Definieren Sie Ihre Serviceangebote in Microsoft Bookings

Wenn Sie Ihre Serviceangebote in Microsoft Bookings definieren, legen Sie unter anderem einen Dienstnamen, eine Beschreibung, einen Standort fest (Wählen Sie aus, ob Sie sich persönlich treffen oder eine Onlinebesprechung haben möchten), Dauer, standardmäßige Mahnungen an Kunden und Mitarbeiter, interne Notizen zu den Service und Preise. Sie können auch die Mitarbeiter markieren, die für die Bereitstellung des Diensts qualifiziert sind. Wenn Kunden dann zu ihrer Geschäftswebsite kommen, um einen Termin zu buchen, können Sie genau sehen, welche Arten von Terminen zur Verfügung stehen, die Person auswählen, die den Dienst bereitstellen soll, und wie viel Ihr Dienst Kosten wird.

Sie können jetzt benutzerdefinierte Informationen und URLs zu den e-Mail-Bestätigungen und-Mahnungen hinzufügen, die Sie senden, wenn jemand einen Dienst über Ihre Buchungsseite Bucht.

Hinweis: Bookings ist für Benutzer, die über das Office 365 Business Premium- oder das Office 365 A3- und Office 365 A5-Abonnement verfügen, standardmäßig aktiviert. Bookings steht auch Kunden zur Verfügung, die über Office 365 Enterprise E3 und E5 verfügen, ist dort aber standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie es aktivieren möchten, lesen Sie Zugriff auf die Office 365 Business-Apps für Enterprise-Abonnements erhalten.

Erstellen der Dienstdetails

Schauen Sie sich dieses Video an, oder führen Sie die folgenden Schritte aus, um ihre Dienstangebote zu definieren.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.
  1. Wählen Sie in Office 365 das App-Startfeld und dann Bookings aus.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Dienste > Dienst hinzufügen aus.

  3. Geben Sie die Dienstdetails ein, einschließlich Bezeichnung, Beschreibung und Ort. Wenn Sie mit der Eingabe einer Adresse in Standardstandort beginnen, schlägt Bing Orte für Sie vor.

  4. Geben Sie die für den Dienst erforderliche Dauer ein. Sie können angeben, wie lange die Dauer in Tagen, im Haus und in Minuten dauern soll, und eine Pufferzeit einstellen, wenn Kunden nicht buchen können.

  5. Wählen Sie das Preismodell aus. Bei Festpreis, Beginnend bei und Stündlich werden Sie aufgefordert, einen Preis anzugeben.

  6. Stellen Sie unter Preis und Zahlungenden Standardpreis für den Service ein.

  7. Geben Sie zusätzliche Hinweise und Erinnerungsinformationen ein.

  8. Wählen Sie Speichern aus.

Zuweisen eines Mitarbeiters zum Dienst

Überlegen Sie beim Zuweisen von Mitarbeitern, ob der Dienst eine erweiterte Schulung oder besondere Zertifizierungen erfordert. Falls dies zutrifft, weisen Sie nur solche Mitarbeiter zu, die über diese Berechtigungsnachweise verfügen. Wenn der Mitarbeiter, den Sie zuweisen möchten, nicht in der Liste enthalten ist, müssen Sie zur Seite "Mitarbeiter" wechseln, um ihn hinzuzufügen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erstellen einer Liste Ihrer Mitarbeiter. Wenn Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter Onlinebesprechungen mit Microsoft Teams oder Skype for Business durchführen, stellen Sie sicher, dass Sie im Admin Center ein Team oder eine Skype for Business-Lizenz zuweisen.

  1. Wählen Sie auf der Seite "Dienste" diejenigen Mitarbeiter aus, die qualifiziert sind, diesen Dienst zu leisten. Sie können einen oder mehrere Mitarbeiter auswählen. Ausgewählte Mitarbeiter sind durch ein Häkchen neben ihrem Namen gekennzeichnet.

    Mitarbeiter, die einem Dienst zugewiesen werden, sind mit einem Häkchen neben ihrem Namen gekennzeichnet.

