Zuweisen von Skype for Business- und Microsoft Teams-Lizenzen

In diesem Artikel finden Sie Tipps zum Zuweisen von Lizenzen für Funktionen wie Audiokonferenzen und Anrufpläne zu Ihren Benutzern. Außerdem werden Skripts für die Massenzuweisung von Lizenzen bereitgestellt.

WICHTIG: Unter Add-On-Lizenzierung für Skype for Business und Microsoft Teams finden Sie Informationen dazu, welche Lizenzen Sie kaufen müssen und wie Sie Lizenzen kaufen – abhängig von Ihrem Office 365-Plan –, damit die Benutzer Audiokonferenzen und gebührenfreie Telefonnummern nutzen und Nummern außerhalb Ihres Unternehmens anrufen können.

Telefonsystem und Anrufpläne: Tipps und Skripts für das Zuweisen von Lizenzen

Wichtige Informationen vor dem Zuweisen von Telefonsystem- und Anrufplanlizenzen

  • WICHTIG: Damit im linken Navigationsbereich des Skype for Business Admin Centers die Option Voice angezeigt wird, müssen Sie zuerst mindestens eine Enterprise E5-Lizenz, eine Add-On-Lizenz für das Telefonsystem oder eine Add-On-Lizenz für Audiokonferenzen kaufen.

  • Sie verwenden eine lokale PSTN-Anbindung für Hybridbenutzer? In diesem Fall müssen Sie nur eine Telefonsystemlizenz zuweisen. Weisen Sie KEINEN Anrufplan zu.

  • Latenz nach dem Zuweisen von Lizenzen: Aufgrund der Latenz zwischen Office 365 und Skype for Business Online kann es nach dem Zuweisen einer Lizenz unter Umständen bis zu 24 Stunden dauern, bis einem Benutzer ein Anrufplan zugewiesen wird. Wenn dem Benutzer nach 24 Stunden kein Anrufplan zugewiesen wurde, rufen Sie uns an.

  • Fehlermeldungen: Wenn Sie nicht die richtige Anzahl von Lizenzen erworben haben, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Wenn Sie weitere Anrufplanlizenzen erwerben müssen, wählen Sie Buy more (Weitere kaufen) aus.

  • Nächste Schritte: Nach dem Zuweisen von Anrufplanlizenzen zu Ihren Benutzern müssen Sie Telefonnummern für Ihre Organisation abrufen und diese Nummern den Benutzern in der Organisation zuweisen. Eine schrittweise Anleitung finden Sie unter Einrichten von Anrufplänen.

Zuweisen einer Telefonsystem- und Anrufplanlizenz für einen Benutzer

Die Schritte sind die gleichen wie beim Zuweisen einer Office 365-Lizenz. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Lizenzen zu Benutzern in Office 365 Business.

Massenzuweisen von Telefonsystem- und Anrufplanlizenzen

  1. Installieren Sie den Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten für IT-Experten RTW. Ist das Modul nicht installiert? Informationen zum Herunterladen finden Sie unter Microsoft Online Services-Anmeldeassistent für IT-Experten RTW.

  2. Installieren Sie das Windows Azure Active Directory-Modul. Ist das Modul nicht installiert? Angaben zu Downloads und die Cmdlet-Syntax finden Sie unter Verwalten von Azure AD mit Windows PowerShell.

  3. Wenn die Module installiert sind, weisen Sie die Lizenzen mithilfe der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung und der folgenden Syntax Ihren Benutzern zu:

    In diesem Beispiel wird eine Enterprise E3-Lizenz zusammen mit einer Lizenz für Telefonsysteme und einer Lizenz für einen Plan für Inlandsanrufe zugewiesen.

    Die Lizenz- oder Produktnamen im Skript sind kursiv formatiert (siehe Für die Skripterstellung verwendete Produktnamen oder SKUs für Telefonsystem und Anrufplan nach dem Beispiel).

    #Create a text file with a single row containing list of UserPrincipalName (UPN) of users to license. The MSOLservice uses UPN to license user accounts in Office 365.
    #Example of text file:
    #user1@domain.com
    #user2@domain.com
    
    #Import Module
    ipmo MSOnline
    
    #Authenticate to MSOLservice.
    Connect-MSOLService
    
    #File prompt to select the userlist txt file.
    [System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.windows.forms") | Out-Null
      $OFD = New-Object System.Windows.Forms.OpenFileDialog
      $OFD.filter = "text files (*.*)| *.txt"
      $OFD.ShowDialog() | Out-Null
      $OFD.filename
    
    If ($OFD.filename -eq '')
    {
    Write-Host "You did not choose a file. Try again" -ForegroundColor White -BackgroundColor Red
    }
    
    #Create a variable of all users.
    $users = Get-Content $OFD.filename
    
    #License each user in the $users variable.
    #Use MCOPSTN1 for PSTN Domestic Calling and MCOPSTN2 for Domestic and International Calling.
    foreach ($user in $users)
        {
        Write-host "Assigning License: $user"
        Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName $user -AddLicenses "companyname:ENTERPRISEPACK" -ErrorAction SilentlyContinue
        Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName $user -AddLicenses "companyname:MCOEV" -ErrorAction SilentlyContinue
        Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName $user -AddLicenses "companyname:MCOPSTN1" -ErrorAction SilentlyContinue
        } 
    

Für die Skripterstellung verwendete Produktnamen oder SKUs für Telefonsystem und Anrufplan

Produktname

SKU-Teilename

Enterprise E5 (mit Telefonsystem)

