Erstellen einer mehrsprachigen Website

Erstellen einer mehrsprachigen Website

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Eine mehrsprachige Website ist eine einzelne Website, die in mehreren Sprachen reproduziert und veröffentlicht wird. Der größte Teil des Websiteinhalts ist identisch, aber lokalisiert, um an die Sprache und Kultur der jeweiligen Kunden in unterschiedlichen Regionen angepasst zu sein. Wie Sie sich vorstellen können, kann das Erstellen und Warten einer Website mit mehreren Sprachen schwierig und zeitaufwändig sein. Mit den SharePoint Online-Variationen wird diese Aufgabe vereinfacht, indem die Website- und Seitenerstellung für jede Sprache und jedes Gebietsschema automatisiert wird. Für dieses Feature wird ein Quelle-Ziel-Ansatz verwendet, der es Ihnen ermöglicht, den Websiteinhalt einmal zu verfassen und mit minimaler Einrichtungszeit breit zu veröffentlichen.

Wichtig: 

  • Ab September 2018 werden die Dienste für maschinelle Übersetzungen in SharePoint Online veraltet. Die maschinellen ÜbersetzungsDienste können weiterhin verwendet werden, die Codierung dagegen in Visual Studio führt zu einer Warnung. Diese Änderung wirkt sich nicht auf zuvor erstellte Variations Beschriftungen oder die Möglichkeit aus, Übersetzungsaktivitäten oder Workflows basierend auf zuvor erstellten Variations Beschriftungen zu planen. Wenn Sie neue Variations Beschriftungen erstellen, steht für die Beschriftungen keine Übersetzung zur Verfügung. Die Schritte, die von dieser Änderung betroffen sind, wurden nachstehend beschrieben.

  • Statt die manuellen Übersetzungsdienste bei Bedarf zu verwenden, empfiehlt sich die Verwendung von Bing Translation APIs. Die Server-API für maschinelle ÜbersetZungen wird als veraltet markiert, ist jedoch über das SharePoint-CSOM für jetzt verfügbar. Weitere Informationen zur API in diesem Artikel finden Sie unter maschinelle Übersetzungsdienste in SharePoint.

Inhalt dieses Artikels

Terminologie

Funktionsweise von Variationswebsites

Festlegen, wie Seiten in Variationswebsites bereitgestellt werden

Erstellen von Bezeichnungen für Quell- und Zielwebsites

Erstellen einer Variationswebsitehierarchie

Verfassen und Veröffentlichen

Listenvariationen

Terminologie

Bevor Sie eine mehrsprachige Website einrichten, sollten Sie die Terminologie von SharePoint Online-Variationen kennen. In der folgenden Tabelle sind die Schlüsselbegriffe definiert, denen Sie beim Einrichten und Verwalten von Variationen begegnen werden.

Begriff

Definition

Variationen

Einzelne Instanzen einer Website, die für eine bestimmte Sprache und ein bestimmtes Gebietsschema lokalisiert und/oder übersetzt sind.

Ausgangspunkt für Variationen

Die Basis-URL für alle Variationen Ihrer Website. Der Ausgangspunkt für Variationen befindet sich üblicherweise auf der Stammwebsite der Websitesammlung, kann aber auch eine Unterwebsite in einer Sammlung sein. Er leitet Websitebesucher anhand der Standorteinstellungen des Browsers auf die entsprechende Variationswebsite um.

Variationsbezeichnung

Hinweis: ab September 2018 können Sie keine maschinelle Übersetzung verwenden, wenn Sie Variations Beschriftungen in SharePoint Online erstellen.

Das Sprache-Gebietsschema-Paar für eine Variationswebsite und der Bezeichner für die oberste Variationswebsite und alle Websites, Inhalte usw. unter der Website auf oberster Ebene. Beispielsweise bedeutet die Bezeichnung de-de, dass die Website in Deutsch veröffentlicht ist und für Benutzer angezeigt wird, deren Standort gemäß den Browsereinstellungen Deutschland ist. Entsprechend bedeutet de-ch, dass die Website in Deutsch veröffentlicht ist und für Benutzer angezeigt wird, deren Browsereinstellungen Schweiz angeben. Die Bezeichnung ist in der Website-URL enthalten und sieht wahrscheinlich in etwa so aus: http://contoso.com/de-de.

