Ausführen eines Makros

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihnen stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um ein Makro in Microsoft Excel auszuführen. Ein Makro stellt eine Aktion oder eine Reihe von Aktionen zum Automatisieren von Aufgaben dar. Makros werden in der Programmiersprache Visual Basic for Applications aufgezeichnet. Grundsätzlich können Sie ein Makro ausführen, indem Sie im Menüband auf der Registerkarte Entwicklertools den Befehl Makros verwenden. Je nach Zuweisung für die Makroausführung können Sie das Makro möglicherweise auch ausführen, indem Sie eine Tastenkombination mit Tastenkombination drücken, auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff bzw. in einer benutzerdefinierten Gruppe im Menüband auf eine Schaltfläche oder auf ein Objekt, eine Grafik oder ein Steuerelement klicken. Außerdem können Sie ein Makro automatisch beim Öffnen einer Arbeitsmappe ausführen.

Vor dem Ausführen von Makros

Bevor Sie mit der Arbeit an Makros beginnen, aktivieren Sie die Registerkarte Entwicklertools.

  • Klicken Sie für Windows auf Datei > Optionen > Menüband anpassen.

  • Für Mac wechseln Sie zu Excel > Einstellungen... > Menüband & Symbolleiste.

  • Aktivieren Sie dann im Abschnitt Menüband anpassen unter Hauptregisterkarten das Kontrollkästchen Entwicklertools, und klicken Sie auf OK.

  1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe mit dem Makro.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makros.

  3. Klicken Sie im Feld Makroname auf das Makro, das Sie ausführen möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ausführen.

  4. Es stehen auch andere Optionen zur Verfügung:

    • Optionen: Fügen Sie eine Tastenkombination oder eine Beschreibung des Makros hinzu.

    • Schritt: Hiermit wird der Visual Basic-Editor geöffnet und die erste Zeile des Makros angezeigt. Indem Sie F8 drücken, können Sie schrittweise Codezeile für Codezeile durch das Makro springen.

    • Bearbeiten: Hiermit wird der Visual Basic-Editor geöffnet, und Sie können den Makrocode bei Bedarf bearbeiten. Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, können Sie F5 drücken, um das Makro aus dem Editor heraus auszuführen.

Sie können sowohl einem neuen Makro während der Aufzeichnung als auch einem vorhandenen Makro eine Tastenkombination hinzufügen:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makros.

  2. Klicken Sie im Feld Makroname auf das Makro, das Sie einer Tastenkombination zuweisen möchten.

  3. Klicken Sie auf Optionen.

    Das Dialogfeld Makrooptionen wird angezeigt.

  4. Geben Sie im Feld Tastenkombination einen beliebigen Klein- oder Großbuchstaben ein, den Sie mit der Tastenkombination verwenden möchten.

    Hinweise: 

    • Für Windows ist die Tastenkombination für Kleinbuchstaben STRG+Buchstabe und für Großbuchstaben STRG+UMSCHALT+Buchstabe.

    • Für Mac ist die Tastenkombination für Kleinbuchstaben WAHL+BEFEHL+Buchstabe, aber STRG+Buchstabe funktioniert ebenfalls. Für Großbuchstaben ist es STRG+UMSCHALT+Buchstabe.

    • Gehen Sie mit dem Zuweisen von Tastenkombination umsichtig vor, da sie die entsprechenden, standardmäßig in Excel vorhandenen Tastenkombinationen außer Kraft setzen, solange die Arbeitsmappe mit dem Makro geöffnet ist. Wenn Sie beispielsweise STRG+z einem Makro zuweisen, verlieren Sie die Möglichkeit, Schritte rückgängig zu machen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich im Allgemeinen, stattdessen die Tastenkombination STRG+UMSCHALT+Großbuchstabe zu verwenden, also z. B. STRG+UMSCHALT+Z, die in Excel nicht zugewiesen ist.

    Eine Liste der in Excel bereits zugewiesenen Tastenkombinationen mit STRG finden Sie im Artikel Tastenkombinationen und Funktionstasten in Excel.

  5. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung des Makros ein.

  6. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern, und klicken Sie dann auf Abbrechen, um das Dialogfeld Makro zu schließen.

Zum Ausführen eines Makros über eine Schaltfläche auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff, müssen Sie zunächst die Schaltfläche zur Symbolleiste hinzufügen. Informationen hierzu finden Sie unter Zuweisen eines Makros zu einer Schaltfläche.

Sie können eine benutzerdefinierte Gruppe erstellen, die auf einer Registerkarte im Menüband angezeigt wird, und dann einer Schaltfläche in dieser Gruppe ein Makro zuweisen. Sie können beispielsweise eine benutzerdefinierte Gruppe namens "Meine Makros" auf der Registerkarte "Entwicklertools" erstellen und dann der neuen Gruppe ein Makro hinzufügen, das als Schaltfläche angezeigt wird. Informationen hierzu finden Sie unter Zuweisen eines Makros zu einer Schaltfläche.