ENTERPRISEPREMIUM

Enterprise E3

ENTERPRISEPACK

Enterprise E1

STANDARDPACK

Skype for Business Online Standalone Plan 2

MCOSTANDARD

Telefonsystem

MCOEV

Plan für Auslandsanrufe

MCOPSTN2

Plan für Inlandsanrufe

MCOPSTN1

Guthaben für Kommunikationen

MCOPSTNPP

Audiokonferenz: Tipps und Skripts für das Zuweisen von Lizenzen

Wichtige Informationen vor dem Zuweisen von Lizenzen für Audiokonferenzen

  • Drittanbieter für Audiokonferenzen: Wenn Benutzer für die Verwendung eines Drittanbieters für Audiokonferenzen eingerichtet sind und Sie diesen Benutzern eine Lizenz für Audiokonferenzen zuweisen, werden sie auf die Verwendung von Microsoft als Audiokonferenzanbieter umgestellt. Diese Änderung können Sie rückgängig machen und wieder den Drittanbieter festlegen.

  • Nächste Schritte: Nachdem Sie Lizenzen für Audiokonferenzen zugewiesen haben, müssen Sie einen Audiokonferenzanbieter zuweisen. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

Zuweisen einer Lizenz für Audiokonferenzen zu einem einzelnen Benutzer

Die Schritte sind die gleichen wie beim Zuweisen einer Office 365-Lizenz. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Lizenzen zu Benutzern in Office 365 Business.

Massenzuweisen von Lizenzen für Audiokonferenzen

  1. Laden Sie den Microsoft Online Services-Anmelde-Assistenten für IT-Experten RTW herunter und installieren Sie ihn.

  2. Laden Sie das Windows Azure Active Directory-Modul herunter und installieren Sie es. Anweisungen zum Herunterladen und die cmdlet-Syntax finden Sie unter Verwalten von Azure AD mithilfe der Windows PowerShell.

    Wenn die Module installiert sind, weisen Sie die Lizenzen mithilfe der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung und der folgenden Syntax Ihren Benutzern zu:

    Die Lizenz- oder Produktnamen im Skript sind kursiv formatiert. Alle Produktnamen finden Sie unter Für die Skripterstellung verwendete Produktnamen oder SKUs für Audiokonferenz.

    In diesem Beispiel wird eine Enterprise E3-Lizenz zusammen mit einer Lizenz für Audiokonferenzen zugewiesen.

    #Create a text file with a single row containing list of UserPrincipalName (UPN) of users to license. The MSOLservice uses UPN to license user accounts in Office 365.
    #Example of text file:
    #user1@domain.com
    #user2@domain.com
    
    #Import Module
    ipmo MSOnline
    
    #Authenticate to MSOLservice
    Connect-MSOLService
    
    #File prompt to select the userlist txt file
    [System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.windows.forms") | Out-Null
      $OFD = New-Object System.Windows.Forms.OpenFileDialog
      $OFD.filter = "text files (*.*)| *.txt"
      $OFD.ShowDialog() | Out-Null
      $OFD.filename
    
    If ($OFD.filename -eq '')
    {
    Write-Host "You did not choose a file. Try again" -ForegroundColor White -BackgroundColor Red
    }
    
    #Create a variable of all users
    $users = Get-Content $OFD.filename
    
    #License each user in the $users variable
    foreach ($user in $users)
        {
        Write-host "Assigning License: $user"
        Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName $user -AddLicenses "companyname:ENTERPRISEPACK" -ErrorAction SilentlyContinue
        Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName $user -AddLicenses "companyname:MCOMEETADV" -ErrorAction SilentlyContinue
        } 
    

Für die Skripterstellung verwendete Produktnamen oder SKUs für Audiokonferenz

Produktname

SKU-Teilename

Audiokonferenz

MCOMEETADV

Skype for Business Online Standalone Plan 2

MCOSTANDARD

Enterprise E1

STANDARDPACK

Enterprise E3

ENTERPRISEPACK

Enterprise E5 (ohne Audiokonferenz)

ENTERPRISEPREMIUM_NOPSTNCONF

Enterprise E5 (mit Audiokonferenz)

ENTERPRISEPREMIUM

Guthaben für Kommunikationen

Wichtige Informationen vor dem Zuweisen von Guthaben für Kommunikationen

  • Enterprise E5-Kunden: Selbst wenn Ihren Benutzern Enterprise E5-Lizenzen zugewiesen wurden, empfehlen wir dennoch, ihnen Lizenzen für Guthaben für Kommunikationen zuzuweisen.

  • Nächste Schritte: Nach dem Zuweisen dieser Lizenzen müssen Sie Telefonnummern für Ihre Organisation abrufen und diese Nummern den Benutzern in der Organisation zuweisen. Eine schrittweise Anleitung finden Sie unter Einrichten von Anrufplänen.

Zuweisen einer Lizenz für Guthaben für Kommunikationen zu einem einzelnen Benutzer

Die Schritte sind die gleichen wie beim Zuweisen einer Office 365-Lizenz. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Lizenzen zu Benutzern in Office 365 Business.

Massenzuweisen von Lizenzen für Guthaben für Kommunikationen

Sehen Sie sich das Beispielskript für das Zuweisen von Lizenzen für Audiokonferenzen an. Aktualisieren Sie es mit den Informationen zum Zuweisen von Lizenzen für Guthaben für Kommunikationen.

Verwandte Artikel

Einrichten von Audiokonferenzen für Skype for Business und Microsoft Teams

Einrichten von Anrufplänen

Hinzufügen von Guthaben und Verwalten von Guthaben für Kommunikationen

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×