Quellvariationswebsite

Die Website, in der der Inhalt verfasst und veröffentlicht wird. Alle Variationswebsites sind Kopien dieser Quelle. Sobald eine Website als Quelle festgelegt wurde, kann sie nicht mehr geändert werden und kann keine andere Website aus der Websitesammlung als Quelle gekennzeichnet werden.

Zielvariationswebsite

Eine Website, die den größten Teil ihres Inhalts aus der Quellvariationswebsite erhält. In einer Zielvariationswebsite kann neuer Inhalt erstellt werden, dieser Inhalt wird aber nicht an die anderen Websites weitergegeben und existiert ausschließlich in der Website, in der er erstellt wurde.

Variationshierarchie

Die vollständige Menge der Variationswebsites einschließlich der Quellwebsite.

Variationsseiten

Veröffentlichungsseiten, die in der Seitenbibliothek der Quellvariationswebsite und der Zielvariationswebsites gespeichert sind.

Microsoft Translator

Der Dienst, der von SharePoint zur maschinellen Übersetzung von Websiteinhalt verwendet wird. Microsoft Translator ist ein Webseitenwidget, mit dem Sie Seiten aus Ihrer Website in Echtzeit übersetzen können. Benutzer können Ihre Seiten in der eigenen Sprache sehen, ohne zu einer speziellen Übersetzungswebsite wechseln zu müssen, um Ihre Seite gemeinsam mit anderen Personen in mehreren Sprachen zu nutzen.

XLIFF-Datei

Ein XML-basiertes Standardformat, das von vielen Lokalisierungstools unterstützt wird.

Funktionsweise von Variationswebsites

Im Kern ist eine Variationswebsite eine verwaltete Kopie einer Website. Der Inhalt wird in der Quellwebsite, der Website in der Variationshierarchie, aus der alle anderen Websites kopiert werden, verfasst. Wenn Sie die Quellwebsite veröffentlichen, werden alle Veröffentlichungsseiten aus der Seitenbibliothek automatisch auf den Zielwebsites repliziert und in die Warteschlangen für Übersetzung und Veröffentlichung eingereiht. Auch Dokumentbibliotheken, Ankündigungslisten und Bildbibliotheken werden im Verlauf des Variationsvorgangs repliziert.

Eine Variationswebsite ist hierarchisch aufgebaut, wobei sich die Stammwebsite auf oberster Ebene und alle Sprachvarianten darunter befinden. Die Quelle und die Ziele befinden sich eine Ebene unter der Stammebene. Nachfolgend ein Beispiel:

Hierarchiediagramm, auf dem eine Stammwebsite auf oberster Ebene mit drei Variationen unter ihr zu sehen ist. Die Variationen sind Englisch, Französisch und Deutsch.

Das Variationsfeature ist eine Komponente der SharePoint Online-Veröffentlichungsinfrastruktur. Es verwendet Veröffentlichungssitevorlagen, um Websites zu erstellen. Der tatsächliche Ablauf der Inhaltsveröffentlichung hängt aber davon ab, welche Websitevorlage Sie auswählen, wenn Sie Ihre Variationen einrichten. Wenn Sie für die Quellvariation die Option "Veröffentlichungswebsite" auswählen, müssen alle Seiten, die sich in der Quellwebsite oder in der Websitehierarchie darunter befinden, veröffentlicht werden, bevor sie auf den Zielvariationswebsites repliziert werden. Wenn Sie die Option "Veröffentlichungssite mit Workflow" auswählen, müssen Seiten den Genehmigungsworkflow durchlaufen, bevor sie auf den Zielvariationswebsites repliziert werden. Ein Variationszeitgeberauftrag erledigt das Replizieren von genehmigten und veröffentlichten Seiten auf Zielwebsites. Dieser Auftrag wird ausgelöst, sobald die Websitehierarchie erstellt ist.

Weil das Variationsfeature von der Veröffentlichungsinfrastruktur und den Veröffentlichungssitevorlagen abhängt, müssen Sie Veröffentlichung für Ihre Websitesammlung aktivieren, bevor Sie Variationsbezeichnungen oder eine Websitehierarchie erstellen.

