Zu Hauptinhalt springen

Filtern einer Tabelle (Power Query)

Hinweis: Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

In Power Query können Sie Zeilen entsprechend einem bestimmten Wert einbeziehen oder ausschließen. Eine gefilterte Spalte enthält ein kleines Filtersymbol ( Filtersymbol ) in der Spaltenüberschrift.

  1. Wählen Sie die Spalte aus, die Sie filtern möchten.

  2. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil ( NACH-UNTEN-TASTE ).

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Alles auswählen , um alle Spalten zu deaktivieren.

  4. Wählen Sie die Spaltenwerte aus, die Sie in die Tabelle aufnehmen möchten.

  5. Klicken Sie auf OK.

    Auswählen einer Spalte
     

    Hinweise: Wenn Sie eine Spalte filtern, werden nur die obersten 1.000-unterschiedlichen Werte in der Spalte in die Filterliste geladen. Wenn in der Spalte des Abfrage-Editors 1.000 oder mehr Werte vorhanden sind, die Sie filtern, wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass die Liste der Werte in der Filterliste unvollständig sein kann, und der Link Load more wird angezeigt. Klicken Sie auf den Link mehr laden , um weitere 1.000-unterschiedliche Werte zu laden.

    • Wenn genau 1.000 unterschiedliche Werte wieder gefunden werden, wird die Liste mit einer Meldung angezeigt, die besagt, dass die Liste weiterhin unvollständig sein könnte.

    • Wenn weniger als 1.000 unterschiedliche Werte gefunden werden, wird die vollständige Liste der Werte angezeigt.

    Hinweis: Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie mithilfe von Power Query eine Abfrage laden, bearbeiten oder eine neue Abfrage erstellen.

Zusätzlich zum Filtern eines Spalten Schritts können Sie einen Textwert mithilfe des Kontextmenüs Textfilter filtern.

  1. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil ( NACH-UNTEN-TASTE ) der Spalte, die einen Textwert enthält, nach dem Sie filtern möchten.

  2. Klicken Sie auf Text Filter, und klicken Sie auf den Namen des Gleichheits Typs von Equals, ist ungleich, beginnt mit, endet mit, enthält oder enthält nicht.

Zusätzlich zum Filtern eines Spalten Schritts können Sie eine Zahl oder ein Datum/Uhrzeit-Wert mithilfe des Menüs " Zahlenfilter " oder " Datum/Uhrzeit " filtern.

So filtern Sie eine Spalte mit Zahlen filtern oder Datum/Uhrzeit

  1. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil ( NACH-UNTEN-TASTE ) der Spalte, die eine Zahl oder einen Datum/Uhrzeit-Wert enthält, nach dem Sie filtern möchten.

  2. Klicken Sie auf Zahlenfilter oder Datum/Uhrzeit-Filter, und geben Sie einen Gleichheitszeichen Namen von Equals, nicht gleich, größer als, größer als oder gleich, kleiner als oder kleiner oder gleich.

Wenn Sie mehrere Spalten filtern möchten, wählen Sie eine zusätzliche Spalte aus, und wiederholen Sie einen der Spalten Filterschritte.

So gibt beispielsweise die unten aufgeführte Tabelle. SelectRows ()-Formel eine Abfrage zurück, die nach Zustand und Jahrgefiltert wurde.

Filterergebnis

Das Filtern von Zeilen nach Position ähnelt dem Filtern von Zeilen nach Wert, mit der Ausnahme, dass Zeilen entsprechend ihrer Position in der Tabelle beibehalten oder verworfen werden, anstatt nach Zellwerten.

Mit Microsoft Power Query für Excel können Sie eine Spalte nach Position mithilfe verschiedener Methoden filtern:

  • Beibehalten der obersten Zeilen

  • Beibehalten der obersten 100-Zeilen

  • Beibehalten eines Zeilenbereichs

  • Entfernen der obersten Zeilen

  • Entfernen von alternativen Zeilen

Hinweis: Wenn Sie einen Bereich oder ein Muster angeben, ist die erste Datenzeile in einer Tabelle Zeile NULL (0), nicht Zeile eins (1). Sie können eine Index Spalte erstellen, um die Zeilenpositionen vor dem Entfernen von Zeilen anzuzeigen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Klicken Sie auf oberste Zeilen beibehalten.

  3. Geben Sie im Dialogfeld oberste Zeilen beibehalten die Anzahl der Zeilenein.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Klicken Sie auf oberste 100-Zeilen beibehalten.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Klicken Sie auf Zeilenbereich beibehalten.

  3. Um den Bereich zu definieren, geben Sie im Dialogfeld Zeilenbereich beibehalten die erste Zeile und die Anzahl der Zeilenein.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Klicken Sie auf obere Zeilen entfernen.

  3. Geben Sie im Dialogfeld obere Zeilen entfernen die Anzahl der Zeilenein.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Klicken Sie auf Alternative Zeilen entfernen.

  3. Um das alternative Zeilenmuster zu definieren, geben Sie im Dialogfeld Alternative Zeilen entfernen die erstezu entfernende Zeile, die Anzahl der zu entfernenden Zeilenund die Anzahl der beizubehaltenden Zeilenein.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Siehe auch

Entfernen von Zeilen mit Fehlern

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×