Erstellen, Anwenden oder Löschen einer benutzerdefinierten Ansicht

Erstellen, Anwenden oder Löschen einer benutzerdefinierten Ansicht

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Mithilfe einer benutzerdefinierten Ansicht können Sie bestimmte Anzeigeeinstellungen (z. B. ausgeblendete Zeilen und Spalten, Zellauswahlen, Filtereinstellungen und Fenstereinstellungen) sowie Druckeinstellungen (z. B. Seiteneinstellungen, Ränder, Kopf- und Fußzeilen und Blatteinstellungen) für ein Arbeitsblatt speichern, damit Sie diese Einstellungen bei Bedarf schnell auf dieses Arbeitsblatt anwenden können. Sie können auch einen bestimmten Druckbereich in eine benutzerdefinierte Ansicht einschließen.

Sie können mehrere benutzerdefinierte Ansichten pro Arbeitsblatt erstellen, eine benutzerdefinierte Ansicht aber nur auf das Arbeitsblatt anwenden, das beim Erstellen der benutzerdefinierten Ansicht aktiv war. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Ansicht nicht mehr benötigen, können Sie sie löschen.

Worüber möchten Sie mehr wissen?

Erstellen einer benutzerdefinierten Ansicht

Anwenden einer benutzerdefinierten Ansicht

Löschen einer benutzerdefinierten Ansicht

Erstellen einer benutzerdefinierten Ansicht

  1. Ändern Sie auf einem Arbeitsblatt die Anzeige- und Druckeinstellungen, die Sie in einer benutzerdefinierten Ansicht speichern möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Arbeitsmappenansichten auf Benutzerdefinierte Ansichten.

    Abbildung des Excel-Menübands

  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.

  4. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Ansicht ein.

    Tipp: Damit eine Ansicht leichter zu identifizieren ist, können Sie den Namen des aktiven Arbeitsblatts in den Namen der Ansicht einschließen.

  5. Aktivieren Sie unter in Ansicht einbeziehen die Kontrollkästchen der Einstellungen, die Sie einbeziehen möchten. Alle Ansichten, die Sie der Arbeitsmappe hinzufügen, werden im Dialogfeld benutzerdefinierte Ansichten unter Ansichten angezeigt. Wenn Sie eine Ansicht in der Liste auswählen und dann auf anzeigen klicken, wird das Arbeitsblatt angezeigt, das beim Erstellen der Ansicht aktiv war.

  • Wenn eines der Arbeitsblätter in der Arbeitsmappe eine Excel-Tabelle enthält, steht der Befehl Benutzerdefinierte Ansichten an keiner Stelle der Arbeitsmappe zur Verfügung.

Seitenanfang

Anwenden einer benutzerdefinierten Ansicht

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Arbeitsmappenansichten auf Benutzerdefinierte Ansichten.

    Abbildung des Excel-Menübands

  2. Klicken Sie im Feld Ansichten auf den Namen der Ansicht, die Sie anwenden möchten, und klicken Sie dann auf Anzeigen.

    Hinweis: Das Arbeitsblatt, das beim Erstellen der benutzerdefinierten Ansicht aktiv war, wird automatisch angezeigt.

Seitenanfang

Löschen einer benutzerdefinierten Ansicht

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Arbeitsmappenansichten auf Benutzerdefinierte Ansichten.

    Abbildung des Excel-Menübands

  2. Klicken Sie im Feld Ansichten auf den Namen der Ansicht, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Löschen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×