Automatisches Hinzufügen von Ereignissen aus Ihrer e-Mail zu Ihrem Kalender

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Viele verschiedene Ereignisse in Ihrem täglichen Leben fließen per e-Mail. Von Flugtickets zu Mietwagen-Reservierungen und Informationen zur Paketzustellung erhalten Sie eine große Menge an Informationen in Outlook, die Sie möglicherweise nachvollziehen möchten.

Outlook empfängt wichtige Ereignisse in E-Mails von unterstützten Absendern und fügt die Elemente für Sie zu Ihrem Kalender hinzu.

Was Sie sehen

Wenn Outlook das erste Mal ein Ereignis für Sie erstellt, erhalten Sie die folgende Nachricht zusammen mit einer Liste der hinzugefügten Ereignisse.

Outlook kann über Ihre E-Mails entsprechende Ereignisse erstellen

Tipps: 

  • Sie müssen nichts Unternehmen, um Outlook das Hinzufügen von Ereignissen aus Ihrer e-Mail zu gestatten. Wenn Sie dieses Feature deaktivieren möchten, lesen Sie Ändern ihrer Ereignisse aus e-Mail-Einstellungen.

  • Vergangene Ereignisse oder Ereignisse von nicht unterstützten Anbietern werden nicht automatisch zum Kalender hinzugefügt.

Unterstützte Ereignistypen

Outlook erstellt Ereignisse aus einer e-Mail, die die folgenden Informationen enthält:

  • Flüge

  • Hotel Reservierungen

  • Autovermietung

  • Paketzustellung

  • Reservierungen für Restaurants

  • Ereignisse – Musik, Sport oder andere

  • Rechnungen

    Hinweise: 

    • Outlook verwendet maschinelle Lernalgorithmen, um anstehende Rechnungen zu finden. Sie greift nicht auf Ihre Finanzinformationen zu oder verfolgt ihre Finanz Aktivität, um diese Ereignisse zu finden.

    • Derzeit wird der "Rechnungen"-Ereignistyp nur in Nordamerika unterstützt.

Eine vollständige Liste der unterstützten Anbieter finden Sie unter unterstützte Absender für Ereignisse aus e-Mail in Outlook.

Ändern Ihrer Ereignisse über E-Mail-Einstellungen

Sie können Ereignisse aus e-Mails ein-oder ausschalten und auswählen, welche Informationen über Ihre Outlook-Optionen im Web oder Outlook.com automatisch hinzugefügt werden. Sie können Ihre Ereignisse nicht über die e-Mail-Einstellungen in Outlook für Windows ändern, aber ein Link zur Seite "Outlook auf der Web-oder Outlook.com-Optionen" ist in der e-Mail enthalten, die Sie bei der ersten automatischen Erstellung eines Ereignisses erhalten.

Tipp: Wählen Sie Datei aus, um Ihre Adresse für Outlook im Web zu ermitteln. Die Adresse wird unter Kontoeinstellungen im Abschnitt Zugriff auf dieses Konto im Internet angezeigt.

Welche Version von Outlook verwenden Sie?

Die Anweisungen unterscheiden sich etwas anders, je nachdem, ob Sie die Outlook.com-Beta Version oder das neue Outlook im Web verwenden. Wählen Sie aus, welche Version Sie verwenden, um die für Sie geltenden Anweisungen anzuzeigen.

Wenn Ihr Postfach wie folgt aussieht...

Wenn Ihr Postfach wie folgt aussieht...

Screenshot der oberen linken Ecke des Posteingangs von Outlook.com (Betaversion)

Weitere Informationen finden Sie unter Anweisungen für die Beta Version von Outlook.com oder das neue Outlook im Web.

Screenshot der oberen linken Ecke des Posteingangs von Outlook.com (klassische Version)

Weitere Informationen finden Sie unter Anleitungen für klassische Outlook.com und Outlook im Web.

Anweisungen für die Outlook.com-Beta Version oder das neue Outlook im Web

  1. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen Einstellungen > alle Einstellungen anzeigen aus.

  2. Wählen Sie Kalender > Ereignisse aus e-Mail aus.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wenn Sie Ereignisse aus e-Mails aktivieren oder deaktivieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Ereignisse automatisch zu meinem Kalender hinzufügen aus e-Mail.

    • Wenn Sie steuern möchten, welche Ereignisse zu Ihrem Kalender hinzugefügt werden sollen, aktivieren Sie die Kontrollkästchen für Flüge, Hotel Reservierungen, Autovermietungen, Paketzustellung, ESS-Reservierungen, Ereignisse oder Rechnungen .

Standardmäßig werden alle aus E-Mails erstellten Ereignisse als privat gekennzeichnet, damit die zugehörigen Details nur für Sie sichtbar sind. Sie können auswählen, dass Ihre Ereignisse als öffentlich gekennzeichnet werden, indem Sie das Feld Ereignisse als privat markieren, damit nur ich sie sehen kann deaktivieren.

Anweisungen für klassische Outlook.com und Outlook im Web

  1. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen Einstellungen aus.

  2. Wählen Sie Optionen oder e-Mail aus.

  3. Wählen Sie in der linken Seitenleiste Kalender > Ereignisse aus e-Mail aus.

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wenn Sie Ereignisse aus e-Mail deaktivieren möchten, wählen Sie aus e-Mail keine Ereignisse zu meinem Kalender hinzufügen aus.

    • Um zu steuern, welche Ereignisse zu Ihrem Kalender hinzugefügt werden, aktivieren oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für Flüge, Hotel Reservierungen, Autovermietungen, Paketzustellung, ESS-Reservierungen, Ereignisse oder Rechnungen.

      Hinweis: Wenn Sie ein Office 365 for Business-Konto oder ein anderes Geschäftskonto mit Outlook verwenden, werden die Informationen zur Paketzustellung nicht automatisch zu Ihrem Kalender hinzugefügt.

Standardmäßig werden alle aus E-Mails erstellten Ereignisse als privat gekennzeichnet, damit die zugehörigen Details nur für Sie sichtbar sind. Sie können auswählen, dass Ihre Ereignisse als öffentlich gekennzeichnet werden, indem Sie das Feld Ereignisse als privat markieren, damit nur ich sie sehen kann deaktivieren.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×