Zusammenspiel von Power Query und Power Pivot

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Power Query und Power Pivot ergänzen sich. Power Query ist die empfohlene Oberfläche zum Auswerten von, Herstellen einer Verbindung mit und Importieren von Daten. Power Pivot- eignet sich hervorragend zum Modellieren der Daten, die Sie importiert haben. Verwenden Sie beide, um Ihre Daten in Excel zu modellieren, sodass Sie diese mit Power Map, Power View, PivotTables und PivotCharts auswerten und visualisieren und dann die resultierende Arbeitsmappe in SharePoint, auf Power BI-Websites in Office 365 sowie in der Power BI-Windows Store-App nutzen können.

Power Query

Power Query ist ein Datenermittlungs- und Abfragetool, das zum Modellieren und Kombinieren von Daten geeignet ist, sogar bevor Sie die erste Zeile mit Daten zur Arbeitsmappe hinzugefügt haben. Dieses Tool bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Importieren von Daten aus externen Datenquellen, so auch aus Big Data-Quellen wie Hadoop und Facebook, Modellieren der Daten, bevor Sie diese in Excel einlesen, sowie Einlesen nur der Daten, die Sie benötigen

  • Zusammenführen von Daten aus einer Vielzahl von Datenquellen oder Zusammenfügen von Tabellen, beispielsweise Daten aus mehreren Shardtabellen in SQL Azure

  • Einlesen des Ergebnisses in Excel als einzelne Tabelle zum:

    • Visualisieren in Power Map und Power View

    • Weiteren Analysieren und Modellieren in Power Pivot

  • Freigeben von Abfragen im Power BI Datenkatalog, damit andere Benutzer die Abfragen als Ausgangspunkt für ihre Datenauswertungen verwenden können

  • Entpivotieren von Quelldaten aus einer PivotTable oder einem Matrixformat zu einer flachen Tabelle

Sie können festlegen, dass die Daten in ein Arbeitsblatt in Excel geschrieben werden sollen, oder Sie können die Daten dem Excel-Datenmodell hinzufügen.

Power Pivot

Wenn Sie Ihre Daten in das Excel-Datenmodell einbringen, können Sie diese weiter für Analysen in Power Pivot optimieren. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Kurz gesagt, mit Power Query holen Sie Ihre Daten in Excel (entweder Blätter oder das Excel-Datenmodell). Mit Power Pivot fügen Sie diesem Modell verfeinerte Analysemöglichkeiten hinzu.

Weitere Informationen

Hilfe zu Microsoft Power Query für Excel

PowerPivot: Leistungsstarke Datenanalyse und Datenmodellierung in Excel

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×