Zurückgeben von fortlaufenden Optimierungsdaten an Microsoft

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Das Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit wurde entwickelt, um die Qualität, Zuverlässigkeit und Leistung von Microsoft-Produkten und -Technologien zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung werden anonyme Daten über Ihren Server an Microsoft gesendet, um uns dabei zu helfen, SharePoint-Produkte und -Technologien zu verbessern.

Customer Experience Improvement Program Datenschutzbestimmungen

Wenn bei Ihrem System Hardware- oder Softwareprobleme erkannt werden, sendet das System Fehlerberichte. Microsoft und seine Partner verwenden diese Berichte aktiv, um die Zuverlässigkeit Ihrer Software zu verbessern. Fehlerberichte umfassen Folgendes: Informationen zum Zustand des Servers als das Problem aufgetreten ist; die Betriebssystemversion und die verwendete Hardware; und die digitale Produkt-ID, mit deren Hilfe Ihre Lizenz identifiziert werden kann. Außerdem wird die IP-Adresse des Computers gesendet, da Sie zum Senden von Fehlerberichten die Verbindung zu einem Onlinedienst herstellen, diese wird aber nur zum Generieren von Gesamtstatistiken verwendet. Microsoft erfasst absichtlich keine persönlichen Daten. Fehlerberichte können jedoch Daten aus Protokolldateien, z. B. Benutzernamen, IP-Adressen, URLs, Datei- oder Pfadnamen und E-Mail-Adressen enthalten. Obwohl diese Daten, falls vorhanden, potentiell dazu genutzt werden könnten, Ihre Identität zu ermitteln, werden diese Daten nicht verwendet. Die von Microsoft erfassten Daten werden nur zum Beheben von Problemen und zum Verbessern der Software und Dienstleistungen verwendet. Fehlerberichte werden mithilfe von Verschlüsselungstechnologie in eine Datenbank mit beschränktem Zugriff gesendet und nicht für Marketingzwecke verwendet.

Datenschutzbestimmungen für Microsoft Fehler Reporting Services

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×