Einfügen von gescanntem Text oder Bildern in Word

Einfügen von gescanntem Text oder Bildern in Word

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie eine gedruckte Dokument oder ein Bild, das Sie in Ihrem Word-Dokument einfügen möchten, eingerichtet habe, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie erledigen.

Hinweis: Wenn Sie weitere Anweisungen Verbindung Ihres Scanners oder kopieren zu Microsoft Windows gefunden haben, finden Sie auf der Website des Herstellers Support für Ihr Gerät.

Scannen eines Bilds in Word

Um ein Bild in ein Word-Dokument zu scannen, können Sie einem Scanner, einem Drucker mit mehreren (Funktion), einer Kopieren mit Scan Funktionalität oder einer digitalen Kamera.

  1. Scannen Sie Ihr Bild, oder fotografieren Sie es mit Ihrer Digitalkamera oder Ihrem Smartphone.

  2. Speichern Sie das Bild im Standardbildformat, z. B. JPG, PNG oder GIF. Speichern Sie es in einem Ordner, auf den Sie auf Ihrem Computer zugreifen können.

  3. Platzieren Sie den Cursor in Word, wo Sie möchten das gescannte Bild einfügen, und klicken Sie auf der Registerkarte ' Einfügen ' im Menüband, Bilder.

    Auf der Registerkarte "Einfügen" ist das Symbol "Bilder" hervorgehoben.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld Ihr gescanntes Bild aus, und klicken Sie auf Einfügen.

    Wählen Sie das Bild aus, das Sie in Word einfügen möchten.

Scannen von Text in Word

Die beste Möglichkeit, ein Dokument in Microsoft Word Scannen ist unserer kostenlosen Office Lens-app auf Ihrem Smartphone oder Tablet verwenden. Kamera des Geräts verwendet, um das Dokument zu erfassen, und Sie können direkt in Word Format als bearbeitbar Dokument speichern. Es steht kostenlos auf iPad, iPhone, Windows Phone und Android.

Wenn Sie nicht Office Lens verwenden möchten, ist die beste nächste Option in Ihrem Dokument als PDF-Datei mit einer systemeigenen Software Ihres Scanners Scannen und öffnen Sie die PDF-Datei in Word.

  1. Klicken Sie in Word auf Datei > Öffnen.

  2. Navigieren Sie zu die PDF-Datei gespeichert ist, und öffnen Sie sie.

  3. Word wird ein Dialogfeld bestätigt, dass sie versuchen, den Text der PDF-Datei importieren wird geöffnet. Klicken Sie auf OK, um zu bestätigen, und Word wird den Text importieren. Word kann am besten können Sie die Formatierung des Texts entsprechend der Anzeige in der PDF-Datei erhalten.

    Word bestätigt, dass es versuchen wird, die von Ihnen geöffnete PDF-Datei dynamisch zu umbrechen.

Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von PDF-Inhalten in Word.

Hinweis: Wie genau die Texterkennung ist, hängt von der Qualität des Scans und der Deutlichkeit des gescannten Texts ab. Handschrift wird selten erkannt, sodass Sie die besten Ergebnisse mit getipptem oder gedrucktem Text erzielen. Lesen Sie den Text nach dem Öffnen in Word immer Korrektur, um sich zu vergewissern, ob er richtig erkannt wurde.

Alternativ können Sie ggf. eine mit Ihrem Scanner gelieferte Anwendung für OCT (Optical Character Recognition, optische Zeichenerkennung) nutzen. Schlagen Sie in der Dokumentation zu Ihrem Gerät nach, wenn Sie weitere Informationen wünschen, oder wenden Sie sich an den Hersteller.

Haben Sie eine Frage zu Word, die hier nicht beantwortet wurde?

Posten Sie eine Frage im Word-Antwort-Communityforum

Helfen Sie uns, Word zu verbessern

Haben Sie Vorschläge, wie wir Word verbessern könnten? Dann teilen Sie uns diese über die Kundenfeedback-Seite (Word User Voice) mit.

Siehe auch

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×