Der Benutzer erhält die Fehlermeldung "Virus gefunden", wenn der Antivirenschutz in SharePoint Server 2013 nicht verfügbar ist.

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Symptome

Im folgenden Szenario:

  • Sie installieren einen Antivirus-Scanner für Microsoft SharePoint Server 2013 für das Scannen von Dokumenten.

  • Der Antivirenschutz ist nicht verfügbar oder Timeout während eines Scans

Wenn ein Benutzer versucht, eine Datei auf einer SharePoint-Website zu öffnen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Virus gefunden
<file name> enthält Folgendes:
Wenn Sie diese Datei öffnen möchten, müssen Sie die Datei mit ihrer eigenen Scansoftware bereinigen.

Wenn der Benutzer versucht, eine Kopie der Datei herunterzuladen, indem er auf Kopie herunterladenklickt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Leider ist ein Fehler
aufgetreten Virus gefunden:
Technische Details

Status

Wenn der Virenscanner aus irgendeinem Grund nicht verfügbar oder zeitlich abgelaufen ist, stellt dies ein Risiko für Benutzer dar, die auf potenziell infizierte Dokumente zugreifen. Daher wird Benutzern empfohlen, sich an den SharePoint-Administrator zu wenden, damit Korrekturmaßnahmen ergriffen werden können, um das Problem zu beheben, und das Viren Scannen von Dokumenten fortgesetzt werden kann.

Microsoft ist dieses Verhalten bekannt. Bei der Untersuchung dieses Problems wurde festgestellt, dass eine Änderung an der Gestaltung des Produkts, um eine reale Virusinfektion von einem Scanner-Timeout zu unterscheiden, einen erheblichen Entwurfs-und Testaufwand erfordert, der sorgfältig geplant und ausgeführt werden muss.

Microsoft erkennt das Problem und empfiehlt sich, eine Änderung für zukünftige Versionen des Produkts vornimmt.

Problemumgehung

Als vorübergehende Problemumgehung kann der SharePoint-Administrator die Option * * Benutzern geStatten, infizierte Dokumente * * im Zentraladministrations Portal herunterzuladen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Seite SharePoint-zentral Administration, und wählen Sie dann Sicherheitaus.

  2. Wählen Sie Antivirus-Einstellungen verwaltenaus.

  3. Wählen Sie die Option Benutzer können infizierte Dokumente herunterladenaus.

  4. Wählen Sie OK aus, um die Änderung zu speichern.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×