Zuweisen von eDiscovery-Berechtigungen im Office 365 Security & Compliance Center

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Benutzer die eDiscovery-bezogenen Tools im Office 365 Security & Compliance Center verwenden sollen, müssen Sie ihnen die erforderlichen Berechtigungen zuweisen. Die einfachste Möglichkeit hierzu besteht darin, die Benutzer der entsprechenden Rollengruppe auf der Seite Berechtigungen im Office 365 Security & Compliance Center hinzuzufügen. In diesem Thema werden die zum Ausführen von eDiscovery-bezogenen Aufgaben mithilfe des Security & Compliance Center erforderlichen Berechtigungen beschrieben.

Die primäre eDiscovery-bezogene Rollengruppe in Security & Compliance Center heißt eDiscovery-Manager. Es gibt zwei Untergruppen innerhalb dieser Rollengruppe.

  • eDiscovery-Manager   eDiscovery-Manager können das Tool für die Inhaltssuche im Security & Compliance Center verwenden, um Inhaltsspeicherorte in der Organisation zu durchsuchen und verschiedene suchbezogene Aktionen, z. B. Vorschau und Exportieren von Suchergebnissen, auszuführen. Darüber hinaus können die Mitglieder dieser Gruppe auch eDiscovery-Fälle erstellen und verwalten, Mitglieder zu einem Fall hinzufügen und daraus entfernen, Fallspeicher erstellen sowie einem Fall zugeordnete Inhaltssuchen ausführen. Ein eDiscovery-Manager kann nur auf die Fälle, die er selbst erstellt hat, zugreifen und sie verwalten. Sie können nicht auf Fälle, die von anderen eDiscovery-Managern erstellt wurden, zugreifen oder diese verwalten.

  • eDiscovery Administratoren   Ein eDiscovery-Administrator ist Mitglied der Rollengruppe "eDiscovery-Manager" und kann die gleichen Aufgaben im Zusammenhang mit Inhaltssuche und Fallverwaltung ausführen wie ein eDiscovery-Manager. Außerdem kann ein eDiscovery-Administrator Folgendes:

    • Er kann auf alle Fälle zugreifen, die auf der Seite eDiscovery-Fälle im Security & Compliance Center aufgelistet sind.

    • Er kann einen eDiscovery-Fall verwalten, nachdem er sich selbst als Mitglied des Falls hinzugefügt hat.

    • Er kann Verwaltungsaufgaben in Erweiterte eDiscovery ausführen, z. B. Benutzer einrichten, Fälle erstellen und Daten importieren. Der Grund dafür ist, dass eine Person, die ein eDiscovery-Administrator im Security & Compliance Center ist, automatisch als Administrator in Erweiterte eDiscovery hinzugefügt wird.

      Hinweis : Zum Analysieren der Daten eines Benutzers mit erweiterten eDiscovery, muss der Benutzer (der Verwaltungsberechtigte Daten) eine Lizenz für Office 365 E5 zugewiesen werden. Alternativ können Benutzer mit einer Lizenz für Office 365 E1 oder E3 eine erweiterte eDiscovery eigenständige Lizenz zugeordnet werden. Administratoren und Compliance Officer, wer Fällen zugewiesen sind, und verwenden erweiterte eDiscovery zum Analysieren von Daten erforderlich keine E5-Lizenz.

    Gründe für die Festlegung von eDiscovery-Administratoren in Ihrer Organisation finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.

Vorbemerkung

  • Sie müssen Mitglied der Rollengruppe "Organisationsverwaltung" (oder der Rolle "Rollenverwaltung") sein, um eDiscovery-Berechtigungen im Security & Compliance Center zuweisen zu können.

  • Sie können das Cmdlet Add-RoleGroupMember in Security & Compliance Center PowerShell verwenden, um eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe als Mitglied der Untergruppe "eDiscovery-Manager" in der Rollengruppe "eDiscovery Manager" hinzuzufügen. Jedoch können Sie der Untergruppe "eDiscovery-Administratoren" keine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe hinzufügen. Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.

Zuweisen von eDiscovery-Berechtigungen im Security & Compliance Center

  1. Wechseln Sie zu https://protection.office.com.

  2. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  3. Klicken Sie im linken Bereich von Security & Compliance Center auf Berechtigungen und dann auf eDiscovery-Manager.

  4. Klicken Sie auf Bearbeiten Symbol "Bearbeiten" , und führen Sie dann einen der folgenden Schritten aus, basierend auf den eDiscovery-Berechtigungen, die Sie zuweisen möchten.

