Aktivieren der Unterstützung für eingehende e-Mails für eine Liste oder Bibliothek

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Bevor eine Liste oder Bibliothek E-Mails empfangen kann, muss der Websitebesitzer Unterstützung für eingehende E-Mails für die Liste oder Bibliothek aktivieren und konfigurieren.

Was möchten Sie tun?

(Übersicht)

Aktivieren Sie und konfigurieren Sie der e-Mail-Einstellungen für eine Bibliothek

Aktivieren Sie und konfigurieren Sie der e-Mail-Einstellungen für eine Ankündigungsliste

Aktivieren Sie und konfigurieren Sie der e-Mail-Einstellungen für eine Liste der Kalender

Aktivieren Sie und konfigurieren Sie der e-Mail-Einstellungen für eine Diskussionsrunde

Übersicht

In Windows SharePoint Services 3.0kann ein Websitebesitzer aktivieren und Konfigurieren der Unterstützung für eingehende e-Mails für Folgendes:

  • Dokument, Bild oder Formularbibliothek

  • Ankündigungsliste

  • Kalenderliste

  • Diskussionsrunde

  • Blog

Beim Erstellen von Listen oder Bibliotheken können Sie für jeden beliebigen Typ die Unterstützung für eingehende E-Mails aktivieren, unter der Voraussetzung, dass eingehende E-Mails in der Zentraladministration unterstützt werden. Das Verfahren umfasst das Angeben der E-Mail-Adresse für die Liste oder Bibliothek. Für die übrigen Konfigurationsoptionen sind die Standardwerte festgelegt, wenn Sie eine Liste oder Bibliothek erstellen.

Hinweise: 

  • Es ist nicht möglich, durch Senden von E-Mails Inhalt zu Listen oder Bibliotheken auf Besprechungsarbeitsbereich-Websites hinzuzufügen.

  • Zum Aktivieren oder Konfigurieren der Unterstützung für eingehende e-Mails für eine Liste oder Bibliothek, müssen Sie die Berechtigung Listen verwalten , klicken Sie auf die Liste oder Bibliothek. Die Berechtigung Listen verwalten ist standardmäßig in dem Gruppe der Namen Websitebesitzer SharePoint erteilt.

Die Schritte zum Ändern der E-Mail-Einstellungen einer Liste oder Bibliothek hängen vom Typ der Liste oder Bibliothek ab. In den folgenden Abschnitten werden für die oben aufgeführten Typen die Schritte zum Aktivieren und Konfigurieren der Unterstützung für eingehende E-Mails beschrieben.

Seitenanfang

Aktivieren und Konfigurieren von E-Mail-Einstellungen für eine Bibliothek

Führen Sie folgende Schritte aus, um die E-Mail-Einstellungen für ein Dokument, ein Bild oder eine Formularbibliothek zu aktivieren und zu konfigurieren.

  1. Öffnen Sie die Bibliothek, für die Sie E-Mail-Einstellungen aktivieren und konfigurieren möchten.

  2. Klicken Sie auf das Menü EinstellungenSettings menu, klicken Sie auf Einstellungen-Dokumentbibliothek, In der Formularbibliothek Bildoder Formular in der Formularbibliothek, je nach Bibliothekstyp sind Sie aktivieren und konfigurieren.

  3. Klicken Sie unter Kommunikationauf eingehende e-Mail-Einstellungen.

    Hinweis: Der Hyperlink eingehende E-mail ist nicht verfügbar, wenn die Unterstützung für eingehende e-Mails in der Zentraladministration nicht aktiviert ist.

  4. Klicken Sie im Abschnitt E-Mail auf Ja, um diese Bibliothek Empfang aktivieren.

  5. Geben Sie in das Feld e-Mail-Adresse als Teil der e-Mail-Adresse für diese Bibliothek verwendet einen eindeutigen Namen ein.

  6. Im Abschnitt E-Mail-Anlagen speichern, wo und wie e-Mail-Anlagen in dieser Bibliothek gruppiert wählen Sie aus, und wählen Sie dann aus, ob Sie die Dateien mit demselben Namen zu überschreiben.

