Deaktivieren oder Festlegen eines Steuerelements als schreibgeschützt durch die Verwendung von bedingter Formatierung

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In Microsoft Office InfoPath können Sie bedingte Formatierung unterschiedliche Formatierungsoptionen für ein Steuerelement anzugeben, klicken Sie auf Bedingungen basiert, die auf dem Formular auftreten. Wenn die angegebenen Bedingungen erfüllt sind, wenn ein Benutzer ein Formular ausfüllt, die auf Ihrer Formularvorlage basiert, wird die bedingte Formatierung angewendet.

Klicken Sie auf Formel einfügen Formelschaltfläche .

In diesem Artikel wird erläutert, wie mithilfe der bedingten Formatierung deaktivieren oder Festlegen eines Steuerelements als schreibgeschützt, basierend auf dem Wert eines anderen Steuerelements in der Formularvorlage. Angenommen, um sicherzustellen, dass ein Benutzer einem Benutzer Vertrag Bereich liest, bevor Sie auf eine Schaltfläche zum Senden, können Sie bedingte Formatierung die Senden-Schaltfläche deaktivieren, es sei denn, der Benutzer wählt das Kontrollkästchen angibt, dass er oder sie den Benutzer gelesen hat Vertrag. Alternativ, um sicherzustellen, dass ein Benutzer eine frühere Antwort auf eine Frage in einer Umfrage nicht geändert wird, können Sie bedingte Formatierung um sicherzustellen, dass ein Textfeld schreibgeschützt festgelegt wurde, nachdem ein Benutzer Informationen in ein anderes Steuerelement eingegeben hat.

Inhalt dieses Artikels

Vorbemerkung

Kompatibilität Aspekte

Deaktivieren oder Festlegen eines Steuerelements als schreibgeschützt

Vorbemerkung

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie mindestens zwei Steuerelemente in der Formularvorlage – ein Steuerelement, das Sie deaktivieren oder als schreibgeschützt festlegen möchten, und ein zweites Steuerelement, dessen Wert den Status des ersten Steuerelements bestimmt.

Seitenanfang

Überlegungen zur Kompatibilität

Wenn Sie eine Formularvorlage in InfoPath entwerfen, können Sie einen bestimmten Kompatibilitätsmodus zum Entwerfen einer browserkompatible Formularvorlage auswählen. Wenn eine browserkompatible Formularvorlage auf einem Server mit InfoPath Forms Services veröffentlichten, und klicken Sie dann browserfähige ist, können auf der Formularvorlage basierende Formulare in einem Webbrowser angezeigt werden. Beim Entwerfen einer browserkompatible Formularvorlage, sind einige Steuerelemente im Aufgabenbereich ' Steuerelemente ' nicht verfügbar, da sie in einem Webbrowser angezeigt werden können.

Liste der Steuerelemente, die deaktiviert oder als schreibgeschützt mithilfe von bedingter Formatierung festgelegt werden können

Die folgende Tabelle enthält die Office InfoPath 2007-Steuerelemente, die deaktiviert oder als schreibgeschützt mithilfe von bedingter Formatierung, und gibt an, ob die Steuerelemente für browserkompatible Formularvorlagen verfügbar sind festgelegt werden können.

Steuerelement

Option

Für browserkompatible Formularvorlagen verfügbar?

Kontrollkästchen

Deaktivieren

Ja

Datumsauswahl

Schreibgeschützt

Ja

Dropdown-Listenfeld

Deaktivieren

Ja

Listenfeld

Deaktivieren

Ja

Optionsfeld

Deaktivieren

Ja

Rich-Text-Feld

Schreibgeschützt

Ja

Textfeld

Schreibgeschützt

Ja

Aufzählung, nummerierte oder einfache Liste

Schreibgeschützt

Nein

Kombinationsfeld

Deaktivieren

Nein

Dateianlage

Deaktivieren

Nein

Freihandzeichnung

Deaktivieren

Nein

Listenfeld für Mehrfachauswahl

Deaktivieren

Nein

Bild

Deaktivieren

Nein

Seitenanfang

Deaktivieren oder Festlegen eines Steuerelements als schreibgeschützt

  1. Klicken Sie in der Formularvorlage auf das Steuerelement, das Sie deaktivieren oder als schreibgeschützt festlegen möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Format auf Bedingte Formatierung.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Bedingte Formatierung auf Hinzufügen.

  4. Klicken Sie unter Wenn diese Bedingung erfüllt ist legen Sie die Bedingung, die gewünschte. Beispielsweise zum Anwenden von bedingter Formatierung, um das Steuerelement, das Sie in Schritt 1 ausgewählt haben, wenn ein bestimmter Wert in ein anderes Steuerelement auf der Formularvorlage eingegeben wurde, wählen Sie das zweite Steuerelement im ersten Feld aus, und geben Sie dann den Wert, der die ausgewählte bedingte bestimmt Formatierung für das Steuerelement, das Sie in Schritt 1 ausgewählt haben.

  5. Führen Sie unter diese Formatierung eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn das Steuerelement deaktiviert werden kann, klicken Sie auf dieses Steuerelement deaktivieren.

    • Wenn das Steuerelement als schreibgeschützt festgelegt werden kann, klicken Sie auf schreibgeschützt.

  6. Um die Bedingung zu speichern und zur Formularvorlage zurückkehren möchten, klicken Sie zweimal auf OK.

  7. Klicken Sie zum Testen Ihrer Änderungen auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau, oder drücken Sie STRG+UMSCHALT+B.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×