Festlegen oder Entfernen von Erinnerungen

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In Outlook 2013 und Outlook 2016 für Windows können Sie festlegen oder Entfernen von Erinnerungen für verschiedene Elemente, wie e-Mail-Nachrichten, Besprechungen und Termine.

Kalendertermine und -besprechungen

Für alle neuen Termine oder Besprechungen

  1. Klicken Sie am unteren linken Ecke des Bildschirms auf Kalender.

    • In Outlook 2013: Auf "Kalender" klicken

    • In Outlook 2016: Auf 'Kalender' klicken

  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie unter Kalenderoptionen das Kontrollkästchen Standarderinnerungen, um Standarderinnerungen für alle neuen Termine oder Besprechungen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

  3. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, geben Sie an, wie lange vor dem Termin oder der Besprechung die Erinnerung angezeigt werden soll.

Für vorhandene Termine und Besprechungen

  1. Klicken Sie am unteren linken Ecke des Bildschirms auf Kalender.

    • In Outlook 2013: Auf "Kalender" klicken

    • In Outlook 2016: Auf 'Kalender' klicken

  2. Öffnen Sie den Termin oder die Besprechung.

    Hinweise: Wenn die Terminserie öffnen angezeigt wird, führen Sie eine der folgenden:

    • Wenn Sie die Erinnerung für nur eine Termins oder einer Besprechung in einer Serie festlegen möchten, wählen Sie nur diesen Termin aus, und klicken Sie auf OK.

    • Wenn Sie die Erinnerung für alle Termine oder Besprechungen in einer Serie festlegen möchten, wählen Sie die gesamte Serie aus, und klicken Sie auf OK.

  3. Klicken Sie auf den Termin Vorkommen (oder Terminserie ) oder (Registerkarte Besprechungsserienelement oder Besprechungsserie ), klicken Sie auf den Pfeil nach unten in der Liste Erinnerung, und wählen Sie, wie lange vor dem Termin oder der Besprechung erhalten soll eine Erinnerung.

    Im Feld 'Erinnerung' auf den Pfeil nach unten klicken

    Um eine Erinnerung zu deaktivieren, wählen Sie keine aus.

    Hinweis: Bei ganztägigen Ereignissen erfolgt eine Erinnerung standardmäßig 18 Stunden vorher. Wenngleich Sie die Standardeinstellung für von Ihnen erstellte ganztägige Ereignisse nicht ändern können, ist es möglich, die Erinnerungszeit für jeden einzelnen Termin zu ändern.

E-Mail-Nachrichten

  1. Öffnen Sie die E-Mail-Nachricht.

  2. Klicken Sie am unteren linken Ecke des Bildschirms auf E-Mail.

    • Outlook 2013: Auf 'E-Mail' klicken

    • Outlook-2016: Auf 'E-Mail' klicken

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start klicken Sie auf Zur nachverfolgung, und klicken Sie dann auf Erinnerung hinzufügen.

    Befehl 'Erinnerung hinzufügen' im Menüband

    Tipp:  Mit Erinnerungen können Sie E-Mail-Nachrichten schnell als Aufgabenelemente kennzeichnen. Klicken Sie in der Nachrichtenliste mit der rechten Maustaste auf die Spalte Kennzeichnungsstatus. Oder klicken Sie, falls die Nachricht geöffnet ist, auf der Registerkarte Nachricht in der Gruppe Kategorien auf Zur Nachverfolgung, und klicken Sie dann auf Erinnerung hinzufügen

  4. Aktivieren oder Deaktivieren Sie im Dialogfeld Benutzerdefiniert das Kontrollkästchen Erinnerung. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, geben Sie Datum und Uhrzeit ein, zu dem bzw. der die Erinnerung angezeigt werden soll.

  5. Klicken Sie auf OK.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×