Aktivieren der Veröffentlichung für die Websitesammlung

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Websitesammlungsfeatures.

  3. Scrollen Sie nach unten bis SharePoint Server-Veröffentlichungsinfrastruktur, und klicken Sie dann auf Aktivieren.

Nachdem die Veröffentlichung aktiviert ist, richten Sie die Variationen in einem Vorgang aus vier Schritten wie folgt ein:

  1. Festlegen, wie Seiten in Variationswebsites bereitgestellt werden

  2. Erstellen von Bezeichnungen für Quell- und Zielwebsites

  3. Erstellen der Variationswebsitehierarchie

  4. Verfassen und Veröffentlichen

Festlegen, wie Seiten in Variationswebsites bereitgestellt werden

Sie sollten sich erkundigen, wie in Ihrer Organisation eine automatische Websiteerstellung gehandhabt wird. Sie haben eine gewisse Flexibilität für die Festlegung, welcher Inhalt wann veröffentlicht werden soll. Nehmen Sie beispielsweise an, Ihr Unternehmen hat soeben ein neues Produkt eingeführt und bewirbt dieses auffällig auf der Homepage der Unternehmenswebsite. Das Produkt soll auch auf den Websites aller internationalen Niederlassungen des Unternehmens beworben werden, weil es aber international erst in einigen Monaten verfügbar sein wird, möchten Sie, dass jeder Websitebesitzer in den Niederlassungen den Inhalt solange zurückhält, bis das Produkt lokal verfügbar ist. Durch Anpassen der Variationseinstellungen können Sie steuern, wie neue, aktualisierte und gelöschte Seiten auf jeder Variationswebsite verarbeitet werden.

Konfigurieren von Variationseinstellungen

Hinweis: Dieser Vorgang kann nur von Websitesammlungsadministratoren ausgeführt werden.

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Variationseinstellungen.

  3. Wählen Sie in Website-, Listen-und Seiten Erstellungsverhalten Folgendes aus:
    überall erstellen, wenn neue Seiten in alle Ziele kopiert werden sollen.
    – oder –
    selektiv erstellen, wenn Sie auswählen möchten, welche Ziele neue Seiten erhalten sollen.

  4. Wählen Sie in " gelöschte Zielseite wiederherstellen
    " Folgendes aus: bei erneuterVeröffentlichung der gelöschten Zielseite auf der Quellseite erstellen
    – oder –
    beim erneuten Veröffentlichen der Quellseite keine neue Zielseite erstellen, wenn die Löschung durch die gelöschte Datei nicht durch die löschenden ersetzt werden soll.

  5. Wählen Sie in "Zielseite-Webparts Aktualisieren " Folgendes aus:
    Wenn Sie möchten, dass Webparts für die Quelle aktualisiert werden, wenn die Änderung der QuellseitenAktualisierung auf das Ziel geändert werden soll, Alle Webparts-Anpassungen für das Ziel gehen verloren.
    – oder –
    Aktualisieren Sie die Änderungen an den Webparts nicht auf zielpages, wenn die Aktualisierung der Quellseite für die Quelldatei propagiert wird, wenn Sie nicht möchten, dass Webparts für die Quelle aktualisiert werden.

  6. Aktivieren Sie in Benachrichtigung das Kontrollkästchen, um Websitebesitzer zu benachrichtigen, wenn neue Seiten oder Seiten Updates verfügbar sind.

  7. Klicken Sie auf OK.

Erstellen von Bezeichnungen für Quell- und Zielwebsites

Wichtig: Ab September 2018 Sie können keine maschinelle Übersetzung verwenden, wenn Sie Variations Beschriftungen in SharePoint Online erstellen. Sie können zwar weiterhin Variations Beschriftungen erstellen, es muss jedoch eine andere Methode für die Übersetzung verwendet werden, wir empfehlen die Verwendung von Bing Translation APIs. Die folgenden Schritte sind in SharePoint nicht verfügbar. Die Schritte, die mit dem Erstellen einer Variationswebsite Hierarchie beginnen, funktionieren weiterhin mit Etiketten, die vor September 2018 erstellt wurden.