Ausführen eines Makros durch Klicken auf einen Bereich in einem Grafikobjekt

In einer Grafik können Sie einen Hotspot erstellen, auf den Benutzer klicken können, um ein Makro auszuführen.

  1. Fügen Sie in das Arbeitsblatt ein Grafikobjekt ein, z. B. ein Bild, oder zeichnen Sie eine Form. Ein gängiges Szenario ist, ein abgerundetes Rechteck zu zeichnen und so zu formatieren, dass es wie eine Schaltfläche aussieht.

    Weitere Informationen zum Einfügen von einem Grafikobjekt, finden Sie unter Hinzufügen, ändern oder Löschen von Formen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den erstellten Hotspot, und klicken Sie dann auf Makro zuweisen.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie dem Grafikobjekt ein vorhandenes Makro zuweisen möchten, doppelklicken Sie auf das Makro, oder geben Sie dessen Namen im Feld Makroname ein.

    • Wenn Sie ein neues Makro aufzeichnen und dem ausgewählten Grafikobjekt zuweisen möchten, klicken Sie auf Aufzeichnen, geben Sie im Dialogfeld Makro aufzeichnen einen Namen für das Makro ein, und klicken Sie dann auf OK, um die Aufzeichnung des Makros zu beginnen. Wenn Sie die Makroaufzeichnung abgeschlossen haben, klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Aufzeichnung beenden Schaltflächensymbol .

      Tipp: Sie können auch auf der linken Seite der Statusleiste auf Aufzeichnung beenden Schaltflächensymbol klicken.

    • Wenn Sie ein vorhandenes Makro bearbeiten möchten, klicken Sie im Feld Makroname auf den Namen des Makros und dann auf Bearbeiten.

  4. Klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools auf Visual Basic, um den Visual Basic-Editor (VBE) zu starten. Navigieren Sie im Projekt-Explorer zu dem Modul mit dem Makro, das Sie ausführen möchten, und öffnen Sie es. Alle Makros in diesem Modul werden im Bereich auf der rechten Seite aufgelistet. Wählen Sie das Makro aus, das Sie ausführen möchten, indem Sie den Cursor an einer beliebigen Stelle im Makro platzieren, und drücken Sie F5, oder wechseln Sie im Menü zu Ausführen > Makro ausführen.

Erstellen eines "Workbook_Open"-Ereignisses.

Im folgenden Beispiel wird das Open-Ereignis verwendet, um beim Öffnen der Arbeitsmappe ein Makro auszuführen.

  1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe, der Sie das Makro hinzufügen möchten, oder erstellen Sie eine neue Arbeitsmappe.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Visual Basic.

  3. Klicken Sie im Fenster Projektexplorer mit der rechten Maustaste auf das Objekt ThisWorkbook, und klicken Sie dann auf Code anzeigen.

    Tipp: Wenn das Fenster "Projekt-Explorer" nicht sichtbar ist, klicken Sie im Menü Ansicht auf Projekt-Explorer.

  4. Wählen Sie in der Liste Objekt oberhalb des Fensters "Code" die Option Arbeitsmappe aus.

    So wird automatisch eine leere Prozedur für das Open-Ereignis erstellt, die in etwa wie folgt aussieht:

    Private Sub Workbook_Open()

    End Sub

  5. Fügen Sie der Prozedur die folgenden Codezeilen hinzu:

    Private Sub Workbook_Open()
    MsgBox Date
    Worksheets("Sheet1").Range("A1").Value = Date
    End Sub

  6. Wechseln Sie zu Excel, und speichern Sie die Arbeitsmappe als Arbeitsmappe mit Makros (XLSM).

  7. Schließen Sie die Arbeitsmappe, und öffnen Sie sie erneut. Wenn Sie die Arbeitsmappe erneut öffnen, führt Excel die Workbook_Open-Prozedur aus, mit der das aktuelle Datum in einem Meldungsfeld angezeigt wird.

  8. Klicken Sie im Meldungsfeld auf OK.

    Hinweis: Die Zelle "A1" in "Blatt1" enthält infolge des Ausführens der Prozedur "Workbook_Open" auch das Datum.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Seitenanfang

Siehe auch

Automatisches Ausführen eines Makros beim Öffnen einer Arbeitsmappe 

Automatisieren von Aufgaben mit der Makroaufzeichnung

Aufzeichnen eines Makros zum Öffnen bestimmter Arbeitsmappen beim Start von Excel

Erstellen und Speichern sämtlicher Makros in einer einzigen Arbeitsmappe

Speichern eines Makros

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×