Einstufen eines Termins oder einer Besprechung als "Privat"

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wichtig: Das Feature zum Kennzeichnen von Objekten als Privat kann nicht verhindern, dass andere Personen auf die Details Ihrer Termine, Kontakte oder Aufgaben zugreifen. Um sicherzustellen, dass andere Personen keine als Privat gekennzeichneten Objekte lesen können, dürfen Sie diesen Personen keine Leseberechtigung für die Ordner Kalender, Kontakte oder Aufgaben erteilen. Ein Benutzer, der über Leseberechtigung für Ihre Ordner verfügt, kann mithilfe programmseitiger Methoden oder anderer E-Mail-Anwendungen die Details Ihrer privaten Elemente anzeigen. Daher sollten Sie das Feature Privat nur dann verwenden, wenn Sie Ordner für Personen freigeben, denen Sie vertrauen.

  1. Erstellen Sie oder öffnen Sie den Termin oder eine Besprechung, die Sie als privat einstufen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Termin oder Besprechung auf als "Privat".

    Make appointment private

  1. Erstellen Sie oder öffnen Sie den Termin oder eine Besprechung, die Sie als privat einstufen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Termin in der Gruppe Optionen auf Privat.

    Make appointment private

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×