Feldfunktionen: RD-Feld

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Das Feld RD (Dokument auf die verwiesen wird) identifiziert eine Datei einzuschließen, wenn Sie ein Inhaltsverzeichnis, ein Rechtsgrundlagenverzeichnis oder eine Index mit dem Inhaltsverzeichnis, Index oder TOA-Feld erstellen. Sie müssen manuell Anfangs Seitenzahlen und Sequenzwerte in Dateien, die mit dem Namen in RD-Feldern, bevor Sie das Inhaltsverzeichnis, Index oder TOA-Feld aktualisieren festlegen. Das RD-Feld wird nicht ein Ergebnis im Dokument anzuzeigen. Die Verknüpfung eines RD-Feld kann nicht aufgehoben werden.

Das RD-Feld wird als Ausgeblendeter Text formatiert. Um dieses Feld anzuzeigen, klicken Sie auf Einblenden/Ausblenden Absatzmarke Schaltflächensymbol .

Sicherheitshinweis: Da verwenden Sie Inhalte, die als ausgeblendeten Texts problemlos sichtbar gemacht werden kann formatiert ist nicht ausgeblendet, um vertrauliche Informationen privat zu formatieren von Text.

Hinweis: RD-Felder, die sich auf eine Reihe von Dateien beziehen, müssen dieselbe Reihenfolge wie die Dateien im abschließenden Dokument aufweisen. So weisen die Dateien "Kap1" und "Kap2" jeweils einen Indexeintrag für "Aprikose" auf der ersten Seite auf. Die erste Seitenzahl in "Kap1" ist 1, und die erste Seitenzahl in "Kap2" ist 100.

  • Die Reihenfolge {RD Kap2}{RD Kap1} ergibt die Indexabfrage "Aprikose 100, 1".

  • Die Reihenfolge {RD Kap1}{RD Kap2} ergibt die Indexabfrage "Aprikose 1, 100".

Syntax

Wenn Sie das RD-Feld in einem Dokument anzeigen, sieht die Syntax wie folgt aus:

{ RD "Dateiname"}

Hinweis: Mit einer Feldfunktion wird angegeben, was im Feld angezeigt werden soll. Die Feldergebnisse sind das, was im Dokument angezeigt wird, nachdem die Feldfunktion ausgewertet wurde. Wenn Sie zwischen der Anzeige der Feldfunktion und der Ergebnisse der Feldfunktion umschalten möchten, drücken Sie ALT+F9.

Anweisungen

"Dateiname"

Die Datei, die beim Generieren eines Inhaltsverzeichnisses, eines Rechtsgrundlagenverzeichnisses oder eines Index eingeschlossen werden soll. Wenn der Pfad zum Speicherort einen langen Dateinamen mit Leerzeichen umfasst, schließen Sie ihn in Anführungszeichen ein. Ersetzen Sie bei der Angabe des Pfad einzelne umgekehrte Schrägstriche (\) durch doppelte umgekehrte Schrägstriche. Beispiel:

"C:\\Eigene Dateien\\Handbuch.doc"

Schalter

\f

Gibt eine Pfad relativ zum aktuellen Dokument an.

Beispiel

Werden die folgenden Felder in ein Dokument eingefügt, wird ein Inhaltsverzeichnis erstellt, das Einträge aus den drei Dokumenten enthält, auf die verwiesen wird:

{ } TOC }
{
RD C:\\Manual\\Chapters\\Chapter1.doc }
{
RD C:\\Manual\\Chapters\\Chapter2.doc }
{
RD C:\\Manual\\Chapters\\Chapter3.doc }

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×