Befehle im Menüband werden im Modus mit eingeschränkter Funktionalität in Office 2010 deaktiviert.

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Symptome

Sie versuchen, einen Befehl im Menüband zu verwenden, aber der Befehl ist deaktiviert oder nicht verfügbar.

Mögliche Ursache

Des Testzeitraums für die Verwendung des Microsoft Office 2010-Produkts zum Testen, die in der Regel 30 Tagen ist abgelaufen, und das Programm ist jetzt im Modus mit eingeschränkter Funktionalität. Im Modus mit eingeschränkter Funktionalität kann nicht erstellen, speichern, oder ändern die Microsoft Office-Dokumente. Sie können nur die Dokumente anzeigen.

Andere mögliche Ursachen sind:

Sie haben keine Zugriffsberechtigung zu der Datei

Befehle sind vom Administrator deaktiviert.

Die Datei wurde in der geschützten Ansicht geöffnet.

Auflösung

Wenn Sie ein Testabonnement Produkt, die jetzt im Modus mit eingeschränkter Funktionalität ist verwendet haben, müssen Sie aus vollständige Funktionalität wieder herzustellen, wenn Sie die Testversion Ihres Produkts in eine vollständig lizenzierte Version des Produkts konvertieren. Sie hierzu einen Product Key online oder von einem Händler erworben, und klicken Sie dann mit diesem Product Key, das Produkt aktivieren. Weitere Informationen zu Aktivierung von Produkten finden Sie unter Aktivieren von Microsoft Office-Programme.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×