Einrichten von Microsoft Forms

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Tipp: Testen Sie Microsoft Forms zum Erstellen einer Umfrage, Prüfung oder Abstimmung.

Microsoft Forms ist ein Bestandteil von Office 365, der es Benutzern ermöglicht, im Handumdrehen benutzerdefinierte Prüfungen, Umfragen, Fragebögen, Registrierungen und weiteres mehr zu erstellen. Wenn Sie eine Prüfung oder ein Formular erstellen, können Sie andere Benutzer einladen, es auszufüllen, und zwar in jedem beliebigen Webbrowser und sogar auf mobilen Geräten. Nach der Übermittlung der Ergebnisse können Sie die integrierte Analysefunktion zum Auswerten der Antworten verwenden. Formulardaten (z. B. Prüfungsergebnisse) können für eine zusätzliche Analyse oder die Benotung ganz einfach nach Excel exportiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Was ist Microsoft Forms? Oder lesen Sie unseren Office 365-Blogbeitrag zu Microsoft Forms.

Hinweis: Microsoft Forms ist in der Regel für Office 365 Education -Abonnenten, Office 365 Commercial -Abonnenten und Benutzer mit einem Microsoft-Konto (Hotmail, Live oder Outlook.com) verfügbar.

Microsoft Forms

Office 365-Administratoren können durch Ausführen der folgenden Aufgaben steuern, wie Microsoft Forms in ihrer Organisation verwendet wird:

Aufgabe für Administrator

Beschreibung

Deaktivieren oder Aktivieren von Microsoft Forms

Microsoft Forms ist für Ihre Organisation standardmäßig aktiviert. Sie können Microsoft Forms jederzeit deaktivieren.

Deaktivieren von Microsoft Forms für einzelne Benutzer

Wenn Sie Microsoft Forms für einen Benutzer deaktivieren, kann diese Personen Microsoft Forms nicht verwenden. Die Kachel " Formulare " wird im Office 365-App-Startfeld und auf der Startseite ausgeblendet. Weitere Schritte zum Deaktivieren oder Aktivieren von Microsoft Forms für eine Person finden Sie unter Zuweisen von Lizenzen zu Benutzern in Office 365 for Business .

Einrichten von Azure Active Directory Conditional Access für Microsoft Forms

Um eine Richtlinie für den bedingten Zugriff für Microsoft Forms einzurichten, konsultieren Sie die Azure AD Conditional Access-Dokumentation und schließen Sie Microsoft Form in die Cloud-apps ein.

Hinweis: Wenn die Benutzer in Ihrer Organisation weiterhin blockiert werden, auch wenn Sie den bedingten Zugriff für Microsoft Forms eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass SharePoint Online und Exchange Online auch über den bedingten Zugriff Zugriff gewährt wurde. Weitere Informationen

Steuern der externen Zusammenarbeit

Wenn Sie die externe Zusammenarbeit für Microsoft Forms im Office 365 Admin Center deaktivieren oder aktivieren, kann ein Office 365-Administrator steuern, ob externe Benutzer die Möglichkeit haben, mit Benutzern in Ihrer Organisation in einem Formular oder Quiz zusammenzuarbeiten. Beispielsweise erstellt ein Benutzer in Ihrer Organisation ein Formular, möchte aber weitere Personen einladen, um Ihnen zu helfen:

  • Sie sollen das Design anzeigen und ändern (z. B. Fragen bearbeiten) können.

  • Sie sollen Antworten anzeigen, bearbeiten und löschen können.

  • Anzeigen von freigegebenen Antworten oder Antwort Zusammenfassungen

Mit der Einstellung für die externe Zusammenarbeit können Sie die Zusammenarbeit am Formular auf Benutzer in Ihrer Organisation beschränken.

Weitere Informationen zum Freigeben eines Formulars finden Sie unter Freigeben eines Formulars für die Zusammenarbeit.

Wichtig: Mit der Einstellung für die externe Zusammenarbeit in Microsoft Forms können Sie jedoch NICHT die folgenden Vorgänge steuern, die immer zulässig sind, auch wenn die Einstellung für die externe Zusammenarbeit deaktiviert ist:

Die Einstellung für die externe Zusammenarbeit ist standardmäßig aktiviert. Sie kann im Office 365 Admin Center mit den folgenden Schritten ganz einfach konfiguriert werden:

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  2. Klicken Sie auf Administrator, um zum Office 365 Admin Center zu wechseln.

