Filtern Sie anhand der Zeilenposition (Power Query)

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hinweis: Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Abfrage-Editor können Sie in Power Query anhand der Zeilenposition filtern. Filtern von Zeilen anhand der Position ist ähnlich dem Filtern von Zeilen nach Wert, mit dem Unterschied, dass Zeilen beibehalten oder verworfen werden ihre Position in der Tabelle anstelle von Zellwerten. Sie erstellen eine Indexspalte, um die Zeilenpositionen vor dem Entfernen von Zeilen anzuzeigen.

So behalten Sie die obersten Zeilen bei

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü der Tabelle den Befehl Erste Zeilen beibehalten aus.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Erste Zeilen beibehalten die Anzahl von Zeilen ein, die Sie beibehalten möchten.

  4. Klicken Sie auf Übernehmen.

Der Power Query-Abfrage-Editor

So behalten Sie die ersten 100 Zeilen bei

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü der Tabelle den Befehl Erste 100 Zeilen beibehalten aus.

So behalten Sie einen Zeilenbereich bei

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü der Tabelle den Befehl Bereich von Zeilen beibehalten aus.

  3. Führen Sie im Dialogfeld Bereich von Zeilen beibehalten die folgenden Aktionen aus:

    1. Geben Sie die Position für die Erste Zeile ein, die Sie beibehalten möchten.

    2. Geben Sie die Anzahl von Zeilen ein, die beibehalten werden sollen.

  4. Klicken Sie auf Übernehmen.

So entfernen Sie die obersten Zeilen

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü der Tabelle den Befehl Erste Zeilen entfernen aus.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Erste Zeilen entfernen die Anzahl von Zeilen ein, die entfernt werden sollen.

  4. Klicken Sie auf Übernehmen.

So entfernen Sie Zeilen alternierend

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü der Tabelle den Befehl Alternative Zeilen entfernen aus.

  3. Führen Sie im Dialogfeld Alternative Zeilen entfernen die folgenden Aktionen aus:

    1. Geben Sie die Erste zu entfernende Zeile ein.

    2. Geben Sie die Anzahl zu entfernender Zeilen ein.

    3. Geben Sie die Anzahl beizubehaltender Zeilen ein.

  4. Klicken Sie auf Übernehmen.

Hinweis: Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie mithilfe von Power Query eine Abfrage laden, bearbeiten oder eine neue Abfrage erstellen. Das folgende Video zeigt das Abfrage-Editor-Fenster, das geöffnet wird, nachdem eine Abfrage aus einer Excel-Arbeitsmappe bearbeitet wurde. Wenn Sie den Abfrage-Editor anzeigen möchten, ohne eine vorhandene Arbeitsmappenabfrage zu laden oder zu bearbeiten, wählen Sie auf der Registerkarte Power Query des Menübands im Abschnitt Externe Daten abrufen die Option Aus anderen Quellen > Leere Abfrage aus. Im nachstehenden Video wird eine einzige Möglichkeit zum Anzeigen des Abfrage-Editors gezeigt.

So zeigen Sie den Abfrage-Editor in Excel an

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×