Arbeiten mit Verallgemeinerungen in statischen UML-Strukturdiagrammen

Wichtig: Das statische UML-Strukturdiagramm steht in Visio 2013 und neueren Versionen nicht zur Verfügung. Informationen zu UML-Diagrammen in Visio 2013 und neueren Versionen finden Sie unter UML-Diagramme in Visio.

Hinzufügen eines diskriminierenden Etiketts zu einer Verallgemeinerung

  1. Doppelklicken Sie in einem Statisches Strukturdiagramm auf das verallgemeinerungs -Shape, dem Sie einen Diskriminator hinzufügen möchten.

  2. Geben Sie im Dialogfeld UML-verallgemeinerungs Eigenschaften für diskriminierenden Namen des gewünschten diskriminierenden Typs ein, und klicken Sie dann auf OK.

Angeben einer verallgemeinerungs Beziehung zwischen UML-Elementen

  1. Ziehen Sie ein verallgemeinerungs -Shape aus der Schablone UML-Statische Struktur auf das Zeichenblatt in der Nähe der Klassen oder Pakete, die Sie verknüpfen möchten.

  2. Kleben Sie den Endpunkt in der Nähe der Pfeilspitze an einen Verbindungspunkt Verbindungspunkt (blaues X) des allgemeineren Elements. Kleben Sie den Endpunkt ohne Pfeilspitze an einen Verbindungspunkt auf dem spezifischeren Element.

  3. Doppelklicken Sie auf das verallgemeinerungs -Shape. Fügen Sie im Dialogfeld UML-verallgemeinerungs Eigenschaften einen Namen, ein Stereotyp, eine Diskriminierung und weitere Eigenschaftswerte hinzu, und klicken Sie dann auf OK.

Tipp

Wenn Sie eine Verallgemeinerung für eine Zuordnung angeben möchten, verwenden Sie das Assoziationsklassen- Shape anstelle des binären Assoziations -Shapes.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×