    Wenn Dateien mit demselben Namen nicht überschrieben werden sollen und Sie zu einem späteren Zeitpunkt versuchen, eine Datei unter einem in der Bibliothek bereits vorhandenen Namen zu speichern, werden für die neue Anlage vier zufällige Zahlen an den Dateinamen angehängt. Schlägt diese Aktion fehl, wird ein GUID (Globally Unique Identifier, globaler eindeutiger Bezeichner) an den Dateinamen angehängt. Kann mit keiner der beiden Aktionen ein eindeutiger Dateiname erstellt werden, wird die Anlage verworfen.

  7. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Nachricht aus, ob die ursprüngliche e-Mail-Nachricht in dieser Bibliothek gespeichert.

    Wenn Sie Jaauswählen, wird die ursprüngliche Nachricht als ein separates Objekt in der Bibliothek gespeichert.

  8. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Besprechungseinladungen aus, ob Anlagen senden, um Ihre Besprechungsanfragen in dieser Bibliothek gespeichert.

  9. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Sicherheit , ob nur e-Mails von Mitgliedern der Website archiviert werden, die die Bibliothek oder archivieren, unabhängig vom Absender schreiben können.

    Wichtig: Durch das Archivieren der E-Mails von allen Absendern erhalten sämtliche Benutzer (auch nicht authentifizierte Benutzer) Schreibzugriff auf die Bibliothek. Gehen Sie wegen des Sicherheitsrisikos bei dieser Option äußerst vorsichtig vor.

  10. Klicken Sie auf OK , um die Einstellungen zu speichern.

Hinweis: Ja, um diese Option auswählen, archiviert an Ihrer besprechungseinladungen zur Dokumentbibliothek angefügte Dateien. Beachten Sie, dass e-Mail-Ereignishandler keine anderen Listen kennen, die Sie eine bestimmte E-mail zu senden. Wenn Sie eine Einladung zur Besprechung sowohl auf den Kalender einer Dokumentbibliothek auf senden, wird die Besprechungsanfrage in der Kalenderliste archiviert und sämtliche Anlagen die Besprechungsanfrage zugeordnet werden in der Dokumentbibliothek archiviert.

Seitenanfang

Aktivieren und Konfigurieren von E-Mail-Einstellungen für eine Ankündigungsliste

  1. Öffnen Sie die Ankündigungsliste, für die Sie die Unterstützung für eingehende E-Mails aktivieren und konfigurieren möchten.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Listeneinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Kommunikationauf eingehende e-Mail-Einstellungen.

    Hinweis: Der Hyperlink eingehende E-mail ist nicht verfügbar, wenn die Unterstützung für eingehende e-Mails in der Zentraladministration nicht aktiviert ist.

  4. Wählen Sie im Abschnitt E-MailJa aktivieren Empfang dieser Liste aus, und geben Sie den Alias, den Sie zum Senden von E-mail in dieser Liste verwenden möchten.

  5. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Anlagen , ob Sie die e-Mail-Anlagen in dieser Liste archivieren möchten.

    Hinweis: Wenn Sie keineauswählen, werden e-Mail-Anlagen verworfen.

  6. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Nachricht aus, ob die ursprüngliche E-mail in dieser Liste gespeichert.

    Wenn Sie Jaauswählen, wird die ursprüngliche E-mail als Anlage gespeichert.

  7. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Besprechungseinladungen , ob Sie Besprechungsanfragen archivieren, die als e-Mail-Nachricht in dieser Liste gesendet wurden.

    Ja für diese Option auswählen, bietet eine Möglichkeit, Ihre Besprechungsanfragen in der Ankündigungsliste archivieren. Beachten Sie, dass da keine e-Mail-Ereignishandler sind welche anderen Listen berücksichtigen Sie E-mail zu senden, können Sie eine Einladung zur Besprechung an die e-Mail-Adresse des Kalenders sowohl die e-Mail-Adresse der Ankündigungsliste ( Ja für diese Einstellung auswählen) senden. Auf diese Weise wird die Besprechungsanfrage in den Kalender und in der Ankündigungsliste angezeigt.

  8. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Sicherheit , ob nur e-Mails von Mitgliedern der Website, die in der Liste schreiben kann, annehmen oder e-Mail-Nachrichten, unabhängig vom Absender akzeptiert.

    Wichtig: Durch das Archivieren der E-Mails von allen Absendern erhalten sämtliche Benutzer (auch nicht authentifizierte Benutzer) Schreibzugriff auf die Bibliothek. Gehen Sie wegen des Sicherheitsrisikos bei dieser Option äußerst vorsichtig vor.