Eine Variationsbezeichnung ist ein Sprache-Gebietsschema-Paar für eine Variationswebsite, also en-us, de-de oder fr-fr. Diese Bezeichnung ist in der Website-URL enthalten.

Die erste Bezeichnung, die Sie erstellen müssen, ist die Quellbezeichnung. Die Quelle ist die Website, in der Sie den Inhalt verfassen, der in die Zielwebsites kopiert wird. Für eine mehrsprachige Website können Sie die in Ihrer Organisation primär verwendete Sprache als Quellbezeichnung verwenden.

Hinweis:  Es kann nur eine Quellbezeichnung vorhanden sein, und nachdem Sie die Quellbezeichnung angegeben haben, können Sie diese nur in eine andere Bezeichnung ändern, wenn Sie die Quellbezeichnung löschen und alle vorhandenen Beziehungen zwischen Quelle und Ziel abbrechen.

Erstellen der Quellvariationswebsite

Der nächste Schritt besteht darin, die Zielbezeichnungen zu erstellen: eine für jede Sprachvariante in der Hierarchie. Wenn Sie Ihre Website beispielsweise in vier Sprachvariationen (eine Quelle und drei Ziele) veröffentlichen möchten, erstellen Sie vier Bezeichnungen (eine für jede Sprache).

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Variationsbezeichnungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite 2Variationsbezeichnung" auf Neue Bezeichnung.

  4. Wählen Sie auf der Seite "Variationsbezeichnung" erstellen in Sprache der Sitevorlage die Sprache aus, die in der mehrsprachigen Benutzeroberfläche der Quellwebsite verwendet werden soll. Die Auswahl basiert darauf, welche Sprachpakete für Ihr Office 365-Abonnement verfügbar sind. Sprachpakete werden allerdings nur benötigt, wenn Sie die mehrsprachige Benutzeroberfläche für die Verwaltungsseiten der Website verwenden möchten. Für Variationen sind keine Sprachpakete erforderlich.

  5. Wählen Sie in Gebietsschema das Sprache-Gebietsschema-Paar aus, das für diese Website verwendet werden soll. Das Gebietsschema bestimmt die Sprache für sämtlichen benutzergenerierten Inhalt, die Formatierung für Elemente wie Datum, Uhrzeit und Währung sowie die Methode, gemäß der Benutzer entsprechend den Browsereinstellungen von der Stammwebsite aus umgeleitet werden.

  6. Geben Sie in Speicherort den Speicherort ein, den die Quelle und die Ziele in der Websitehierarchie haben. Wenn diese sich auf der obersten Ebene der Websitesammlung befinden, geben Sie einfach einen Schrägstrich (/) ein.

  7. In Bezeichnungsname wurde anhand des von Ihnen ausgewählten Gebietsschemas das Sprache-Gebietsschema-Paar eingegeben. Sie können diese Zeichenfolge bearbeiten.

  8. Geben Sie in Beschreibung eine Beschreibung ein, um den Benutzern den Zweck der Bezeichnung zu erläutern. Sie können beispielsweise "Englisch" eingeben.

  9. In Anzeigename wurden anhand des von Ihnen zuvor ausgewählten Gebietsschemas die Sprache und das Gebietsschema eingegeben. Sie können diese Zeichenfolge bearbeiten.

  10. Wählen Sie in Veröffentlichungssitevorlage die Websitevorlage aus, die für jede Variationswebsite verwendet werden soll. Wählen Sie Veröffentlichungssite mit Workflow aus, wenn alle Seiten einen Genehmigungsworkflow durchlaufen sollen, bevor sie in die Zielvariationswebsites kopiert werden. Wählen Sie Veröffentlichungssite aus, wenn kein Genehmigungsworkflow erforderlich ist. Alle Seiten der Quelle, auch die, die sich in der Websitehierarchie unter ihr befinden, müssen veröffentlicht werden, bevor sie in die Zielvariationswebsites kopiert werden können.

