Zuweisen von Microsoft als Anbieter für Einwahlkonferenzen

Ein Anbieter von Einwahlkonferenzen stellt die Konferenzbrücke bereit. Über die Konferenzbrücke werden die Einwahltelefonnummer, PINs und Konferenz-IDs für die erstellten Besprechungen bereitgestellt. Sie brauchen den Mitarbeitern, die Skype for Business-Besprechungen planen oder leiten werden, nur einen Anbieter von Einwahlkonferenzen zuzuweisen.

Damit Microsoft als Einwahlkonferenzanbieter aufgeführt wird, müssen Sie dem Benutzer eine Lizenz für Skype for Business-PSTN-Konferenzen zuweisen.

Hinweis : Wenn Sie einem Benutzer, der nicht über einen Drittanbieter für Einwahlkonferenzen verfügt, eine Lizenz für Skype for Business-PSTN-Konferenzen zuweisen, wird automatisch Microsoft als Einwahlkonferenzanbieter zugewiesen. Sie können dies bei Bedarf in einen Drittanbieter für Einwahlkonferenzen ändern.

Anbieter von Einwahlkonferenzen werden auch als Anbieter von Audiokonferenzen bezeichnet.

Zuweisen von Microsoft als Anbieter für Einwahlkonferenzen

  1. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

    Hinweis : Wenn Sie den Anbieter in Microsoft ändern, werden die Einwahlkonferenzinformationen für den Benutzer (Konferenzkennung, gebührenpflichtige und gebührenfreie Telefonnummern) ersetzt. Sie sollten diese Informationen speichern, bevor Sie den Anbieter ändern.

  2. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center auf Einwahlkonferenzen und wählen Sie in der Liste der Benutzer mit eingehenden Verbindungen den entsprechenden Benutzer aus.

  3. Klicken Sie im Bereich „Aktion“ auf Bearbeiten.

  4. Wählen Sie auf der Seite „Eigenschaften“ des entsprechenden Benutzers in der Dropdownliste unter Anbietername die Option „Microsoft“ aus.

    Hinweis : Da Sie Microsoft als Einwahlkonferenzanbieter nutzen und mehrere Telefonnummern vorhanden sind, können Sie in der Dropdownliste unter Standardnummer eine Standardeinwahlnummer für den Benutzer auswählen.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Um Zeit zu sparen oder den Vorgang zu automatisieren, können Sie mit dem folgenden PowerShell-Skript Microsoft als Einwahlkonferenzanbieter für eine kleine Anzahl von Benutzern festlegen.

Hinweis : Wenn Sie den Anbieter in Microsoft ändern, werden die Einwahlkonferenzinformationen für den Benutzer (Konferenzkennung, gebührenpflichtige und gebührenfreie Telefonnummern) ersetzt. Sie sollten diese Informationen speichern, bevor Sie den Anbieter ändern.

Sie können eines oder mehrere der folgenden Skripts als PowerShell-Skriptdatei speichern und diese dann ausführen.

Um den Anbieter für eine kleine Anzahl von Benutzern in Microsoft zu ändern, können Sie das Cmdlet Enable-CsOnlineDialInConferencingUser verwenden.

Beispiel 1: Sie können dieses Skript ausführen, indem Sie eine Liste der Benutzer bereitstellen, die aktualisiert werden sollen.

Script.ps1 -UserList <List of users>
./Script.ps1 -UserList "user01@constoso.com, user02@contoso.com, user03@contoso.com"

Beispiel 2: Sie können dieses Skript ausführen, indem Sie eine CSV-Datei bereitstellen, die die E-Mail-Adresse (den Alias) jedes Benutzers enthält, der aktualisiert werden soll.

Script.ps1 -CsvFile <Path of the csv file>
./Script.ps1 -CsvFile “.\CsvFile.csv”

Verwenden eines Windows PowerShell-Skripts für eine große Anzahl von Benutzern

Um Zeit zu sparen oder den Vorgang zu automatisieren, können Sie mit dem folgenden PowerShell-Skript Microsoft als Einwahlkonferenzanbieter für eine große Anzahl von Benutzern festlegen.

Hinweis : Wenn Sie den Anbieter in Microsoft ändern, werden die Einwahlkonferenzinformationen für den Benutzer (Konferenzkennung, gebührenpflichtige und gebührenfreie Telefonnummern) ersetzt. Sie sollten diese Informationen speichern, bevor Sie den Anbieter ändern.

