Zu Hauptinhalt springen

Feldfunktionen: Set-Feld

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Das Feld Set weist Informationen einer benannten Variable zu, die als Textmarke bezeichnet wird. Damit die Informationen im Dokument angezeigt werden, müssen Sie ein Ref-Feld einfügen, das auf die Textmarke verweist. Sie können die Textmarke auch verwenden, um die Informationen wie in einem TE000127347 oder in einem anderen Feld, wie in einem If-Feld, nicht sichtbar zu verarbeiten.

Syntax

Wenn Sie das Set-Feld in einem Dokument anzeigen, sieht die Syntax wie folgt aus:

{ SET Textmarke "Text" }

Hinweis: Mit einer Feldfunktion wird angegeben, was im Feld angezeigt werden soll. Die Feldergebnisse sind das, was im Dokument angezeigt wird, nachdem die Feldfunktion ausgewertet wurde. Wenn Sie zwischen der Anzeige der Feldfunktion und der Ergebnisse der Feldfunktion umschalten möchten, drücken Sie ALT+F9.

Anweisungen

Sie können das Set-Feld in einem Dokument oder als Teil eines Seriendrucks verwenden.

Gehen Sie wie folgt vor, um das Set-Feld in einem Dokument zu verwenden:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Text auf Schnellbausteine, und klicken Sie dann auf Feld.

  2. Wählen Sie in der Liste Feldnamen die Option Set aus.

  3. Wählen Sie im Feld Textmarkenname den Namen einer Textmarke aus.

  4. Geben Sie im Feld Text den Text ein, der einer Textmarke zugewiesen werden soll.

  5. Klicken Sie auf OK.

Wenn Sie das Set-Feld in einem Seriendruck verwenden möchten, gehen Sie beim Einrichten des Seriendrucks wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Felder schreiben und Einfügen klicken Sie auf Regeln, und klicken Sie dann auf Textmarke festlegen.

  2. Wählen Sie in der Liste Textmarke den Namen einer Textmarke aus.

  3. Geben Sie im Feld Wert den Text ein, der einer Textmarke zugewiesen werden soll.

Eigenschaften

Textmarke

Der Name, der für die Informationen steht: eine Variable, z. B. Zinssatz.

"Text"

Die der Textmarke zugewiesenen Informationen: ein Literalwert. Schließen Sie den Text in Anführungszeichen ein. Bei Zahlen sind keine Anführungszeichen erforderlich. Die Informationen können sich aus einem geschachtelten Feld ergeben.

Beispiel

Im folgenden Beispiel enthält ein Dokument die Textmarken EingegebenVon, Stückpreis, Menge, Umsatzsteuer und Gesamtpreis. Set-Felder bestimmt den Inhalt dieser Textmarken und Ref-Felder im Dokument zum Anzeigen des Inhalts der Lesezeichen eingefügt wurde haben. Ein numerischen Bildschalter zeigt die Textmarken Werte mit Währungssymbol und zwei Dezimalstellen an.

{ SET EingegebenVon "Victor Freitas" }
{ SET Stückpreis 25 }
{ SET Anzahl { FILLIN "Geben Sie die Anzahl bestellter Produkte ein:" } }
{ SET MwSt 16% }
{ SET Gesamtpreis { = (Stückpreis * Anzahl) + ((Stückpreis * Anzahl) * MwSt) } }
Hiermit bestätigen wir Ihre Bestellung unseres Buchs. Sie haben Folgendes bestellt: { REF Anzahl } Kopien zu { REF Stückpreis\# "€ #0,00" } pro Stück. Einschließlich Mehrwertsteuer ergibt sich ein Gesamtpreis von { REF Gesamtpreis\# "€ #0,00" }
Vielen Dank für Ihre Bestellung,
{ EingegebenVon }

Wenn der Benutzer als Antwort auf die Eingabeaufforderung für ein FILLIN-Feld 3 eingibt, sieht das sich daraus ergebende Dokument folgendermaßen aus:

Hiermit bestätigen wir Ihre Bestellung unseres Buchs. Sie haben Folgendes bestellt: 3 Kopien zu € 25,00 pro Stück. Einschließlich Mehrwertsteuer ergibt sich ein Gesamtpreis von € 87,00.
Vielen Dank für Ihre Bestellung,
Victor Freitas

Seitenanfang

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×