    • So legen Sie einen Benutzer als eDiscovery-Manager fest   Klicken Sie unter eDiscovery-Manager auf Hinzufügen Symbol "Hinzufügen" . Wählen Sie die Namen der Benutzer aus, die Sie als eDiscovery-Manager festlegen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    • So legen Sie einen Benutzer als eDiscovery-Administrator fest   Klicken Sie unter eDiscovery-Administrator auf Hinzufügen Symbol "Hinzufügen" . Wählen Sie die Namen der Benutzer aus, die Sie als eDiscovery-Administratoren festlegen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  5. Nachdem Sie Benutzer hinzugefügt haben, klicken Sie auf OK. Klicken Sie dann auf Speichern, um die Änderungen an der Rollengruppe zu speichern.

Hinweis : Sie können einen Benutzer auch mit dem Cmdlet Add-eDiscoveryCaseAdmin als eDiscovery-Administrator festlegen. Allerdings muss der Benutzer der Rolle "Fallmanagement" zugewiesen werden, bevor Sie ihn mit diesem Cmdlet als eDiscovery-Administrator festlegen können. Weitere Informationen finden Sie unter Add-eDiscoveryCaseAdmin.

Auf der Seite Berechtigungen im Security & Compliance Center können Sie außerdem Benutzern eDiscovery-bezogene Berechtigungen zuweisen, indem Sie sie den Rollengruppen "Complianceadministrator", "Organisationsverwaltung" und "Prüfer" hinzufügen. Eine Liste der eDiscovery-bezogenen Rollen, die den einzelnen Rollengruppen zugewiesen sind, finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.

Seitenanfang

Weitere Informationen

  • Was sind die eDiscovery-bezogene Rollen im Security & Compliance Center? In der folgenden Tabelle werden die eDiscovery-bezogenen Rollen im Security & Compliance Center und die integrierten Rollengruppen beschrieben, denen die einzelnen Rollen standardmäßig zugewiesen sind.

    Rolle

    Complianceadministrator

    eDiscovery-Manager und -Administrator

    Organisationsverwaltung

    Prüfer

    Fallmanagement

    Ermöglicht Benutzern, eDiscovery-Fälle im Security & Compliance Center zu erstellen, zu bearbeiten, zu löschen und den Zugriff darauf zu steuern. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von eDiscovery-Fällen im Office 365 Security & Compliance Center.

    Wie zuvor erläutert, muss ein Benutzer der Rolle "Fallmanagement" zugewiesen werden, bevor Sie ihn mit dem Cmdlet Add-eDiscoveryCaseAdmin als eDiscovery-Administrator festlegen können.

    Häkchen

    Häkchen

    Häkchen

    Compliancesuche

    Ermöglicht Benutzern, das Inhaltssuche-Tool im Security & Compliance Center auszuführen, um Postfächer und öffentliche Ordner, SharePoint Online-Websites, OneDrive for Business-Websites,Skype for Business -Unterhaltungen, Office 365-Gruppen und Microsoft Teams zu durchsuchen. Benutzer mit dieser Rolle können eine Schätzung der Suchergebnisse abrufen, für Aktionen wie Anzeigen einer Vorschau, Exportieren oder Löschen von Suchergebnissen werden jedoch zusätzliche Rollen benötigt.

    Weitere Informationen zur Inhaltssuche finden Sie unter Ausführen einer Inhaltssuche im Office 365 Security & Compliance Center.

    Häkchen

    Häkchen

    Häkchen

    Exportieren

    Ermöglicht Benutzern, die Ergebnisse einer Inhaltssuche auf einen lokalen Computer zu exportieren. Außerdem können Benutzer mit dieser Rolle Suchergebnisse für die Analyse in Erweiterte eDiscovery vorbereiten.

    Weitere Informationen zum Exportieren von Suchergebnissen finden Sie unter Exportieren der Suchergebnisse aus dem Office 365 Security & Compliance Center.

    Häkchen

    Aufbewahrung

    Ermöglicht Benutzern, die Aufbewahrung von Inhalten in Postfächern, öffentlichen Ordnern, Websites, Skype for Business-Unterhaltungen und Office 365-Gruppen zu aktivieren. Wenn Inhalte aufbewahrt werden, können Inhaltsbesitzer die ursprünglichen Inhalte weiterhin ändern oder löschen, sie werden aber aufbewahrt, bis die Aufbewahrung deaktiviert wird oder die Aufbewahrungsdauer abgelaufen ist.

    Weitere Informationen zur Aufbewahrung finden Sie unter:

    Häkchen

    Häkchen

    Häkchen

    Vorschau

    Ermöglicht Benutzern, eine Liste mit Elementen anzuzeigen, die von einer Inhaltssuche zurückgegeben wurden. Außerdem können die Benutzer mit dieser Rolle die einzelnen Elemente der Liste öffnen und deren Inhalte anzeigen.

    Häkchen

    Überprüfen

    Ermöglicht Benutzern, die Liste der Fälle auf der eDiscovery-Seite im Security & Compliance Center anzuzeigen und zu öffnen, deren Mitglieder sie sind. Benutzer mit dieser Rolle können keine anderen Fallverwaltungsaufgaben ausführen.