Sie können eines oder mehrere der folgenden Skripts als PowerShell-Skriptdatei speichern und diese dann ausführen.

Beispiel 1: In diesem Beispiel können Sie mit dem Skript für eine große Anzahl von Benutzern in Ihrer Organisation den Einwahlkonferenzanbieter von Intercall (oder einem anderen Anbieter) in Microsoft ändern.

Script.ps1 -ACPProviderName <Provider>
./Script.ps1 -ACPProviderName "Intercall"

Hier ist das Skript: 

<#
.SYNOPSIS
This is a PowerShell script to set Microsoft as the dial-in conferencing provider of a set of users. It’s required for applicable users to have a valid PSTN Conferencing license assigned before their provider is changed.
.DESCRIPTION
This is a PowerShell script to set Microsoft as the dial-in conferencing provider of a set of users. It’s required for applicable users to have a valid PSTN Conferencing license assigned before their provider is changed.
.EXAMPLE
./Script.ps1 -UserList “user01@constoso.com, user02@contoso.com, user03@contoso.com”
./Script.ps1 -CsvFile “.\CsvFile.csv”
./Script.ps1 -ACPProviderName “"Intercall"”
#>
param (
[Parameter(Mandatory = $true, ParameterSetName = "CsvFile")]
 [string]$CsvFile,
 [Parameter(Mandatory = $true, ParameterSetName = "UserList")]
 [string]$UserList,
 [Parameter(Mandatory = $true, ParameterSetName = "ACPProviderName")]
[string]$ACPProviderName
)
if ($CsvFile)
{
if(!(Test-Path $CsvFile))
{
Write-Error "File does not exist."
Exit
 }
$users = Get-Content $CsvFile
}
if ($UserList)
{
$users = $UserList.Split(",")
}
if ($ACPProviderName)
{
$supportedACPProviders = Get-csAudioConferencingProvider
$providerNameMatch = $supportedACPProviders | ?{$_.Identity -eq $ACPProviderName}
if ($providerNameMatch -eq $null)
{
Write-Host "The provider name is not from a supported provider, please use any of the following values: "
$supportedACPProviders      | %{$_.Identity}
return
}
$allUsersInTenant = Get-csOnlineUser
$users =  $allUsersInTenant | ?{$_.AcpInfo -ne $null -and $_.ACPInfo.Name -eq $ACPProviderName}
}
Write-Host "Number of users to have their dial-in conferencing provider set to Microsoft: " $users.counts
foreach ($user in $users)
{
if ($CsvFile -or $UserList)
{
try
{
$adUser = Get-csOnlineUser -Identity $user
}
catch
{
Write-Error "There was an exception while retrieving user: $user. "   $error[0].Exception.Message
Continue
}
}
else
{
$adUser = $user
}
if ($adUser -ne $null -and ($adUser.OnlineDialInConferencingPOlicy -ne $null))
{
if ($adUser.AcpInfo -eq $null -Or $adUser.AcpInfo.Name -ne "Microsoft")
{
try
{
$enableUser = Enable-CsOnlineDialInConferencingUser -Identity $adUser.ObjectId -Tenant $adUser.TenantId -ReplaceProvider
Write-Host "The provider of $user has changed to Microsoft."
$enableUser
}
catch
{
Write-Error "There was an exception while enabling user: $user. "  $error[0].Exception.Message
continue;
}
}
 else
{
Write-Warning "The provider of $user is already set to Microsoft."
}
}
else
            {
Write-Error "$user does not have valid PSTN Conferencing license assigned."
}
}

Weitere Informationen zur Nutzung von Windows PowerShell finden Sie unter Verwenden von Windows PowerShell für die Durchführung gängiger Verwaltungsaufgaben von Skype for Business Online.

Was sollte ich noch wissen?

  • Jedem Benutzer kann nur ein Anbieter von Einwahlkonferenzen zugewiesen werden.

  • Sie können den Anbieter von Einwahlkonferenzen jederzeit von Microsoft zu einem externen Anbieter ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen eines externen Anbieters für Einwahlkonferenzen zu einem Benutzer.

  • Es kann vorkommen, dass in Ihrer Organisation einige Mitarbeiter Microsoft als Anbieter von Einwahlkonferenzen und andere einen externen Anbieter nutzen. Das ist jedoch komplizierter einzurichten und zu verwalten.

Verwandte Themen

Einrichten von Einwahl- oder PSTN-Konferenzen für Skype for Business
Einrichten von Skype for Business Online

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×