  3. Navigieren Sie zu Einstellungen > Dienste und Add-Ins.

    Klicken Sie im Navigationsbereich auf das Symbol "Einstellungen" und dann auf "Dienste und Add-Ins".
  4. Klicken Sie auf der Seite Dienste und Add-Ins auf Microsoft Forms.

    Microsoft Forms – Administratoreinstellungen
  5. Legen Sie auf dem Bildschirm Microsoft Forms-Einstellungen, der geöffnet wird, die Umschaltfläche auf aus, um die Option zu deaktivieren oder ein , um die folgenden Einstellungen zu aktivieren:

    • Externe Freigabe: senden und Sammeln von Antworten, freigeben für die Zusammenarbeit, freigeben als Vorlage und Freigeben der Ergebnis Zusammenfassung für Formulare

    • Interne Freigabe: standardmäßig Eintragsname

    Nach der Deaktivierung einer Einstellung haben nur Personen in Ihrer Organisation Zugriff auf diese Option und nur dann, wenn Sie sich anmelden.

Aktivieren von Benutzern zum Einfügen eines Formulars in PowerPoint

  1. Wechseln Sie zum Microsoft 365 Admin Center.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen.

  3. Navigieren Sie zu Dienste und Add-ins > Benutzer eigene Apps und Dienste.

  4. Wenn Sie für die Option Personen in Ihrer Organisation zum Office Store wechseln möchten, legen Sie die Umschaltfläche auf ein fest.

    Es kann einige Stunden dauern, bis die Änderung wirksam wird. Weitere Informationen

Wenn Ihr Unternehmen in Hinsicht auf die Inhaltssicherheit und Datennutzung rechtliche, behördliche und technische Standards erfüllen muss, sollten Sie diesen Abschnitt unbedingt lesen.

Wo werden die Daten für Microsoft Forms gespeichert?

Microsoft Forms-Daten werden auf Servern in den USA und in Europa gespeichert. Alle Daten befinden sich in den USA, mit Ausnahme der Europäer, die nach Mai 2017 mit Microsoft Forms begonnen haben. Ihre Daten werden in Datenbanken in Europa gespeichert.

Ist Microsoft Forms kompatibel?

Die Daten in Microsoft Forms folgen dem Office 365 Compliance Framework und gehören zur Compliance-Kategorie C, wie im Framework dargelegt.

Microsoft Forms erfüllt auch die DSGVO-Compliance-Anforderungen ab Mai 2018. Weitere Informationen finden Sie unter Office 365-Datensubjekt Anforderungen für die dsgvo .

Sind FERPA- und BAA-Schutzmaßnahmen vorhanden?

Microsoft Forms entspricht den FERPA -und Baa-Schutzstandards.

Gibt es eine Begrenzung für die Anzahl der Benutzer und die Menge der gespeicherten Daten für Benutzerkonten, auch wenn Sie meine Organisation verlassen haben?

Derzeit gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Benutzer, für die Daten aufbewahrt werden, sofern die Bereitstellung Ihrer Konten innerhalb des Online Dienstleistungsvertrags Ihrer Organisation liegt. Außerdem gibt es keine Begrenzung für die für Benutzerkonten gespeicherte Datenmenge.

Der ursprüngliche Besitzer eines Formulars ist nicht mehr in meiner Organisation und/oder die Microsoft Forms-Lizenz wurde entfernt. Was geschieht mit den Daten, die dem von Ihnen erstellten Formular zugeordnet sind?

Alle Konto bezogenen Daten werden 30 Tage nach dem Löschen eines Benutzerkontos aus Ihrem Mandanten (Azure AD) gelöscht.

Wofür kann ich Microsoft Forms verwenden?

Microsoft Forms ist eine einfache, kleine App, mit der Sie auf einfache Weise Umfragen, Prüfungsfragen und Fragebögen erstellen können. In Bildungseinrichtungen kann sie zum Erstellen von Prüfungsfragen, zum Einholen des Feedbacks von Lehrern und Eltern oder zum Planen von Kurs- und Mitarbeiteraktivitäten verwendet werden. In Unternehmen wird sie zum Einholen von Kundenfeedback, zum Messen der Mitarbeiterzufriedenheit, zum Verbessern von Produkten oder Geschäftsvorgängen bzw. zum Organisieren von Unternehmensereignissen eingesetzt.

