Einführung in Microsoft Power Query für Excel

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hinweis: Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Hinweis: Der Abfrage-Editor ist Teil von Power Query. Ein kurzes Video zum Anzeigen des Abfrage-Editors finden Sie am Ende dieses Artikels.

Power Query verbessert Self-Service Business Intelligence (BI) für Excel mit einer intuitiven und konsistenten Oberfläche zum ermitteln, kombinieren und Optimieren von Daten in einer Vielzahl von Quellen, einschließlich relationaler, strukturierter und semi-strukturierter, OData, Web , Hadoop und mehr.

Erste Schritte

Interessieren Sie sich für Power Query bei der Arbeit? Das Power BI-Handbuch für erste Schritte enthält einen Abschnitt, in dem Power Query zum Erstellen einer Arbeitsmappe, die eine Verbindung mit externen Daten herstellt, Daten transformiert und ein Datenmodell erstellt wird. Sie können den gesamten Leitfaden lesen oder zu seinem Power Query -Abschnitt springen.

Mit Power Query können Sie Abfragen und Suchdaten innerhalb Ihrer Organisation gemeinsam nutzen und verwalten. Benutzer im Unternehmen können diese freigegebenen Abfragen (wenn sie für den jeweiligen Benutzer freigegeben sind) auffinden und einsetzen, um die in den Abfragen zugrunde liegenden Daten für eigene Datenanalysen und -berichte zu verwenden. Weitere Informationen zum Freigeben von Abfragen finden Sie unter Freigeben von Abfragen.

Mit Power Query können Sie Folgendes erledigen:

  • Daten aus einer breiten Palette unterschiedlicher Quellen suchen und verbinden.

  • Datenquellen zusammenführen und so anpassen, dass sie Ihren Anforderungen für die Datenanalyse entsprechen, oder sie für eine weitere Analyse und Modellierung mithilfe von Tools wie Power Pivot und Power View vorbereiten.

  • Benutzerdefinierte Ansichten von Daten erstellen.

  • Den JSON-Parser verwenden, um Datenvisualisierungen mit Big Data und Azure-HDInsight zu erstellen.

  • Datenbereinigungen durchführen.

  • Daten aus mehreren Protokolldateien importieren.

  • Eine Abfrage aus Ihren "Gefällt mir"-Bewertungen bei Facebook erstellen, die als Excel-Diagramm gerendert werden.

  • Daten aus neuen Datenquellen wie XML, Facebook und Dateiordnern in Power Pivot als aktualisierbare Verbindungen abrufen.

  • Mit Power Query 2.10 und höher können Sie Abfragen und Suchdaten innerhalb Ihrer Organisation gemeinsam nutzen und verwalten.

Power Query-Datenquellen

  • Webseite

  • Excel- oder CSV-Datei

  • XML-Datei

  • Textdatei

  • Ordner

  • SQL Server-Datenbank

  • Microsoft Azure SQL-Datenbank

  • Access-Datenbank

  • Oracle-Datenbank

  • IBM DB2-Datenbank

  • MySQL-Datenbank

  • PostgreSQL-Datenbank

  • Sybase-Datenbank

  • Teradata-Datenbank

  • SharePoint-Liste

  • OData-Feed

  • Microsoft Azure Marketplace

  • Hadoop-Datei (HDFS)

  • Microsoft Azure HDInsight

  • Microsoft Azure Tabellenspeicher

  • Active Directory

  • Microsoft Exchange Server

  • Facebook

Verwandte Themen

Importieren von Daten aus externen Datenquellen

Gestalten von Daten

Freigeben von Abfragen

Hinweis: Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie eine neue Abfrage laden, bearbeiten oder erstellen. Das folgende Video zeigt das Fenster des Abfrage-Editors, das nach dem Bearbeiten einer Abfrage aus einer Excel-Arbeitsmappe angezeigt wird. Wenn Sie den Abfrage-Editor anzeigen möchten, ohne eine vorhandene Arbeitsmappen-Abfrage zu laden oder zu bearbeiten, wählen Sie im Abschnitt externe Daten abrufen auf der Menüband-Registerkarte Power Queryaus anderen Quellen > leere Abfrage aus. Das folgende Video zeigt eine Möglichkeit zum Anzeigen des Abfrage-Editors.

So zeigen Sie den Abfrage-Editor in Excel an

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×