Die Reihenfolge, in der Excel Operationen in Formeln ausführt

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In einigen Fällen kann sich die Reihenfolge, in der Berechnungen ausgeführt werden, auf den Rückgabewert der Formel auswirken. Daher muss verständlich sein, wie die Reihenfolge bestimmt wird und wie sie geändert werden kann, um die gewünschten Ergebnisse zu erhalten.

  • Berechnungsreihenfolge

    Formeln berechnen Werte in einer bestimmten Reihenfolge. In Excel beginnt eine Formel immer mit dem Gleichheitszeichen (=). Die Zeichen, die nach dem Gleichheitszeichen stehen, werden von Excel als Formel interpretiert. Auf das Gleichheitszeichen folgen die Elemente, die berechnet werden sollen (die Operanden), z. B. Konstanten oder Zellbezüge. Diese werden durch Berechnungsoperatoren getrennt. Excel berechnet die Formel von links nach rechts gemäß einer für jeden Operator der Formel festgelegten Reihenfolge.

  • Priorität von Operatoren in Excel-Formeln

    Wenn Sie innerhalb derselben Formel mehrere Operatoren verwenden, führt Excel die Operationen in der Reihenfolge aus, die in der folgenden Tabelle beschrieben ist. Enthält eine Formel Operatoren mit gleicher Priorität, z. B. einen Multiplikations- als auch einen Divisionsoperator, dann werden die Operatoren in Excel von links nach rechts ausgewertet.

    Operator

    Beschreibung

    : (Doppelpunkt)

    (einzelnes Leerzeichen)

    ; (Semikolon)

    Bezugsoperatoren

    Negation (wie bei –1)

    %

    Prozent

    ^

    Potenzierung

    * und /

    Multiplikation und Division

    + und –

    Addition und Subtraktion

    &

    Verknüpft zwei Textzeichenfolgen (Verkettung)

    =
    < >
    < =
    > =
    < >

    Vergleich

  • Verwenden von Klammern in Excel-Formeln

    Um die Reihenfolge der Berechnung zu ändern, setzen Sie den Teil der Formel, der zuerst berechnet werden soll, in Klammern. Beispielsweise gibt die folgende Formel das Ergebnis 11 zurück, da in Excel Multiplikationen vor Additionen ausgeführt werden. Die Formel multipliziert die Zahlen 2 und 3 und addiert 5 zum Ergebnis.

    =5+2*3

    Wenn Sie jedoch Klammern in der Formelsyntax verwenden, addiert Excel die Zahlen 5 und 2 und multipliziert anschließend das Ergebnis mit 3 (Ergebnis 21).

    =(5+2)*3

    Im folgenden Beispiel führen die Klammern, die um den ersten Teil der Formel gesetzt sind, dazu, dass zuerst B4+25 berechnet und das Ergebnis dann durch die Summe der Werte in den Zellen D5, E5 und F5 dividiert wird.

    =(B4+25)/SUMME(D5:F5)

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×