Zu Hauptinhalt springen

Feldfunktionen: AutoNum-Feld

Das AutoNum-Feld nummeriert Absätze sequenziell. Das AutoNum-Feld kann nicht manuell aktualisiert werden.

Wichtig: Dieses Feld gilt als veraltet, wird jedoch aus Gründen der Kompatibilität mit Microsoft Word 2000 und älteren Versionen bereitgestellt. Es wird empfohlen, das ListNum-Feld anstelle des AutoNum-Felds zu verwenden, wenn Versionen von Word zum Einsatz kommen, die jünger als Word 2016 für Windows oder Mac, Word 2010, Word 2007, Word 2003 oder Word 2002 sind.

Bei Absätzen, die mit den integrierten Überschriftenformaten formatiert sind, startet Word die Nummerierung bei jeder nachfolgenden Überschriftenebene mit 1. Wenn auf Überschriften, die AutoNum-Felder enthalten, Textkörper und Absätze folgen, die ebenfalls AutoNum-Felder enthalten, startet Word die Nummerierung des Textkörpers nach jeder Überschrift mit 1 neu. Wenn die Überschriften keine AutoNum-Felder enthalten, werden Textkörperabsätze mit AutoNum-Feldern im gesamten Dokument fortlaufend sequenziell nummeriert.

Hinweis: Das Ergebnis des AutoNum-Felds wird nicht angezeigt, wenn das Feld in einem If-Feld geschachtelt ist.

Eine Feldfunktion teilt Word mit, was nach dem Ermitteln des Werts der Feldfunktion eingefügt oder dem Dokument bereitgestellt werden soll, z. B. das aktuelle Datum oder die Anzahl der Seiten. In der Regel wird der resultierende Wert einfach als Teil des Dokuments angezeigt. Sie können zwischen der Anzeige des Ergebnisses und der Anzeige der Feldfunktion wechseln, indem Sie ALT+F9 (Windows) oder FN+WAHLTASTE+F9 (Mac) drücken.

Syntax

Wenn Sie die Feldfunktion AutoNum in einem Dokument anzeigen, sieht die Syntax wie folgt aus:

{ AUTONUM [Schalter ] }

Schalter

\s

Definiert das Trennzeichen, das direkt auf den Schalter folgt

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×