Zusammenarbeiten an einem Dokument in Word Online

Wenn Sie in Word für das Web zusammenarbeiten möchten, bearbeiten Sie ein Dokument wie gewohnt. Wenn andere Personen Sie ebenfalls bearbeiten, benachrichtigt Word für das Web Sie über deren Anwesenheit und zeigt den Absatz an, an dem Sie gerade arbeiten. Es gibt keinen speziellen Modus für die gemeinsame Dokumenterstellung und keinen Befehl, um mit der gemeinsamen Dokumenterstellung zu beginnen.

Als Autoren kommen und gehen, benachrichtigt Word für das Web Sie kurz.

Benachrichtigung, wenn mehrere Autoren zusammenarbeiten

Sie können stets erkennen, wer zurzeit an dem Dokument arbeitet, indem Sie in die Nähe des oberen Randes des Fensters klicken.

Andere Autoren anzeigen

Ein farbiger Indikator zeigt an Sie, an welchen Stellen andere Benutzer im Dokument arbeiten.

Word Online zeigt Ihnen, an welchen Stellen andere Autoren im Dokument arbeiten

Öffnen des Dokuments in der Desktopanwendung

Wenn Sie Änderungen wünschen, die Features der Word-Desktopanwendung benötigen, klicken Sie auf In Word öffnen und setzen dann die Bearbeitung fort. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie ein Inhalts- oder Literaturverzeichnis hinzufügen möchten, dessen Einträge automatisch aktualisiert werden.

Hinweis:  Für die gemeinsame Dokumenterstellung in der Word-Desktopanwendung ist Word 2010, Word 2013 oder Microsoft Word für Mac 2011 erforderlich.

Achten Sie in der Word-Desktopanwendung darauf, keine Inhalte oder Funktionen für das Dokument einzuführen, die verhindern, dass andere Autoren das Dokument in Word für das Web bearbeiten können. Verwenden Sie beispielsweise keine Berechtigungsfunktionen wie das Einschränken von Bearbeitungen oder Markieren des Dokuments als endgültig. Wenn Sie den Zugriff auf das Dokument einschränken möchten, arbeiten Sie mit den Berechtigungseinstellungen des Speicherorts (OneDrive, Office 365 oder SharePoint), an dem das Dokument gespeichert ist.

Wenn jemand das Dokument mit Features speichert, die von Word für das Web nicht unterstützt werden, können Sie weiterhin gemeinsam autorisieren, nur nicht in Word für das Web mehr. Wenn alle Gruppenmitglieder über Word 2010, Word 2013 oder Word für Mac 2011 verfügen, können Sie in Word weiterarbeiten (klicken Sie auf In Word öffnen, und setzen Sie die Bearbeitung fort).

Wenn eine Person in der Gruppe nicht über eine dieser Versionen von Word verfügt, müssen Sie die nicht unterstützten Features aus dem Dokument entfernen, damit alle Personen weiterhin in Word für das Web zusammenarbeiten können. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie in Word für das Web auf in Word öffnen (erfordert Word 2003 oder höher oder Word für Mac 2008 12.2.9 oder höher).

  2. Entfernen Sie in der Word-Desktopanwendung alle nicht unterstützten Funktionen. Details zu den unterstützten Funktionen finden Sie unter Unterschiede zwischen der Verwendung eines Dokuments im Browser und in Word.

  3. Speichern Sie das Dokument (drücken Sie STRG+S unter Windows oder ⌘+S auf dem Mac).

  4. Wenn Sie Word 2003, Word 2007 oder Word für Mac 2008 12.2.9 verwendet haben, schließen Sie Word, damit andere Personen das Dokument in Word für das Web weiterhin gemeinsam erstellen können.

    Wenn ein anderer Autor das Dokument mit nicht unterstützten Features speichert, bevor Sie das Dokument in Word für das Web gespeichert haben, können Sie Ihre Arbeit möglicherweise nicht in Word für das Web speichern. Wenn Sie Word 2010, Word 2013 oder Word für Mac 2011 haben, können Sie verhindern, dass Ihre Änderungen verloren gehen, indem Sie das Dokument in der Word-Desktopanwendung öffnen. Klicken Sie auf in Word öffnen, kopieren Sie die Änderungen aus Word für das Web, und fügen Sie Sie dann in Word in das Dokument ein. Wenn Sie das Dokument in Word speichern, werden Ihre Änderungen auf dem Server gespeichert.

Wenn die gemeinsame Dokumenterstellung in Word für das Web nicht funktioniert

Wenn die gemeinsame Dokumenterstellung nicht in Word für das Web funktioniert, liegt das möglicherweise daran, dass das Dokument in einer Word-Version geöffnet ist, die die gemeinsame Dokumenterstellung nicht unterstützt. Das Dokument enthält möglicherweise Features, die für die Bearbeitung in Word für das Web oder ein anderes Problem nicht unterstützt werden. Hilfe finden Sie unter Problembehandlung bei der gemeinsamen Erstellung von Word-Dokumenten.

Hinweis: In SharePoint 2010 unterstützt Word für das Web keine gemeinsame Dokumenterstellung, aber Sie können in Word 2010, Word 2013 und Microsoft Word für Mac 2011 zusammenarbeiten.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×