Erstellen oder Auswählen einer neuen Business Contact Manager-Datenbank

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie bei der Erstinstallation von Business Contact Manager für Outlook keine Datenbank erstellt haben, können Sie eine neue Datenbank erstellen oder jeweils eine andere, bereits vorhandene Datenbank auswählen.

  1. Zeigen Sie in Business Contact Manager auf Datenbanktools, und klicken Sie dann auf Eine Datenbank erstellen oder auswählen.

    Tipp: Wenn Sie das Menü Business Contact Manager in Outlook angezeigt werden, ist nicht Business Contact Manager für Outlook aktiviert oder installiert sein. Weitere Hilfe finden Sie unter Problembehandlung bei der Installation von Business Contact Manager für Outlook 2007 .

  2. Wählen Sie auf der Seite Business Contact Manager-Datenbank erstellen oder auswählen eine der folgenden Optionen aus:

    • Erstellen einer neuen Datenbank

      Wählen Sie diese Option aus, um eine neue Datenbank einzurichten. Der Datenbankname, standardmäßig MSSmallBusiness, wird automatisch für die neue Datenbank erstellt, oder Sie können einen anderen Namen eingeben.

      Hinweis: Ein früher auf dem Computer vorhandener Datenbankname kann nicht erneut verwendet werden.

    • Wählen Sie aus einer vorhandenen Datenbank

      Wählen Sie diese Option aus, um die Verbindung mit einer vorhandenen Datenbank herzustellen.

      1. Geben Sie den Speicherort der Datenbank im Feld Computername ein. Hierbei kann es sich um den Namen des lokalen Computers oder eines beliebigen anderen Computers handeln.

        Hinweis: Damit Sie die Verbindung mit einer Datenbank auf einem anderen Computer herstellen können, muss Ihnen der Datenbankbesitzer des Remotecomputers die Berechtigung für die Verbindung erteilen.

      2. Klicken Sie auf Verbinden.

      3. Wählen Sie den Datenbanknamen aus der Dropdownliste aus.

Hinweis: Sie können auch eine Business Contact Manager-Datenbank von einem anderen Speicherort importieren. Weitere Informationen zu eine Business Contact Manager-Datenbank importieren finden Sie unter Importieren und Exportieren von Geschäftsdaten in Business Contact Manager.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×