Zurückrufen und Ersetzen von gesendeten Nachrichten

Sie haben gerade eine E-Mail-Nachricht gesendet, jetzt stellen sich jedoch Bedenken zum Inhalt der Nachricht ein. In Outlook 2013 können Sie eine E-Mail, die Sie gesendet haben, zurückrufen oder ersetzen. Sie können eine E-Mail auch erneut senden, um den Schaden zu begrenzen. Hier erfahren Sie, wie das funktioniert.

Wenn Sie das Video lieber überspringen und sofort zu schriftlichen Anleitungen wechseln möchten, lesen Sie Zurückziehen oder Ersetzen einer versendeten E-Mail-Nachricht.

Zurückrufen, Ersetzen oder erneutes Senden einer E-Mail

Wenn Sie und die Empfänger mit Microsoft Exchange arbeiten, können Sie die Nachricht zurückrufen (was bedeutet, dass Sie versuchen, die Nachricht im Posteingang des Empfängers zu löschen), oder Sie können versuchen, die Nachricht zu ersetzen (was bedeutet, dass Sie die ursprüngliche Nachricht löschen und durch eine neue Nachricht ersetzen). (2:34)

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Erneutes Senden einer E-Mail, wenn diese nicht zurückgerufen werden kann

Wenn der Rückruf oder das Ersetzen fehlschlagen oder wenn Sie keinerlei Bestätigung erhalten, können Sie davon ausgehen, dass die ursprüngliche Nachricht nicht gelöscht wurde. Versuchen Sie, die Nachricht mit Änderungen erneut zu senden. Hier erfahren Sie, wie das funktioniert. (2:41)

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte in dieser Kurszusammenfassung.

Weitere Kurse stehen unter Microsoft Office-Schulungen zur Verfügung.

Siehe auch

Zurückziehen oder Ersetzen einer versendeten E-Mail-Nachricht

Outlook 2013 – Videos und Lernprogramme

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×