden Person entfernt. Wenn sich die Person außerhalb Ihrer Organisation befindet, wird deren Kopie Ihres Kalenders zwar nicht entfernt, jedoch nicht mehr mit Ihrem Kalender synchronisiert bzw. aktualisiert.

Weitere Informationen

Kalenderdelegation in Outlook im Web

Arbeiten mit mehreren Kalendern in Outlook im Web

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×