Allgemeine Benutzeroptionen einrichten

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Sie können allgemeine Optionen festlegen, indem Sie im Dialogfeld Access-OptionenDatei > Optionen > Allgemein auswählen. Mithilfe von "Allgemeine Optionen" können Sie angeben, wie einige Benutzeroberflächen für Benutzer angezeigt werden, welches Standarddateiformat oder welche Sortierreihenfolge verwendet wird oder wo sich Datenbankordner auf dem Computer des Datenbankbenutzers befinden.

Was möchten Sie tun?

Festlegen von Benutzeroberflächenoptionen

Einrichten von Optionen zum Erstellen von Datenbanken

Personalisieren Ihrer Kopie von Office

Festlegen von Benutzeroberflächenoptionen

Die folgenden Benutzeroberflächen Optionen gelten für alle Office-Produkte.

Livevorschau

  • Bei Auswahl der Option Livevorschau aktivieren wird eine Vorschau der Auswirkungen eines Features auf das Dokument angezeigt, wenn Sie auf die jeweilige Option zeigen.

QuickInfos

Wenn Sie im Menüband auf einen Befehl oder eine Option zeigen, werden eine QuickInfo mit einer Beschreibung des Zwecks der Schaltfläche sowie verfügbare Tastenkombinationen für die betreffende Option angezeigt. Um QuickInfos auszublenden, wählen Sie in den Optionen für QuickInfo-Format ein QuickInfos-Schema aus, das Ihre Anforderungen erfüllt:

  • Featurebeschreibungen in QuickInfos anzeigen: Zeigt eine Beschreibung der Schaltfläche oder Option im Menüband an, wenn Sie auf die Option zeigen.

  • Featurebeschreibungen in QuickInfos nicht anzeigen: Bietet die Möglichkeit, den Options- oder Featurenamen ohne eine Beschreibung anzuzeigen.

  • QuickInfos nicht anzeigen: Wenn Sie auf die Schaltfläche oder Option zeigen, werden im Menüband weder Name nach Beschreibung der Schaltflächen oder Optionen angezeigt.

Grafikbeschleunigung

Wenn die Option Hardwaregrafikbeschleunigung deaktivieren aktiviert ist, kann Access die Funktionen zur Grafikbeschleunigung Ihres Computers nicht verwenden, um die Leistung zu verbessern. (Access 2013 und höher.)

Was ist ein Grafikbeschleuniger? Bei einer Grafikbeschleuniger handelt es sich um einen Typ von Videoadapter, der einen eigenen Prozessor zur Steigerung der Leistungsstufen enthält. Diese Prozessoren sind auf das berechnen grafischer Transformationen spezialisiert, sodass Sie bessere Ergebnisse erzielen als die von Ihrem Computer verwendete universelle CPU. Diese Adapter befreien die CPU Ihres Computers, um andere Befehle auszuführen, während die Grafikbeschleuniger Grafik Berechnungen verarbeitet.

Seitenanfang

Einrichten von Optionen zum Erstellen von Datenbanken

Sie können eine Version von Access für neue Desktopdatenbanken, einen bestimmten Speicherort auf Ihrem Computer für die neuen Datenbankordner und eine benutzerdefinierte Sortierreihenfolge auswählen.

Standarddateiformat für leere Datenbank

Verwenden Sie diese Option, um das Dateiformat fest-oder zu ändern, das von Access bei der Erstellung einer neuen Datenbank verwendet wird. Wenn Ihre Datenbank von mehreren Benutzern freigegeben wird, sollten Sie die Version von Access berücksichtigen, die auf ihren Computern verfügbar ist, damit Sie auf alle Features in Ihrer Datenbank zugreifen können.

  1. Wählen Sie neben Standarddateiformat für leere Datenbank ein Dateiformat aus.

  2. Schließen Sie die Datenbank, und öffnen Sie Sie erneut, damit die Option wirksam wird.

Standarddatenbankordner

So können Sie den Standardordner zum Speichern neuer Datenbanken und Dateien festlegen oder ändern:

  1. Geben Sie im Textfeld Standarddatenbankordner den Ordnernamen ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um den Ordner zu suchen.

  2. Schließen Sie die Datenbank, und öffnen Sie Sie erneut, damit die Option wirksam wird.

Sortierreihenfolge der neuen Datenbank

Verwenden Sie diese Option, um die Standardsortierreihenfolge (auch als Sortierreihenfolge bezeichnet) zu ändern.

So ändern Sie die Sortierreihenfolge für zukünftige Datenbanken:

  1. Wählen Sie neben neue Datenbanksortierreihenfolge die Sprache aus, die Sie verwenden möchten.

    Diese Option wird beim nächsten Erstellen einer Datenbank wirksam.

So ändern Sie die Sortierreihenfolge für die aktuelle Datenbank:

  1. Wählen Sie neben neue Datenbanksortierreihenfolge die Sprache aus, die Sie verwenden möchten.

  2. Komprimieren und reparieren Sie die Datenbank. Access komprimiert und repariert die Datenbank und hält Sie am selben Speicherort. Weitere Informationen finden Sie unter komprimieren und Reparieren einer Datenbank.

Hinweis    Dieses Problem kann durch eine nicht unterstützte Sortierreihenfolge verursacht werden, wenn Sie eine Access 2010-Datenbank oder höher in Access 2007 öffnen und "nicht erkannte Datenbankformat" oder "Sortierreihenfolge nicht unterstützt mit der angegebenen Datei" anzeigen. Versuchen Sie, die Sortierreihenfolge der Access 2010 -Datenbank in General Legacy zu ändern, die in Access 2007 oder höheren Datenbankenunter stützt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Abwärtskompatibilität zwischen Access 2010 und 2007.

Seitenanfang

Personalisieren Ihrer Kopie von Office

Die folgenden Personalisierungsoptionen gelten für alle Office-Produkte.

  • Geben Sie Ihren Namen oder den Namen eines anderen Benutzers in das Textfeld Benutzername ein.

  • Geben Sie Ihre Initialen oder die Initialen eines anderen Benutzers in das Textfeld Initialen ein.

  • Sie können auch ein Office-Hintergrund-oder Office-Design für die Verwendung in ihren Access-Datenbanken auswählen. (Access 2013 und höher.)

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×