Zu Hauptinhalt springen

Erstellen neuer Elemente, wenn Outlook minimiert oder nicht ausgeführt wird

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Neue e-Mail-Nachrichten, Termine, Besprechungen, Kontakte und Aufgaben können über die Taskleiste von Windows 7 oder das Startmenü mithilfe von Sprunglisten erstellt werden. Über Sprunglisten erhalten Sie schnellen Zugriff auf das Erstellen von Microsoft Outlook 2010-Elementen, ohne von einem anderen Programm, das Sie verwenden, zu wechseln. Wenn Outlook nicht ausgeführt wird, können Sie weiterhin eine Nachricht oder eine Besprechungsanfrage senden, Kontakte, Aufgaben erstellen oder Ihrem Kalender ein Element hinzufügen, indem Sie die Jump Lists des Start Menüs verwenden.

Erstellen eines Outlook-Elements über die Taskleiste

Wenn Outlook ausgeführt wird, verwenden Sie die Jump-Liste auf der Taskleiste, um schnell ein Outlook-Element zu erstellen.

Tipp: Sie können die Sprungliste auch verwenden, wenn Outlook an die Taskleiste angeheftet ist. Weitere Informationen zum Anheften von Programmen an die Taskleiste finden Sie unter Anheften eines Programms an die Taskleiste.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Outlook-Schaltfläche auf der Taskleiste.

  2. Klicken Sie auf neue e-Mail-Nachricht, neuer Termin, neue Besprechung, neuer Kontakt oder neuer Vorgang.

Outlook 2010-Sprungliste auf der Windows 7-Taskleiste

Seitenanfang

Erstellen eines Outlook-Elements über das Startmenü

Sprunglisten werden im Startmenü für Elemente angezeigt, die entweder angeheftet sind oder sich in der Liste der zuletzt verwendeten Programme befinden. Sie können neue Outlook-Elemente erstellen, auch wenn Outlook nicht ausgeführt wird.

Tipp: Weitere Informationen zum Anheften von Programmen an das Startmenü finden Sie unter Anheften eines Programms an dasStartmenü.

  • Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Microsoft Outlook 2010, und klicken Sie dann auf neue e-Mail-Nachricht, neuer Termin, neue Besprechung, neuer Kontakt oder neuer Vorgang.

Am Windows 7-Startmenü angeheftete Sprungliste für Outlook 2010

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×