Einfügen einer benutzerdefinierten Spalte in eine Tabelle (Power Query)

Hinweis: Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Hinweis: Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie eine Abfrage laden, bearbeiten oder eine neue Abfrage erstellen. Ein kurzes Video, in dem Sie sehen können, wie der Abfrage-Editor angezeigt wird, finden Sie am Ende dieses Artikels.

Mit Power Query können Sie Ihrer aktuellen Abfrage eine Indexspalte oder eine benutzerdefinierte Spalte (deren Formel Sie definieren) hinzufügen. Wenn Sie eine Spaltenformel erstellen, überprüft Power Query die Formelsyntax. Diese Überprüfung erfolgt in Übereinstimmung mit dem Überprüfungsverhalten des Dialogfelds "Erweiterter Abfrage-Editor" bei von Ihnen eingegebenen Formeln.

Inhalt dieses Artikels

Einfügen einer Indexspalte

Einfügen einer benutzerdefinierten Spalte

Einfügen einer Indexspalte

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Verwenden des Menübands des Abfrage-Editors

  1. Klicken Sie im Menüband des Abfrage-Editors auf Indexspalte einfügen.

Verwenden des Tabellensymbols ( Tabellensymbol ) im Vorschauraster

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü Indexspalte einfügen aus. Der Abfragetabelle wird eine Indexspalte hinzugefügt. Benennen Sie die Spalte nach Bedarf um.

Seitenanfang

Einfügen einer benutzerdefinierten Spalte

Eine benutzerdefinierte Spalte ist eine Spalte, deren Zellwerte anhand einer von Ihnen erstellten Formel berechnet werden. Weitere Informationen zur Power Query-Formelsprache finden Sie unter Informationen zu Power Query-Formeln.

Verwenden des Menübands Abfrage-Editor

  1. Klicken Sie im Menüband des Abfrage-Editors auf Benutzerdefinierte Spalte einfügen.

Verwenden des Tabellensymbols ( Tabellensymbol ) im Vorschauraster

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ) und dann auf Benutzerdefinierte Spalte einfügen.

So fügen Sie eine benutzerdefinierte Spalte ein

  1. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte Spalte einfügen einen Spaltennamen ein, und fügen Sie eine Spalte in das Feld Benutzerdefinierte Spaltenformel ein:

    1. Doppelklicken Sie auf eine Spalte aus der Liste Verfügbare Spalten, oder

    2. Klicken Sie auf eine Spalte aus der Liste Verfügbare Spalten, und klicken Sie dann auf Einfügen.

      Hinweis:  Sie können mehrere Referenzspalten verwenden, sofern Sie sie durch ein Trennzeichen trennen. Wenn Sie z. B. eine Spalte "Gesamtumsatz" berechnen möchten, addieren Sie Summe (Total) und Mehrwertsteuer (SalesTax) mithilfe der Formel = each [Total] + [SalesTax].

  2. Klicken Sie auf OK.

Beispielformeln

Formel

Beschreibung

"abc"

Erstellt eine Spalte mit dem Text abc in allen Zeilen.

1+1

Erstellt eine Spalte mit dem Ergebnis von 1 + 1 (2) in allen Zeilen.

[UnitPrice] * [Quantity]

Erstellt eine Spalte mit dem Ergebnis der Multiplikation zweier Tabellenspalten.

[UnitPrice] * (1 – [Discount]) * [Quantity]

Berechnet den Gesamtpreis unter Berücksichtigung der Spalte Rabatt (Discount).

"Hello" & [Name]

Kombiniert "Hallo" mit dem Inhalt der Spalte Name in einer neuen Spalte.

Hinweis:  Sie können eine benutzerdefinierte Spalte verwenden, um Werte aus zwei oder mehr Spalten in einer einzelnen benutzerdefinierten Spalte zusammenzuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Zusammenführen von Spalten.

Bei Power Query bleiben benutzerdefinierte Spalten, bedingte Formatierung in Excel und andere Anpassungen der Arbeitsblatttabellen nach Aktualisierung einer Abfrage erhalten. Power Query behält Arbeitsblattanpassungen wie Datenbalken, Farbskalen, Symbolsätze oder andere auf Werten basierende Regeln über sämtliche Aktualisierungsvorgänge hinweg und nach dem Bearbeiten von Abfragen bei.

Benutzerdefinierte Spalten

Seitenanfang

Hinweis: Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie mithilfe von Power Query eine Abfrage laden, bearbeiten oder eine neue Abfrage erstellen. Das folgende Video zeigt das Abfrage-Editor-Fenster, das geöffnet wird, nachdem eine Abfrage aus einer Excel-Arbeitsmappe bearbeitet wurde. Wenn Sie den Abfrage-Editor anzeigen möchten, ohne eine vorhandene Arbeitsmappenabfrage zu laden oder zu bearbeiten, wählen Sie auf der Registerkarte Power Query des Menübands im Abschnitt Externe Daten abrufen die Option Aus anderen Quellen > Leere Abfrage aus. Im nachstehenden Video wird eine einzige Möglichkeit zum Anzeigen des Abfrage-Editors gezeigt.

So zeigen Sie den Abfrage-Editor in Excel an

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×