  9. Klicken Sie auf OK , um die Einstellungen zu speichern.

Seitenanfang

Aktivieren und Konfigurieren von E-Mail-Einstellungen für eine Kalenderliste

  1. Öffnen Sie die Kalenderliste, für die Sie die Unterstützung für eingehende E-Mails aktivieren und konfigurieren möchten.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Listeneinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Kommunikationauf eingehende e-Mail-Einstellungen.

    Hinweis: Der Hyperlink eingehende E-mail ist nicht verfügbar, wenn die Unterstützung für eingehende e-Mails nicht in der Zentraladministration aktiviert ist.

  4. Wählen Sie im Abschnitt E-MailJa aktivieren Empfang dieser Liste aus, und geben Sie den Alias, den Sie zum Senden von E-mail in dieser Liste verwenden möchten.

  5. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Anlagen , ob Sie diese Liste, um e-Mail-Anlagen archivieren möchten.

    Hinweis: Wenn Sie keineauswählen, werden e-Mail-Anlagen verworfen.

  6. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Sicherheit , ob nur e-Mails von Mitgliedern der Website zu archivieren, die in der Liste schreiben können oder e-Mail-Nachrichten, unabhängig vom Absender akzeptiert.

    Wichtig: Durch das Archivieren der E-Mails von allen Absendern erhalten sämtliche Benutzer (auch nicht authentifizierte Benutzer) Schreibzugriff auf die Bibliothek. Gehen Sie wegen des Sicherheitsrisikos bei dieser Option äußerst vorsichtig vor.

  7. Klicken Sie auf OK , um die Einstellungen zu speichern.

Seitenanfang

Aktivieren und Konfigurieren von E-Mail-Einstellungen für eine Diskussionsrunde

  1. Öffnen Sie die Diskussionsrunde, für die Sie die Unterstützung für eingehende E-Mails aktivieren und konfigurieren möchten.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Listeneinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Kommunikationauf eingehende e-Mail-Einstellungen.

    Hinweis: Der Hyperlink eingehende E-mail ist nicht verfügbar, wenn die Unterstützung für eingehende e-Mails in der Zentraladministration nicht aktiviert ist.

  4. Wählen Sie im Abschnitt E-MailJa aktivieren Empfang dieser Liste aus, und geben Sie den Alias, den Sie verwenden, um e-Mail-Nachrichten an diese Website senden möchten.

  5. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Anlagen , ob Sie diese Liste, um e-Mail-Anlagen archivieren möchten.

    Hinweis: Wenn Sie keineauswählen, werden e-Mail-Anlagen verworfen.

  6. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Nachricht aus, ob die ursprüngliche e-Mail-Nachricht in dieser Liste gespeichert.

    Wenn Sie Jaauswählen, wird die ursprüngliche e-Mail-Nachricht als Anlage gespeichert.

  7. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Besprechungseinladungen aus, ob Besprechungsanfragen, die als e-Mail-Nachricht in dieser Liste gesendet wurden gespeichert.

    Ja für diese Option auswählen, bietet eine Möglichkeit, Ihre besprechungseinladungen zur Diskussionsrunde archivieren. Beachten Sie, dass da keine e-Mail-Ereignishandler sind welche anderen Listen berücksichtigen Sie E-mail zu senden, können Sie eine Einladung zur Besprechung an die e-Mail-Adresse des Kalenders sowohl die e-Mail-Adresse einer Diskussionsrunde ( Ja, um diese Einstellung auswählen) senden. Auf diese Weise wird die Besprechungsanfrage in den Kalender und in der Diskussionsrunde angezeigt.

  8. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Sicherheit , ob nur e-Mails von Mitgliedern der Website zu archivieren, die in der Liste schreiben können oder e-Mail-Nachrichten, unabhängig vom Absender akzeptiert.

    Wichtig: Durch das Archivieren der E-Mails von allen Absendern erhalten sämtliche Benutzer (auch nicht authentifizierte Benutzer) Schreibzugriff auf die Bibliothek. Gehen Sie wegen des Sicherheitsrisikos bei dieser Option äußerst vorsichtig vor.

  9. Klicken Sie auf OK , um die Einstellungen zu speichern.

Seitenanfang

Siehe auch

Erstellen einer Benachrichtigung oder Abonnieren eines RSS-Feeds

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×