Erste Schritte mit dem Office-Add-In

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Die beste Möglichkeit zum Auslösen eines Ihrer Office-Add-Ins ist davon abhängig, welche Anwendung Sie verwenden (Word, Excel usw.).

Wichtig: Apps für Office weisen einen neuen Namen auf: Office-Add-ins. Wir aktualisieren derzeit unsere Produkte, Dokumentationen, Beispiele und andere Ressourcen, um die Änderung der Platt Form Namen von "Apps für Office und SharePoint" auf "Office-und SharePoint-Add-Ins" widerzuspiegeln. Wir haben diese Änderung vorgenommen, um die Erweiterungs Plattform von Office-Apps (Anwendungen) besser zu unterscheiden. Während diese Änderungen stattfinden, sind die Dialogfelder und Meldungen, die in Ihrer Anwendung angezeigt werden, möglicherweise anders als in diesem Artikel dargestellt.

Sie können das neue Web Office-Add-Ins in den meisten Office 2016-, Office 2019-und Office 365 -Anwendungen verwenden.

Wählen Sie unten eine Überschrift aus, um sie zu öffnen und die detaillierten Anleitungen anzuzeigen.

  1. Wenn Sie Word, Excel oder PowerPoint verwenden, klicken Sie auf Datei > Add-Ins abrufen > Meine Add-ins.

    Klicken Sie in Project auf Projekt > Meine Add-ins.

    Schaltfläche "Meine Apps"

  2. Klicken Sie dann auf Aktualisieren , um die Liste im Dialogfeld Office-Add-Ins zu aktualisieren.

    Schaltfläche "Aktualisieren" für Office-Add-Ins

  3. Doppelklicken Sie auf das gewünschte Add-In.

  1. Öffnen Sie eine E-Mail-Nachricht, in der Ihr Add-In aktiv ist.

    Wenn Sie beispielsweise eine E-Mail-Nachricht öffnen, die eine Postanschrift enthält, wird automatisch im oberen Bereich der Nachricht das Bing Maps-Add-In in einer grauen Leiste angezeigt.

    Outlook-Nachricht mit der Bing Maps-App

  2. Klicken Sie in der Leiste unterhalb des Nachrichtenkopfs auf den Namen des Add-Ins, um es zu öffnen.

Informationen, wie Sie Office-Add-Ins in Access-Web Apps einfügen und verwenden, finden Sie in den folgenden Artikeln:

Seitenanfang

Die Dialogfelder und andere Meldungen, die in Office 2013-Anwendungen angezeigt werden, zeigen zurzeit die Apps für Office anstelle der Add-Ins, basierend auf den Webtechnologien, die vom neuen Office-Add-Ins-Modell bereitgestellt werden. Diese Dialogfelder und Meldungen werden auf Office-Add-Ins umgestellt.

Wählen Sie unten eine Überschrift aus, um sie zu öffnen und die detaillierten Anleitungen anzuzeigen.

  1. Wenn Sie Word 2013, Excel 2013 oder PowerPoint 2013 verwenden, klicken Sie auf Einfügen > meine apps. Wenn Sie Project 2013 verwenden, klicken Sie auf Projekt > meine apps.

    Screenshot einer Nahaufnahme der Gruppe "Add-Ins" auf der Registerkarte "Einfügen" im Menüband mit den Optionen "Store" und "meine apps"

  2. Doppelklicken Sie auf die App, die Sie verwenden möchten.

    Apps für Office – Schaltfläche "Aktualisieren"

    Hinweis:  Wenn eine Ihrer Apps nicht in der Liste angezeigt wird, klicken Sie auf Aktualisieren.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Wort, und klicken Sie dann auf Definieren.

Bild des Kontextmenüs mit dem Befehl "Definieren"

  1. Öffnen Sie eine E-Mail-Nachricht, in der Ihre App aktiv ist.

    Wenn Sie z. B. eine E-Mail-Nachricht öffnen, die eine Postanschrift enthält, wird automatisch im oberen Bereich der Nachricht die Bing Maps-App in einer grauen Leiste angezeigt.

    Outlook-Nachricht mit der Bing Maps-App

  2. Klicken Sie auf den Namen der App in der Leiste unterhalb des Nachrichtenkopfs, um sie zu öffnen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×