Die Rechtschreib-oder Grammatikprüfung kennzeichnet Text, der in Word für Mac nicht gekennzeichnet werden soll oder erwartet.

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Manchmal möchten Sie möglicherweise, dass die Rechtschreib-und Grammatikprüfung Fehler in einem Text ignoriert. In anderen Fällen verstehen Sie möglicherweise nicht, warum die Grammatik-oder Rechtschreibprüfung Text markiert, wobei der Text ein einzelnes Wort oder ein gesamtes Dokument enthalten kann.

Wenn Sie die Rechtschreibprüfung verwenden, werden die Wörter in Ihrem Dokument mit denen im Hauptwörterbuch verglichen. Das Hauptwörterbuch enthält die am häufigsten verwendeten Wörter, aber möglicherweise keine richtigen Namen, technischen Begriffe, Akronyme usw. Darüber hinaus können einige Wörter im Hauptwörterbuch anders groß geschrieben werden als in Ihrem Dokument. Durch das Hinzufügen solcher Wörter oder Großschreibung zu einem Benutzerwörterbuch wird verhindert, dass die Rechtschreibprüfung Sie kennzeichnet.

Informationen zur Nutzung und Verwaltung von benutzerdefinierten Wörterbüchern finden Sie unter Hinzufügen von Wörtern zum Wörterbuch für die Rechtschreibprüfung.

Sie können festlegen, dass die Rechtschreib-und Grammatikprüfung Text ignoriert. Angenommen, Sie fügen Text aus einer informellen e-Mail-Nachricht mit Satzfragmenten und Slang-Ausdrücken ein, und Sie möchten, dass die Rechtschreib-und Grammatikprüfung alle Fehler in diesem TextBlock ignoriert.

Sie können zusätzlich eine spezielle Formatvorlage erstellen, wenn Sie über bestimmten Inhalt verfügen, der von der Rechtschreib- und Grammatikprüfung nicht überprüft werden sollen. Dies gilt z. B., wenn das Dokument technischen Inhalt wie mehrere Blöcke von Computercode enthält.

Hinweis: Soll die Rechtschreib- und Grammatikprüfung bestimmten Text ignorieren, werden Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text nicht gekennzeichnet. Sie sollten andere, die an diesem Dokument arbeiten, auf die Verwendung dieser Option hinweisen.

  1. Markieren Sie den Text, den die Rechtschreib- oder Grammatikprüfung ignorieren soll.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen auf Sprache.

    Klicken Sie auf der Registerkarte "Überprüfen" auf "Sprache", um die Sprache für markierten Text festzulegen.

    In Word wird das Dialogfeld Sprache angezeigt.

  3. Wählen Sie Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen aus.

    Wählen Sie "Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen" aus, um zu verhindern, dass Word den ausgewählten Text überprüft.
  4. Klicken Sie auf OK.

Wenn sich in Ihrem Dokument Text befindet, der von der Rechtschreib- und Grammatikprüfung ausgeschlossen wurde, können Sie diese Einstellung deaktivieren und zulassen, dass Word diesen Text überprüft.

  1. Markieren Sie das gesamte Dokument.

    Eine Möglichkeit dazu besteht im Drücken von BEFEHL +A.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen auf Sprache.

    In Word wird das Dialogfeld Sprache angezeigt.

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen.

  4. Klicken Sie auf OK.

Wenn Sie auf der Registerkarte Überprüfen auf Rechtschreibung und Grammatik klicken, um die Rechtschreibung und die Grammatik des aktuellen Dokuments zu überprüfen, zeigt Word Grammatikfehler und Rechtschreibfehler an, wenn Grammatik überprüfen ausgewählt ist. Oben im Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik beschreibt Word den Fehlertyp, der gerade angezeigt wird.

Wenn die Grammatikprüfung Fehler markiert, die Sie nicht beheben möchten, können Sie die Regeln für Grammatik und Schreibstil so anpassen, dass Sie weniger restriktiv sind. Weitere Informationen zum Deaktivieren von Regeln für bestimmte Grammatik-oder Schreibstile finden Sie unter Auswählen von Optionen für Grammatik und Schreibstil in Word für Mac.

Word stellt eine Grammatikprüfung für natürliche Sprache bereit, die mögliche Probleme kennzeichnet, indem sie eine umfassende Analyse des Text vornimmt. Wenn die Grammatikprüfung die korrekte linguistische Struktur eines Satzes nicht ermitteln kann oder wenn die Groß-/Kleinschreibung zweifelhaft ist, kann Text fälschlicherweise gekennzeichnet werden, oder es werden unzutreffenden Vorschläge angezeigt.

Siehe auch

Rechtschreib- und Grammatikprüfung in Office für Mac

Auswählen von Optionen für Grammatik und Schreibstil in Word für Mac

Hinzufügen von Wörtern zum Rechtschreibwörterbuch

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×