  2. Wählen Sie Speichern aus.

Festlegen von Optionen für Veröffentlichungs- und Terminplanungsrichtlinien

Sobald Sie Speichern ausgewählt haben, werden Ihre Dienstdetails und Mitarbeiterzuweisungen standardmäßig auf der Buchungsseite Ihrer Website veröffentlicht. Außerdem werden die von Ihnen festgelegten Terminplanungsrichtlinien standardmäßig auf den von Ihnen erstellten Dienst angewendet. Wenn Sie diese Standardoptionen nicht akzeptieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Deaktivieren Sie auf der Seite "Dienste" unter "Veröffentlichungsoptionen" die Kontrollkästchen neben Diesen Dienst auf der Buchungsseite anzeigen und/oder Standardrichtlinie für Terminplanung verwenden.

  2. Legen Sie die Terminplanungsrichtlinien für diesen Dienst fest. Weitere Informationen zu Terminplanungsrichtlinien finden Sie unter Festlegen Ihrer Terminplanungsrichtlinien.

  3. Wählen Sie Speichern aus.

Hinzufügen einer Online Besprechungsoption zu Buchungen

Sie können Ihre Dienste mit einer Online Besprechungsoption einrichten. Wenn Sie oder ein Kunde eine neue Buchung erstellen oder eine vorhandene Buchung aktualisieren, haben Sie die Möglichkeit, Sie zu einem Online-Termin mit Microsoft Teams oder Skype for Business zu machen.

  1. Wählen Sie auf der Seite Dienste die Umschaltfläche aus, um Onlinebesprechungen zu aktivieren.

  2. Wählen Sie Speichern aus.

Nachdem Sie Onlinebesprechung hinzufügenausgewählt haben, werden alle Ihre Mitarbeiter, die über eine Teams-oder Skype for Business-Lizenz verfügen, für diesen Dienst aktiviert. Wenn Ihre Mitarbeiter keine Teams-oder Skype for Business-Lizenz haben, können Sie diesem Dienst nicht zugewiesen werden, wenn ein Kunde versucht, zu buchen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter für Onlinebesprechungen mit Microsoft Teams oder Skype for Business aktiviert sind, stellen Sie sicher, dass Sie im Admin Center ein Team oder eine Skype for Business-Lizenz zuweisen.

Wichtig: Ihr Kunde muss nicht über eine Lizenz für Teams oder eine Skype for Business-Lizenz verfügen. Darüber hinaus müssen keine Teams oder Skype for Business installiert sein. Sobald Sie auf den Link klicken, um an der Onlinebesprechung teilzunehmen, können Sie Teams und Skype for Business über Ihren Browser verwenden.

Gruppenbuchungen

Mit Gruppenbuchungen können Sie Servicetermine einrichten, bei denen mehrere Personen an einer Sitzung mit einem einzelnen Mitarbeiter teilnehmen können. Sie können Gruppenbuchungen verwenden, um Konferenzen, Vorlesungen oder Schulungssitzungen mit mehreren Personen gleichzeitig zu planen.

  1. Geben Sie auf der Seite Dienste unter Maximale Anzahl von Teilnehmerndie Anzahl der Personen ein, die an diesem Ereignis teilnehmen können. Nachdem Sie die maximale Zahl eingestellt haben, kann die Teilnehmerliste die von Ihnen eingestellte Zahl nicht überschreiten. Standardmäßig ist dieses Feld leer.

  2. Wählen Sie Speichern aus.

Nachdem Sie den Termin in Ihrem Kalender eingerichtet haben, können Sie dem Dienstbenutzer hinzufügen und ihm eine e-Mail-Einladung senden.

Siehe auch

Eingeben Ihrer Unternehmensinformationen

Erstellen einer Liste Ihrer Mitarbeiter

Erstellen Ihrer Buchungen und Festlegen der Mitarbeiter dafür

Sagen Sie "Hallo" zu Microsoft-Buchungen

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×