    Häkchen

    Häkchen

    RMS-Entschlüsselung

    Ermöglicht Benutzern das Entschlüsseln von RMS-verschlüsselten E-Mail-Nachrichten beim Exportieren von Suchergebnissen oder beim Vorbereiten von Suchergebnissen für die Analyse in Erweiterte eDiscovery. Weitere Informationen zum Entschlüsseln von Suchergebnissen während des Exportierens finden Sie unter Exportieren der Suchergebnisse aus dem Office 365 Security & Compliance Center.

    Häkchen

    Suchen und Löschen

    Ermöglicht Benutzern das massenhafte Entfernen von Daten, die den Kriterien einer Compliancesuche entsprechen. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen und Löschen von E-Mail-Nachrichten in Ihrer Office 365-Organisation.

    Häkchen

  • Warum sollte ein eDiscovery-Administrator erstellt werden?   Wie zuvor erläutert, ist ein eDiscovery-Administrator Mitglied der Rollengruppe "eDiscovery-Manager", die das Anzeigen aller eDiscovery-Fälle in Ihrer Organisation und den Zugriff darauf ermöglicht. Diese Fähigkeit, auf alle eDiscovery-Fälle zuzugreifen, dient zwei wichtigen Zwecken:

    • Wenn eine Person, die das einzige Mitglied eines eDiscovery-Falls ist, die Organisation verlässt, kann niemand (einschließlich Mitglieder der Rollengruppe "Organisationsverwaltung" oder andere Mitglieder der Rollengruppe "eDiscovery-Manager") auf diesen eDiscovery-Fall zugreifen, da diese Personen keine Fallmitglieder sind. In dieser Situation gäbe es keine Möglichkeit, auf die Daten in dem Fall zuzugreifen. Da ein eDiscovery-Administrator jedoch auf alle eDiscovery-Fälle in der Organisation zugreifen kann, kann dieser den Fall im Security & Compliance Center anzeigen und sich selbst oder einen anderen eDiscovery-Manager als Mitglied dieses Falls hinzufügen.

    • Da ein eDiscovery-Administrator alle eDiscovery-Fälle anzeigen und auf diese zugreifen kann, kann er alle Fälle und zugeordneten Compliancesuchen überwachen und überblicken. So kann der Missbrauch von Compliancesuchen oder eDiscovery-Fällen verhindert werden. Und da eDiscovery-Administratoren Zugriff auf potenziell vertrauliche Informationen in den Ergebnissen einer Compliancesuche haben, sollten Sie die Anzahl der eDiscovery-Administratoren gering halten.

    Außerdem werden, wie zuvor erläutert, eDiscovery-Administratoren im Security & Compliance Center automatisch als Administratoren in Erweiterte eDiscovery hinzugefügt. Das bedeutet, dass ein Benutzer ein eDiscovery-Administrator sein muss, um Verwaltungsaufgaben in Erweiterte eDiscovery auszuführen, z. B. das Einrichten von Benutzern, das Erstellen von Fällen und das Importieren von Daten in einen Fall.

  • Kann ich eine Gruppe als Mitglied der Rollengruppe "eDiscovery-Manager" im Security & Compliance Center hinzufügen?   Wie zuvor erläutert, können Sie mithilfe des Add-RoleGroupMember-Cmdlets in Security & Compliance Center PowerShell eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe als Mitglied der Untergruppe "eDiscovery-Manager" in der Rollengruppe "eDiscovery-Manager" hinzufügen. Beispielsweise können Sie den folgenden Befehl ausführen, um der Rollengruppe "eDiscovery-Manager" eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe hinzuzufügen.

    Add-RoleGroupMember "eDiscovery Manager" -Member <name of security group>

    Beachten Sie, dass eine Exchange-Verteilergruppe oder eine Office 365-Gruppe nicht unterstützt werden. Sie müssen eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe verwenden, die Sie in Exchange Online PowerShell mithilfe des Befehls New-DistributionGroup -Type Security erstellen können. Sie können eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe aber auch im Exchange Admin Center oder im Office 365 Admin Center erstellen (und ihr Mitglieder hinzufügen). Beachten Sie, dass es nach der Erstellung einer neuen E-Mail-aktivierten Sicherheitsgruppe möglicherweise bis zu 60 Minuten dauert, bis sie zum Hinzufügen zur Rollengruppe "eDiscovery-Manager" zur Verfügung steht.

    Wie ebenfalls bereits ausgeführt, können Sie eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe nicht mithilfe des Add-eDiscoveryCaseAdmin-Cmdlets in Security & Compliance Center PowerShell zu einem eDiscovery-Administrator machen. Nur einzelne Benutzer können als eDiscovery-Administratoren hinzugefügt werden.

    Beachten Sie ferner, dass eine E-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe auch nicht als Mitglied eines Falls hinzugefügt werden kann.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×