  11. Geben Sie in Bezeichnungskontakt die E-Mail-Adressen der Personen ein, an die eine Benachrichtigung gesendet werden soll, wenn die Quellvariationswebsite erstellt wurde.

  12. Klicken Sie auf OK. Das Erstellen einer Quelle wird automatisch gestartet.

Erstellen von Zielvariationsbezeichnungen

Es ist nicht erforderlich, alle Zielvariationen gleichzeitig zu erstellen. Es empfiehlt sich sogar, dass Sie Inhalt für die Quellwebsite erstellen, bevor Sie Zielbezeichnungen erstellen. Außerdem sollten Sie mehrere Zielbezeichnungen erstellen, bevor Sie die Websitehierarchie erstellen.

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Variationsbezeichnungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite 2Variationsbezeichnung" auf Neue Bezeichnung.

  4. Wählen Sie in Sprache der Sitevorlage die Sprache aus, die in der mehrsprachigen Benutzeroberfläche der Quellwebsite verwendet werden soll. Die Auswahl basiert darauf, welche Sprachpakete installiert sind. Sprachpakete werden nur benötigt, wenn Sie die mehrsprachige Benutzeroberfläche für die Verwaltungsseiten der Website verwenden möchten. Für Variationen sind keine Sprachpakete erforderlich.

  5. Wählen Sie in Gebietsschema das Sprache-Gebietsschema-Paar aus, das für diese Website verwendet werden soll. Das Gebietsschema bestimmt die Formatierung für Elemente wie Datum, Uhrzeit und Währung sowie die Art und Weise, in der Benutzer entsprechend den Browsereinstellungen von der Stammwebsite aus umgeleitet werden.

  6. Klicken Sie auf Weiter.

  7. In Bezeichnungsname wurde anhand des von Ihnen ausgewählten Gebietsschemas das Sprache-Gebietsschema-Paar eingegeben. Sie können diese Zeichenfolge bearbeiten.

  8. Geben Sie in Beschreibung eine Beschreibung ein, um den Benutzern den Zweck der Bezeichnung zu erläutern. Sie können beispielsweise "Englisch" eingeben.

  9. In Anzeigename wurden anhand des von Ihnen zuvor ausgewählten Gebietsschemas die Sprache und das Gebietsschema eingegeben. Sie können diese Zeichenfolge bearbeiten.

  10. Wählen Sie in der Hierarchieerstellung den Teil der Quelle aus, der in dieses neue Ziel kopiert werden soll:

  11. Veröffentlichungswebsites, Listen mit Variationen und alle Seiten, um eine Hierarchie von Veröffentlichungswebsites und allen Seiten zu erstellen.

  12. Klicken Sie auf Nur Veröffentlichungswebsites, um eine Hierarchie nur von Veröffentlichungssites zu erstellen.

  13. Klicken Sie auf Nur Stammwebsite, um einem eine Website auf oberster Ebene ohne Websites oder Seiten zu erstellen.

  14. Klicken Sie auf Weiter.

  15. Wählen Sie unter Übersetzungspaket erstellen aus, ob die menschliche Übersetzung des Inhalts für dieses Ziel zugelassen werden soll. Wenn Sie diese Option aktivieren, bedeutet dies, dass Inhalte in eine XLIFF-Datei gepackt werden, die auf Ihren Computer heruntergeladen wird, damit Sie für die Verarbeitung an Übersetzer gesendet werden kann. Eine XLIFF-Datei ist ein standardmäßiges XML-basiertes Format, das von einer breiten Palette von Lokalisierungstools unterstützt wird.

  16. Wählen Sie in Maschinelle Übersetzung aus, ob für diese Zielwebsite eine maschinelle Übersetzung erlaubt sein soll. Ein Aktivieren dieser Option bedeutet, dass Benutzer eine Übersetzung über den Dienst Microsoft Translator anfordern können.

  17. Klicken Sie auf Weiter.

  18. Wählen Sie in Seitenaktualisierungsverhalten aus, wie vorhandene Seiten aktualisiert werden sollen, wenn Änderungen aus der Quellwebsite gesendet werden:

  19. Benutzer können Updates manuell aus Quell Variationsseiten synchronisieren, damit Websitebesitzer oder Inhaltsautoren die aktualisierte Seite mit der vorhandenen vergleichen und ermitteln, welche Änderungen akzeptiert werden.

