Zustand-Shape

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In einem Zustands- oder Aktivität ist ein Zustand Bundesstaat UML-Shape-Symbol eine Bedingung während, die ein Objekt eine Bedingung erfüllt, eine Aktion ausführt oder auf ein Ereignis wartet. Ein Zustand ist ein Bild von einem Chat in der Nutzungsdauer eines Objekts, das die Werte angibt, die in die Attribute des Objekts vorhanden sind, und die Links das Objekt mit anderen Objekten hat.

Ein Zustand besitzt zwei Bereiche für optionale Informationen. Der obere Bereich enthält einen Namen und der untere Bereich eine Liste interner Aktionen oder Aktivitäten, die als Antwort auf Ereignisse ausgeführt werden. Wenn ein Zustand eine anhaltende Aktivität darstellt, wird diese Aktivität entweder als ein geschachtelter Zustandsautomat oder durch ein Paar aus Eingangs- und Ausgangsaktionen dargestellt.

Benennen Sie ein Zustand-Shape und fügen anderen Eigenschaftswerten hinzu

Öffnen Sie das Elementdialogfeld UML-Eigenschaften durch Doppelklicken auf das Symbol, welches das Element in der Strukturansicht darstellt, oder öffnen Sie das Shape, welches das Element in einem Diagramm darstellt.

Tipp

Prüfen Sie durch Anklicken mit der rechten Maustaste, welche Eigenschaftswerte auf einem Shape in einem Diagramm dargestellt werden, und klicken Sie dann auf Optionen für Shape-Anzeige. Wählen und löschen Sie Optionen im Dialogfeld Optionen für UML-Shape-Anzeige, wenn Sie Eigenschaftswerte anzeigen oder ausblenden möchten.

Steuern Sie, ob ein Name, klicken Sie auf das Zustand-Shape angezeigt wird

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf Optionen für Shape-Anzeige, und aktivieren Sie dann Name, um einen Namen anzuzeigen, oder deaktivieren Sie Name, um einen Namen auszublenden.

Anzeigen des internen Übergangsbereichs das Zustand-shape

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf Optionen für Shape-Anzeige, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Übergang.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×