Festlegen der OneDrive-Aufbewahrungsrichtlinien für gelöschten Benutzerkonten

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn das Office 365-Konto eines Benutzers gelöscht wird, werden die zugehörigen OneDrive for Business-Dateien während einer Zeitspanne, die Sie angeben können, aufbewahrt.

Festlegen die Zeit Aufbewahrungsrichtlinien für OneDrive-Konten

  1. Öffnen Sie die OneDrive-Verwaltungskonsole, und klicken Sie auf die Registerkarte Speicher.

    Registerkarte "Speicher" im OneDrive Admin Center
  2. Geben Sie die Anzahl der Tage , die OneDrive Dateien in das Feld Tage beibehalten Dateien in SkyDrive, nachdem Sie zum Löschen ein Benutzerkontos markiert ist beibehalten werden sollen.

    Die Zählung beginnt, wenn Sie das Benutzerkonto im Office 365 Admin Center löschen, obwohl der Löschvorgang dauert. Der Maximalwert beträgt 3.650 Tage (zehn Jahre).

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Siehe auch

Entfernen von Benutzern OneDrive und Sicherung ihrer Dateien

Einrichten von OneDrive zum Benachrichtigen Projektmanager und Zugriffsrechte automatisch, wenn Benutzer das Unternehmen verlassen

Einschließen einer OneDrive-Konto in einer Aufbewahrungsrichtlinie

Verwenden der neuen OneDrive-Verwaltungskonsole

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×