Erstellen einer Abfrage für Webabfrageparameter

Hinweis: Dieser Artikel hat seine Aufgabe erfüllt und wird bald zurückgezogen. Um Probleme vom Typ "Seite nicht gefunden" zu vermeiden, entfernen wir Links, die uns bekannt sind. Wenn Sie Links zu dieser Seite erstellt haben, entfernen Sie diese. Gemeinsam sorgen wir für funktionierende Verbindungen mit dem Internet.

Sie können eine Webabfrage bearbeiten, damit diese Sie zur Angabe von variablen Parametern auffordert. Eine Webabfrage, die z. B. Aktienkurse von einer Webseite abruft, kann Sie zur Angabe eines Parameters (z. B. das Wertpapiersymbol) auffordern, sobald Sie die Daten aktualisieren. Sie können Abfrage für Webabfrageparameter nur aus einer gespeicherten Webabfragedatei (IQY) erstellen.

  1. Navigieren Sie auf dem Computer in Windows Explorer zur Abfragedatei.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und klicken Sie dann auf Mit Editor bearbeiten. Die Abfrage wird im Microsoft Editor geöffnet, wo Sie die Änderungen an der Datei vornehmen können.

  3. Suchen Sie im Text der Datei die URL der Webadresse, von der die importierten Daten stammen. Beispiel:

http://moneycentral.msn.com/investor/external/excel/quotes.asp

Geben Sie am Ende der URL Folgendes ein (fügen Sie am Ende der URL kein Leerzeichen ein):

?SYMBOL=["Parameter", "Prompt"]

Geben Sie beispielsweise Folgendes ein:

?SYMBOL=["QUOTE", "Geben Sie ein oder mehrere Finanzsymbole durch Komma getrennt ein."]

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern, und beenden Sie dann den Editor.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×