  20. Wählen Sie Zielvariationsseiten automatisch aktualisieren aus, um eine Entwurfsversion der Seite an die Zielwebsite zu senden.

  21. Geben Sie in Bezeichnungskontakt die E-Mail-Adressen der Personen ein, an die eine Benachrichtigung gesendet werden soll, wenn die Zielvariationswebsite erstellt wurde.

  22. Klicken Sie auf Weiter.

  23. Überprüfen Sie die Bezeichnungseinstellungen, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Erstellen einer Variationswebsitehierarchie

Das Erstellen der Variationswebsitehierarchie bewerkstelligt zwei Aufgaben:

  • Ordnet die Variationsquelle und die Variationsziele einander sowie der Variationsstammwebsite zu

  • Erstellt die Websites und die Seiten für jede Sprachvariation

Das Erstellen der Variationswebsitehierarchie kann ressourcenintensiv sein, insbesondere dann, wenn es innerhalb der Hierarchie viele Variationen gibt. Daher wird die Hierarchieerstellung als Bestandteil eines zeitgebergesteuerten Massenauftrags verwaltet, der in etwa stündlich ausgeführt wird. Sie können den Fortschritt des Zeitgeberauftrags überwachen, indem Sie das Variationsprotokoll überprüfen.

Erstellen der Hierarchie

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Variationsbezeichnungen.

  3. Klicken Sie auf Hierarchien erstellen.

Überprüfen des Status im Variationsprotokoll

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Variationsprotokolle.

Hinzufügen einer neuen Variationswebsite zu einer vorhandenen Websitehierarchie

Nachdem Sie die Variationswebsitehierarchie erstellt haben, können Sie jederzeit eine neue Zielwebsite hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf der Stammebene Ihrer Websitesammlung auf Einstellungen Kleines Zahnrad für Einstellungen anstelle von 'Websiteeinstellungen'. , und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. Wenn die Websiteeinstellungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Website Informationen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen anzeigen. Bei einigen Seiten müssen Sie möglicherweise Websiteinhalte und dann Websiteeinstellungen auswählen.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Websiteeinstellungen" unter Websitesammlungsverwaltung auf Variationsbezeichnungen.

  3. Klicken Sie auf Neue Bezeichnung, und erstellen Sie dann die Bezeichnung wie weiter oben unter "Erstellen von Zielvariationsbezeichnungen" beschrieben.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für jedes neue Ziel, und klicken Sie dann auf Hierarchien erstellen.

Verfassen und Veröffentlichen

Sobald die Variationshierarchie erstellt ist, werden im Menüband neue Variations- und Übersetzungsoptionen angezeigt. Welche zugehörigen Optionen jeweils verfügbar sind, hängt davon ab, ob Sie an einer Quell- oder Zielwebsite arbeiten.

Menübandoptionen für eine Quellwebsite

Bei einer Quellwebsite sehen Sie im Menüband auf der Registerkarte "Veröffentlichen" eine neue Gruppe namens "Variationen". Diese Gruppe enthält zwei Schaltflächen, mit denen Sie steuern können, wie Inhaltsaktualisierungen an die Zielwebsites verteilt werden.

Zwei Symbole von der Registerkarte 'Variationen' des Menübands: 'Neues Ziel erstellen' und 'Alle Ziele aktualisieren'

Schaltflächensymbol

Beschreibung

Neues Ziel erstellen

Richtet eine Beziehung zwischen der Quelle und einem Ziel ein. An jedes Ziel werden eine Kopie der Quellseite sowie jegliche Aktualisierungen gesendet, die an der Quellseite vorgenommen wurden.

Alle Ziele aktualisieren

Kopiert die aktuelle Version der Quelle in alle vorhandenen Ziele. Die Seite bleibt ein nicht veröffentlichter Entwurf, bis der Besitzer oder Autor der Variationswebsite sie veröffentlicht.

Alle Ziele aktualisieren

  1. Navigieren Sie von der Quellwebsite zur neuen oder aktualisierten Seite. (Die Seite muss durch den Genehmigungsworkflow veröffentlicht oder genehmigt werden, bevor Sie in Ziele kopiert werden kann.)