Wer kann Microsoft Forms verwenden?

Microsoft Forms kann für alle Benutzer mit einem Microsoft-Konto (Hotmail, Live oder Outlook.com) kostenlos verwendet werden. Die folgenden Office 365 Education Suite-und Office 365 Commercial Suite-Lizenzen können auch Microsoft Forms verwenden:

Office 365 Education-Lizenzen

  • Office 365 Education

  • Office 365 A1 Plus

  • Office 365 A5

  • Vorhandene Kunden, die Office 365 Education E3 vor ihrem Ruhestand erworben haben

Office 365 Commercial-Lizenzen

  • Office 365 Business Essentials

  • Office 365 Business Premium

  • Office 365 Business

  • Office 365 ProPlus

  • Pläne für Office 365 Enterprise E1, E3 und E5

  • Vorhandene Office 365 Enterprise E4-Kunden, die E4 vor dem Ruhestand erworben haben

Melden Sie sich bei Forms.Office.com an, und beginnen Sie mit dem Erstellen von Umfragen, Quiz und Umfragen.

Können auch Personen ohne ein Office 365-Konto noch eine Umfrage oder Prüfung in Microsoft Forms übermitteln?

Autoren können in Microsoft Forms die Einstellungen so festlegen, dass Benutzer außerhalb ihrer Organisation auf ihre Umfrage oder Prüfung antworten können. In diesem Fall übermitteln die Benutzer ihre Antworten anonym. Wenn Sie sehen möchten, wer Ihre Umfrage oder Prüfung ausgefüllt hat, können Sie im Rahmen der Befragung die Befragten auffordern, ihre Namen im Fragebogen einzugeben.

Was ist die Grenze für die Anzahl der Formulare, die erstellt werden können, und die Anzahl der Antworten, die ein Formular empfangen kann?

Office 365 Education und Office 365 Commercial-Abonnenten können bis zu 200 Formulare erstellen, und jedes Formular kann bis zu 50.000 Antworten erhalten. Microsoft Forms-Benutzer mit einem Microsoft-Konto (Hotmail, Live oder Outlook.com) können bis zu 200-Formulare erstellen, und jedes Formular kann bis zu 1.000 Antworten erhalten.

Wenn Sie weitere Antworten benötigen, empfiehlt es sich, vorhandene Antworten in eine Excel-Arbeitsmappe zu exportieren und diese dann aus Ihrer Umfrage oder Ihrem Quiz zu entfernen. Auf diese Weise können Sie nach dem Löschen mehr Antworten sammeln.

Mit welchen Webbrowsern arbeitet Microsoft Forms?

Microsoft Forms ist für Internet Explorer 10 und höher, Edge, Chrome (neueste Version), Firefox (neueste Version), Chrome für Android (neueste Version) und Safari für iOS (neueste Version) optimiert.

In welchen Sprachen steht Microsoft Forms zur Verfügung?

Informationen hierzu finden Sie unter Unterstützte Sprachen und Spracheinstellungen für Microsoft Forms.

Soll Microsoft Forms Microsoft InfoPath ersetzen?

Nein. Microsoft InfoPath war eine Lösung zum Erstellen anpassbarer Formulare, die automatisierte Workflows ermöglichen, wohingegen Microsoft Forms eine einfache, kleine App zum schnellen Sammeln von Informationen mittels Umfragen und Prüfungsfragen ist.

Microsoft InfoPath wird durch SharePoint-Listen, Microsoft Flow und PowerApps ersetzt – moderne Lösungen für die Digitalisierung herkömmlicher Unternehmensformulare, für die Automatisierung von Workflows und für die Umwandlung von Geschäftsprozessen. Weitere Informationen

Wo kann ich Feedback (z. B. Produktfehler oder Featurewünsche) übermitteln?

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören! Besuchen Sie die UserVoice-Website von Microsoft Forms besuchen, um Vorschläge zu machen und über Ideen abzustimmen, die andere eingereicht haben.

Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter häufig gestellte Fragen zu Microsoft Forms .

Weitere Artikel

Eine vollständige Liste der Artikel zu Microsoft Forms finden Sie auf der Microsoft Forms-Startseite.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×