Bekannte Probleme beim Öffnen von IRM-geschützten e-Mails, die von Benutzern in anderen Office 365-Organisationen gesendet wurden

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In einigen Fällen kann Outlook eine Nachricht, die von einem Benutzer in einer anderen Office 365-Organisation gesendet wurde, möglicherweise nicht öffnen, wenn die Nachricht mit der Verwaltung von InformationsRechten geschützt wurde.

Symptome

Wenn Sie versuchen, eine geschützte Nachricht zu öffnen, die von einem Benutzer in einer anderen Office 365-Organisation gesendet wurde – auch wenn Sie bei Office mit einem Konto angemeldet sind, das über die Berechtigung zum Öffnen der Nachricht verfügt – können Sie Sie nicht öffnen, und es wird möglicherweise eine der folgenden Benachrichtigungen angezeigt. :

  1. Eine Meldung, die besagt, dass Sie nicht bei Office mit einem Konto angemeldet sind, das über die Berechtigung zum Öffnen dieser Nachricht verfügt. Sie können ein neues Konto in Office anmelden, das über die Berechtigung oder Anforderungs Berechtigung des Inhaltsbesitzers verfügt.

    • Wenn Sie Konto hinzufügen und erneut anmelden auswählen, wird das Problem nicht behoben.

  2. Ein AnmeldeFenster, in dem Sie aufgefordert werden, die e-Mail-Adresse des Kontos einzugeben, das Sie verwenden möchten, um diese Nachricht zu öffnen.

    • Beim Anmelden wird das Problem nicht behoben.

  3. Ein Konto Fenster, in dem die Konten angezeigt werden, die aktuell bei Office angemeldet sind.

    • Durch Auswählen des entsprechenden Kontos wird das Problem nicht behoben.

    • Wenn Sie Konto hinzufügen und erneut anmelden auswählen, wird das Problem nicht behoben.

Auflösung

Outlook 365-Versionen

Mehrere Probleme im Zusammenhang mit dem Entschlüsseln und Öffnen von IRM-geschützten Nachrichten, die von Benutzern in anderen Office 365-Organisationen gesendet wurden, wurden in der folgenden Outlook-Abonnementversion behoben:

  • Outlook 365: Version 1808 +

Wenn Ihre Outlook-Version älter als die oben aufgeführte Version ist, aktualisieren Sie auf die neueste Version, und versuchen Sie es erneut. Informationen zum Auffinden Ihrer Versionsnummer finden Sie unter Info zu Office: welche Office-Version verwende ich?

Tipp: Office 365 verfügt über mehrere Freigabe Kanäle, die Updates für verschiedene Zeitpläne bereitstellen. Auf dieser Seite wird detailliert erläutert, welche Versionen aktuell in welchen Kanälen verfügbar sind.

Outlook Perpetual-Versionen

Wenn Sie Ihre e-Mails in Outlook im Web anzeigen können, wurden die Standalone-Versionen von Outlook noch nicht mit den Updates für Outlook für Office 365 gepatcht. Korrekturen befinden sich derzeit in der Entwicklung für die folgenden Versionen.

  • Outlook 2016

  • Outlook 2019

Diese Seite wird mit Informationen zu Updates für die eigenständigen Versionen von Outlook aktualisiert, wenn die Updates veröffentlicht werden.

Hinweise: 

  • Dieses Problem wird in Outlook-Versionen, die nicht unterstützt werden, wie Outlook 2010 und Outlook 2013, nicht behoben.

  • Sie können Outlook im Web verwenden, um diese IRM-geschützten Nachrichten anzuzeigen.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×