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Veröffentlichen in der Gruppe "Variationen" auf Alle Ziele aktualisieren. Beachten Sie, dass Inhalt nur aus der Quelle in ein Ziel kopiert werden kann. Ein Kopieren zwischen Zielen ist nicht möglich.

Angeben, an welche Ziele Aktualisierungen gesendet werden sollen

  1. Navigieren Sie von der Quellwebsite zu der neuen oder aktualisierten Seite. (Damit die Seite in Ziele kopiert werden kann, muss sie veröffentlicht oder per Genehmigungsworkflow genehmigt sein.)

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Veröffentlichen in der Gruppe "Variationen" auf Neues Ziel erstellen.

  3. Aktivieren Sie auf der Seite Variation erstellen das Kontrollkästchen neben jedem Ziel, das den Inhalt erhalten soll. Um den Inhalt an alle verfügbaren Ziele zu senden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Bezeichnung. Beachten Sie, dass Inhalte nur von der Quelle in das Ziel und nicht von Target zu Target kopiert werden können.

  4. Klicken Sie auf Weiter.

    Screenshot mit Kontrolkästchen, der die Variationswebsites zeigt, an die Inhaltsaktualisierungen gesendet werden sollen. Ebenfalls aufgeführt sind Variationsbezeichnungen und deren zugehörige Anzeigenamen.

Menübandoptionen für eine Zielwebsite

Zielwebsitebesitzer erhalten eine Benachrichtigung, wenn neuer Inhalt aus der Quelle eingetroffen ist. Die Benachrichtigung befindet sich oben auf der betroffenen Seite und enthält einen Link, über den sie zur Quelle gelangen, sodass sie sich den Umfang der Änderungen ansehen und entscheiden können, ob sie die Änderungen annehmen oder ablehnen. Wie viel Spielraum sie hinsichtlich des Annehmens und/oder Ablehnens von neuem und aktualisiertem Inhalt haben, hängt davon ab, wie der Websitesammlungsadministrator die Variationseinstellungen konfiguriert hat.

Das Menüband zu jeder Zielwebsite enthält die Registerkarte "Variationen", die so ähnlich aussieht wie die folgende:

Screenshot der Registerkarte 'Variationen' von der Zielwebsite. Die Registerkarte enthält zwei Gruppen: 'Variation' und 'Übersetzung'

Über diese Registerkarte können Sie den Inhalt, den Sie von der Quelle empfangen haben, sowohl überprüfen als auch für eine menschliche oder maschinelle Übersetzung vorbereiten. Beide Schaltflächen sind in der folgenden Tabelle erläutert.

Schaltfläche

Erklärung

Änderungen anzeigen

Vergleicht den soeben kopierten Quellinhalt mit der aktuellen Übersetzung des Zielwebsite. Um den Umfang der Änderungen feststellen zu können, klicken Sie, nachdem Sie neuen Inhalt von der Quelle empfangen haben, auf Änderungen anzeigen. Sind die Änderungen minimal, entscheiden Sie sich möglicherweise, sie zu ignorieren oder von Hand vorzunehmen.

Synchronisierung von Quelle

Enthält zwei Optionen:

  • Synchronisierung von Quelle kopiert den Quellinhalt als nicht veröffentlichten Entwurf in die Zielwebsite. Sobald eine Veröffentlichung erfolgt ist, wird der aktuelle Zielinhalt mit diesem Entwurf überschrieben.

  • Als aktuell festlegen kennzeichnet den Zielinhalt als gleichwertig zum Quellinhalt, ohne dass die Aktualisierungen akzeptiert werden. Dies ist die geeignete Option, um Inhalt von Hand zu aktualisieren.

Übersetzungspaket erstellen

Exportiert die aktuelle Seite als XLIFF-Datei auf Ihren Computer und benachrichtigt die von Ihnen angegeben Personen, dass die Datei übersetzt werden kann. Die XLIFF-Datei hat die Erweiterung XLF. Dieses Feature wurde beim Erstellen der Variationsbezeichnung aktiviert oder deaktiviert.

