Entwerfen eines Microsoft-Flusses in Visio

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Das Exportieren eines Visio-Diagramms nach Microsoft Flow ist nur in der Visio-Desktop-app in englischer Sprache mit Visio Online Plan 2verfügbar. Das Feature ist für Office-Insider oder den monatlichen Kanal (gezielt) mit Build 11231 und höher verfügbar. Außerdem müssen Sie über einen kostenlosen oder Premium-Plan mit Microsoft Flow oder ein berechtigtEs Office 365-Abonnement verfügen, das Microsoft Flow umfasst.

Visio und Microsoft Flow arbeiten jetzt zusammen, damit Sie die Aufgaben schneller und einfacher erledigen können. Erstellen Sie ein BPMN-Diagramm in Visio, und exportieren Sie es nach Microsoft Flow, um Workflows zwischen Ihren bevorzugten apps und Diensten zu automatisieren. Beispielsweise können Sie einen Workflow erstellen, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn jemand ein Formular auf Ihrer Website absendet, oder Daten für Sie zu sammeln und zu organisieren, wenn Ihnen jemand auf Twitter folgt.

Hinweise: 

  • Sind Sie nicht sicher, welche Version von Visio Sie verwenden? Wählen Sie Datei > Konto > zu Visio aus, um zu sehen, welchen Plan Sie haben.

  • Wenn Sie ein Office 365-Abonnent sind, stellen Sie sicher, dass Sie über die neueste Version von Office verfügen. Wenn Sie ein IT-Experte bei der Verwaltung des Office 365-Updateprozesses sind, lesen Sie die Seite Kanal Freigaben , um zu erfahren, welche Updates in den einzelnen Kanälen zur Verfügung stehen.

Entwerfen des Workflows für Microsoft Flow

  1. Öffnen Sie die Visio-Desktop-App, und gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Wählen Sie ein BPMN-Diagramm aus, das Ihren Anforderungen entspricht, indem Sie zum neuen _GT_- Vorlagen ->- Flussdiagramm gehen. Wählen Sie unter der Kategorie Flussdiagramm das grundlegende Flussdiagramm aus, und wählen Sie die Vorlage aus, mit der Sie arbeiten möchten.

      Wählen Sie Standardflussdiagramm aus der Kategorie "Flussdiagramm" von Vorlagen aus. Wählen Sie unter Vorlagen die Option einfaches Flussdiagramm aus.

    • Erstellen Sie eine leere Zeichnung, und fügen Sie die BPMN-Schablone hinzu, indem Sie weitere Shapes _GT_ Flussdiagramm _GT_ BPMN-Standardformen auswählen.
      Fügen Sie Ihren Shapes BPMN-Basis-Shapes hinzu.

  2. Ändern oder entwerfen Sie das Diagramm des Microsoft Flow-Workflows mithilfe der BPMN-Standardformen.

Vorbereiten des Exports

  1. Wenn Sie mit dem Entwerfen des Workflows fertig sind, wählen Sie die Registerkarte Prozess aus, und wählen Sie vorbereiten für den Export aus. Der Bereich vorbereiten für den Export wird auf der Registerkarte Fluss Zuordnungen geöffnet

    . Wählen Sie auf der Registerkarte Prozess im Menüband vorbereiten aus, um den Export auszuführen.

  2. Wählen Sie den Auslöser aus. Dies ist das Ereignis, mit dem der Workflow gestartet wird. Beispielsweise wurde eine Kaufanforderung erstellt.

  3. Wählen Sie unter den Bedingungen für die Zuordnung entweder Ja oder Wenn Nein für jeden Gateway-Konnektor aus, um die Logik für den Workflow zu erstellen. Wenn Sie z. b. die Anforderung erstellt haben, über Überprüfungen, ob alle Informationen abgeschlossen sind.

  4. Ordnen Sie die Shapes ihren Konnektoren in Microsoft Flow zu. Führen Sie dazu die folgenden Schritte für jedes Shape im Diagramm aus:

    • Wählen Sie im Diagramm ein BPMN-Shape aus. Dadurch wird die Registerkarte Trigger und Aktionen im Bereich vorbereiten für den Export geöffnet.

    • Suchen Sie den Auslöser oder die Aktion, die für das Shape geeignet ist, und wählen Sie ihn aus. Wenn beispielsweise das Budget genehmigt wurde, legen Sie den Status als akzeptiert fest.

    • Nach dem Anwenden eines Auslösers oder einer Aktion wird das Symbol des Verbinders oberhalb der Form angezeigt.

  5. Wählen Sie Fluss Zuordnung aus, um zur Registerkarte Fluss Zuordnung zurückzukehren, und wählen Sie Aktualisieren aus.

  6. Überprüfen Sie unter Probleme beheben, ob Probleme auftreten, die Sie zum Exportieren behandeln müssen. Fahren Sie mit dem Beheben von Problemen fort, und aktualisieren Sie den Bereich nach Bedarf, bis keine weiteren Probleme mehr vorliegen.

Exportieren Ihres BPMN-Diagramms in Microsoft Flow

  1. Nachdem alle Probleme behoben wurden und Sie zum Exportieren bereit sind, wählen Sie auf der Registerkarte Prozess den

    Eintrag exportieren aus. Wählen Sie im Abschnitt Microsoft Flow auf der Registerkarte Prozess den Eintrag Exportieren aus.

  2. Im Dialogfeld können Sie Ihren Fluss nach Bedarf umbenennen. Je nachdem, welche Auslöser und Aktionen in Ihrem Workflow vorhanden sind, müssen Sie sich möglicherweise auch bei verschiedenen Diensten anmelden.

  3. Wählen Sie Flow erstellen aus, um Ihr Diagramm in Microsoft Flow zu exportieren. Nach dem Erstellen des Datenflusses wählen Sie Fertig aus, um das Dialogfeld zu schließen. Sie können den von Ihnen erstellten Workflow bearbeiten, indem Sie die Microsoft Flow-Websiteverwenden.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×