Zu Hauptinhalt springen

Feldfunktionen: Index-Feld

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Das Index-Feld erstellt, und fügt ein Index, da sich durch ein XE-Feld (Indexeintrag)-Feld festgelegten Indexeinträge. Sie können das Index-Feld einfügen, indem Sie Index einfügen in der Gruppe Index auf der Registerkarte Verweise auf.

Syntax

Wenn Sie die Feldfunktion Index in einem Dokument anzeigen, sieht die Syntax wie folgt aus:

{ INDEX [Schalter ] }

Hinweis: Mit einer Feldfunktion wird angegeben, was im Feld angezeigt werden soll. Die Feldergebnisse sind das, was im Dokument angezeigt wird, nachdem die Feldfunktion ausgewertet wurde. Wenn Sie zwischen der Anzeige der Feldfunktion und der Ergebnisse der Feldfunktion umschalten möchten, drücken Sie ALT+F9.

Schalter

\b Textmarke

Erstellt einen Index für den durch die Textmarke angegebenen Teil des Dokuments. Das Feld { INDEX \b Auswahl } erstellt einen Index für den Teil des Dokuments, der durch die Textmarke "Auswahl" markiert wurde.

\c Spalten

Erstellt einen Index mit mehreren Spalten auf einer Seite. Das Feld { index \c 2 } erstellt einen zweispaltigen Index. Sie können bis zu vier Spalten angeben.

\d "Trennzeichen"

Wird mit dem Schalter \s verwendet und gibt die Zeichen (bis zu fünf Zeichen) an, die Sequenznummern und Seitenzahlen trennen. Das Feld { INDEX \s Kapitel \d ":" } zeigt Seitenzahlen im Format "2:14" an. Ein Bindestrich (-) wird verwendet, wenn Sie den Schalter \d auslassen. Schließen Sie die Zeichen in Anführungszeichen ein.

\e "Trennzeichen"

Gibt die Zeichen (maximal 5) an, die als Trennzeichen zwischen einem Indexeintrag und der dazugehörigen Seitenzahl verwendet werden. Das Feld { INDEX \e "; " } zeigt ein Ergebnis wie "Einfügen von Text; 3" im Index an. Schließen Sie die Zeichen in Anführungszeichen ein.

\f "Erkennungszeichen"

Erstellt einen Index unter Verwendung nur des angegebenen Eintragstyps. Der durch { INDEX \f "a" } generierte Index berücksichtigt nur Einträge, die durch XE-Felder markiert sind, z. B. { XE "Auswählen von Text" \f "a" }. Der Standardeintragstyp ist "I".

\g "Trennzeichen"

Gibt die Zeichen (maximal 5) an, die als Trennzeichen in einem Seitenbereich verwendet werden. Schließen Sie die Zeichen in Anführungszeichen ein. Der Standardwert ist ein Gedankenstrich (–). Das Feld { INDEX \g " bis " } zeigt Seitenbereiche als "Suchen nach Text, 3 bis 4" an.

\h "Überschrift"

Fügt Text zwischen alphabetischen Gruppen im Index ein, der mit der Formatvorlage für Indexüberschriften formatiert wurde. Schließen Sie den Text in Anführungszeichen ein. Das Feld { INDEX \h "—A—" } zeigt den entsprechenden Buchstaben vor jeder alphabetischen Gruppe im Index an. Wenn Sie eine leere Zeile zwischen den einzelnen Gruppen einfügen möchten, verwenden Sie leere Anführungszeichen: \h "".

\e "Trennzeichen"

Gibt die Zeichen an, die einen Indexeintrag und seinen Querverweis trennen. Das Feld { INDEX \k ": " } zeigt ein Ergebnis wie "Einfügen von Text: Siehe: Bearbeiten" im Index an. Ein Punkt und ein Leerzeichen (. ) werden verwendet, wenn der Schalter \k ausgelassen wird. Schließen Sie die Zeichen in Anführungszeichen ein.

\l "Trennzeichen"

Gibt die Zeichen an, die Verweise auf mehrere Seiten trennen. Die Standardzeichen sind ein Komma und ein Leerzeichen(, ). Die als Trennzeichen eingegebene Zeichenfolge darf nicht länger als 5 Zeichen sein und muss in Anführungszeichen eingeschlossen werden. Das Feld { INDEX \l " oder " } zeigt Einträge wie "Einfügen von Text, 23 oder 45 oder 66" im Index an.

\p "Bereich"

Kompiliert einen Index für die angegebenen Buchstaben. Das Feld { INDEX \p a-m } generiert einen Index für die Buchstaben A bis M. Um die Einträge enthalten, die mit Zeichen als Buchstaben beginnen, verwenden Sie ein Ausrufezeichen (!) ein. { INDEX \p erstellte Index! – t } enthält alle Sonderzeichen sowie die Buchstaben A bis T.

\r

Positioniert Untereinträge in der gleichen Zeile wie den Haupteintrag. Doppelpunkte (:) trennen Haupteinträge von Untereinträgen, Semikolons (;) trennen Untereinträge. Das Feld { INDEX \r } zeigt Einträge wie etwa "Text: Einfügen 5, 9; Auswählen 2; Löschen 15".

\s

Wenn, gefolgt von einer Sequenznamen, enthält die Anzahl der Sequenz mit der Seitenzahl. Verwenden Sie den Schalter \d, um ein Trennzeichen als den Standardwert angeben, also ein Bindestrich (-).

\y

Ermöglicht die Verwendung von Yomi-Text für Indexeinträge.

\z

Definiert die Sprach-ID, die Microsoft Word zum Generieren des Indexes verwendet.

Beispiel

Das Feld { INDEX \s Kapitel \d "." } generiert einen Index für ein TE000128065. Jedes Filialdokument ist ein Kapitel, und die Kapiteltitel enthalten ein SEQ-Feld, das die Kapitel nummeriert. Der Schalter \d trennt die Kapitelnummer und die Seitenzahl durch einen Punkt (.). Ein aus diesem Feld generierter Index ähnelt dem folgenden Index:

Aristoteles, 1.2
Erde, 2.6
Jupiter, 2.7
Mars, 2.6

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×