Übersetzung hochladen

Ermöglicht es Ihnen, die übersetzte XLIFF-Datei hochzuladen und die Änderungen zu überprüfen. Dieses Feature wurde beim Erstellen der Variationsbezeichnung aktiviert oder deaktiviert.

Maschinelle Übersetzung

Verwendet Microsoft Translator zur Echtzeitübersetzung. Dieses Feature wurde beim Erstellen der Variationsbezeichnung aktiviert oder deaktiviert.

Übersetzungsstatus

Ein Protokoll der Übersetzungsaktivitäten. Umfasst sowohl menschliche als auch maschinelle Übersetzungen.

Anzeigen von Änderungen aus der Quelle

  1. Navigieren Sie zu der Seite, die Sie soeben von der Quelle empfangen haben.

  2. Klicken Sie in der Benachrichtigung am oberen Rand der Seite oder auf der Registerkarte Variationen auf Änderungen anzeigen.
    Es wird ein neues Fenster mit einem Bericht geöffnet, in dem die Unterschiede zwischen der zuletzt synchronisierten Quelle und der aktuellen Quelle hervorgehoben werden.

Akzeptieren von Änderungen aus der Quelle

  1. Navigieren Sie zu der Seite, die Sie soeben von der Quelle empfangen haben.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf von Quelle synchronisieren.
    Die vorhandene Seite wird durch die von der Quelle erhaltene ersetzt.

  3. Wenn Sie mit den Änderungen einverstanden sind, veröffentlichen Sie die Seite.

Ablehnen von Änderungen aus der Quelle

  1. Navigieren Sie zu der Seite, die Sie soeben von der Quelle empfangen haben.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf Als aktuell festlegen. Die vorhandene Seite bleibt so, wie sie ist.

Vorbereiten einer Seite zur Übersetzung

  1. Navigieren Sie zu der Seite, deren Inhalt Sie übersetzen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf Übersetzungspaket erstellen.

  3. Geben Sie die E-Mail-Adressen aller Personen ein, die benachrichtigt werden sollen, wenn der Inhalt übersetzt werden kann. Jeder Empfänger erhält eine E-Mail, die einen Link zu dem Übersetzungspaket enthält.

Hochladen eines übersetzten Pakets

  1. Navigieren Sie zu der Seite, die soeben übersetzt wurde.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf Übersetzung hochladen.

  3. Navigieren Sie zu dem Speicherort (SharePoint-Bibliothek, Speicherort auf Ihrem Computer oder SharePoint-Website), wo die übersetzte XLIFF-Datei gespeichert ist.

  4. Geben Sie zu Nachverfolgungszwecken ggf. den Namen des Unternehmens ein, das die Übersetzung erstellt hat.

  5. Wenn Sie mit der Übersetzung einverstanden sind, veröffentlichen Sie die Seite.

Senden einer Seite zur maschinellen Übersetzung

  1. Navigieren Sie zu der Seite, deren Inhalt Sie übersetzen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf Machine Translate.
    Die Seite wird mit dem übersetzten Inhalt aktualisiert.

  3. Wenn Sie mit der Übersetzung einverstanden sind, veröffentlichen Sie die Seite.

Überprüfen des Übersetzungsstatus

  1. Navigieren Sie zu der Seite, deren Inhalt übersetzt wird.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf Übersetzungsstatus.

  3. Überprüfen Sie das Übersetzungsstatusprotokoll.

Listenvariationen

Listenvariationen sind mit Seitenvariationen vergleichbar. Es gibt aber eine Ausnahme: Nur vollständige Listen, nicht einzelne Listenelemente, können auf Zielwebsites repliziert werden.

Angeben, an welche Ziele Listenaktualisierungen gesendet werden sollen

  1. Navigieren Sie von der Quellwebsite zu der neuen oder aktualisierten Liste.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Variationen auf Einstellungen.

  3. Aktivieren Sie auf der Seite Variation erstellen das Kontrollkästchen neben jeder Zielwebsite, die die Liste erhalten soll. Wenn Sie die Liste an alle verfügbaren Ziele senden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Bezeichnung.

  4. Klicken Sie auf Weiter.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×