Der Wert für Duration oder work, der beim Zuordnen einer Ressource geändert wurde

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Symptome

Die Zuordnungen Dauer, Arbeit und Ressourcen für einen Vorgang sind miteinander verknüpft. Wenn Sie Ressourcen einem Aufgabe zuweisen, berechnet Project, wie lange der Vorgang wahrscheinlich dauert, um die Verwendung dieser Ressourcen abzuschließen. Wenn Sie mehrere Ressourcen gleichzeitig zuweisen, ändert sich die Dauer nicht von der ursprünglichen Schätzung. Wenn Sie jedoch die Anzahl der Ressourcen für einen Vorgang ändern, der bereits über ein Zuordnung verfügt, berechnet Project, wie viel Zeit für diese Ressourcen eingenommen wird, und verringert oder erhöht entweder den Wert der Vorgangsdauer oder seinen geschäftlichen Wert auf der Grundlage des Vorgangstyps. Dies wird als " Leistungsgesteuerte Terminplanung " bezeichnet.

Wenn beispielsweise ein Vorgang mit einer Dauer von vier Tagen zwei Ressourcen zugewiesen wird, bleibt die Dauer bei vier Tagen erhalten, und jede Ressource wird für die Arbeit am Vorgang vier Tage lang zugewiesen. Wenn Sie jedoch zwei weitere Ressourcen zuweisen, verringert sich die Dauer auf zwei Tage, da die Dauer bei doppelt so vielen Ressourcen voraussichtlich halb so lang ist.

Wenn Sie eine weitere Ressource einem Vorgang mit fester Dauer zuweisen, der bereits Ressourcen zugewiesen hat und die leistungsgesteuerte Terminplanung verwendet, passt Project die Arbeitswerte an. Wenn ein Vorgang einen bestimmten Zeitraum überschreiten muss und Sie dieser Aufgabe eine weitere Ressource hinzufügen, wird jeder Ressource weniger der Gesamtarbeit zugewiesen.

Das Verhalten des Vorgangstyps wird in der folgenden Tabelle beschrieben.

Vorgangsart

Beim Ändern von Einheiten

Beim Ändern der Dauer

Beim Ändern der Arbeit

Vorgänge mit festen Einheiten

Dauer wird neu berechnet

Die Arbeit wird neu berechnet.

Die Dauer wird neu berechnet.

Vorgänge mit fester Arbeit

Dauer wird neu berechnet

Einheiten werden neu berechnet

Dauer wird neu berechnet

Vorgänge mit fester Dauer

Arbeit wird neu berechnet

Die Arbeit wird neu berechnet.

Einheiten werden neu berechnet

Lösung

ZurückSetzen der Dauer auf den vorherigen Wert

  1. Wählen Sie die Aufgabe aus, die Sie ändern möchten.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Ressource die Option Ressourcen zuordnen aus.

    (Wählen Sie in Project 2007 auf der Symbolleiste die Option Ressourcen Ressourcen zuordnen (Schaltflächensymbol) zuweisen aus.)

  3. Wählen Sie in der Spalte Ressourcen Name die Ressource aus, die Sie den ursprünglich zugewiesenen Ressourcen hinzugefügt haben, und wählen Sie dann Entfernen aus.

Deaktivieren der leistungsorientierten Planung für eine einzelne Aufgabe

  1. Wählen Sie die Aufgabe aus, die Sie ändern möchten.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Vorgang die Option Informationen aus.

    (Klicken Sie in Project 2007 auf der Symbolleiste auf Vorgangsinformationen Schaltflächensymbol .)

  3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Erweitert das Kontrollkästchen Leistungsgesteuert.

Deaktivieren der leistungsorientierten Planung für alle neuen Aufgaben

  1. Wählen Sie Datei > Optionen > Zeitplan aus.

    (Wählen Sie in Project 2007 Extras >OptionenZeitplan aus.)

  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neue Vorgänge sind leistungsgesteuert.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×