Anwenden einer bedingten Formatierung mithilfe der Schnellanalyse

Es kann schwierig sein, die entsprechende Bedeutung zu erfassen, die Zahlen auf einem Arbeitsblatt haben. Excel bietet allerdings eine Reihe von Möglichkeiten, Daten mithilfe von bedingter Formatierung schnell analysieren zu können. Beispielsweise können Sie eine Farbskala verwenden, um hohe, mittlere und niedrige Temperaturwerte zu unterscheiden.

Daten mit der bedingten Formatierung 'Farbskala'

So gehen Sie vor, wenn Sie diese Art der Formatierung schnell anwenden möchten:

  1. Markieren Sie zunächst die Daten. In der unteren rechten Ecke der Markierung wird die Schaltfläche Schnellanalyse angezeigt.

    Markierte Daten mit der Schaltfläche 'Schnellanalyse'

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schnellanalyse Schaltfläche 'Schnellanalyse' , oder drücken Sie STRG+Q.

  3. Verschieben Sie den Mauszeiger auf der Registerkarte Formatierung auf die verschiedenen Optionen, damit eine Livevorschau der Daten angezeigt wird, und wählen Sie dann die Formatierung aus, die Ihnen am besten gefallen hat.

    Registerkarte 'Formatierung' im Schnellanalysekatalog

Hinweise: 

  • Wenn Sie eine bedingte Formatierung entfernen möchten, klicken Sie im Schnellanalysekatalog auf Formatierung löschen.

  • Wenn Sie weitere Formatierungsoptionen und Farben wünschen, markieren Sie die Daten, und klicken Sie dann auf Start > Bedingte Formatierung.

Weitere Informationen zu bedingter Formatierung

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×