Zuordnen von Personen zum Arbeiten an Vorgängen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Nachdem Vorgänge in einen Zeitplan eingegeben wurden, werden ihnen normalerweise Personen für die Bearbeitung zugeordnet. Immerhin erledigen sich Projekte nicht von selbst.

  1. Wechseln Sie im Gantt-Diagramm zur Spalte Ressourcennamen.

  2. Klicken Sie auf den Pfeil, und wählen Sie die Personen aus, die an dem Vorgang arbeiten sollen.
    Abbildung zum Zuordnen von Ressourcen

  3. Wenn der Name der Person, die zugeordnet werden soll, nicht angezeigt wird, geben Sie einen neuen Namen ein.

Wenn keine Namen in der Liste angezeigt werden, wurde bisher niemand zum Projekt hinzugefügt. Geben Sie entweder einen neuen Namen in die Spalte ein oder fügen Sie Ressourcen zum Projekt hinzu, bevor Sie diese für die Arbeit an Vorgängen zuordnen.

Informationen zum Hinzufügen von Ressourcen wie Ausrüstung und Material finden Sie unter Hinzufügen und Zuordnen von Materialressourcen zu Vorgängen.

In Project Professional 2016, können einige Ressourcen aus einem Ressourcenmanager Genehmigung verlangen. Wenn Sie mit Project Online verbunden sind, werden möglicherweise einige Ressourcen, die erfordern, dass Sie Auftrags für eine Ressource anfordern, bevor die Ressource an Ihrem Projekt verwendet werden kann. Project zeigt dieser Indikator Einsatz erforderlich aus, wenn Sie eine Engagement anfordern müssen. Ein Engagement ist eine Vereinbarung zwischen Projektmanager und einem Ressourcenmanager für eine bestimmte Ressource an einem Projekt arbeiten, oder für eine bestimmte Anzahl von Stunden für einen bestimmten Zeitraum, bei einem bestimmten Prozentsatz dieser Ressource Zeit zulassen.

Zuordnen einer Person in Teilzeit zu einem Vorgang

Wenn Sie eine Person einem Projekt in Teilzeit zuordnen möchten, können Sie im Dialogfeld Ressourcen zuordnen festlegen, wie viel Zeit eine Person für das Projekt aufwenden soll.

  1. Wählen Sie den Vorgang im Gantt-Diagramm aus.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressource > Ressourcen zuweisen.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld "Ressourcen zuordnen" die Ressourcen für die Zuordnung aus, und klicken Sie auf Zuordnen.
    Im folgenden Beispiel ist Dorena die Ressource. Wenn Sie in das Feld "Einh." den Wert "50 %" eingeben, ist sie zu 50 Prozent dem Vorgang "Zaun bauen" zugeordnet. Auch Robert ist dem Vorgang zugeordnet, doch da seine Spalte "Einh." leer ist, ist er dem Vorgang automatisch zu 100 % zugeordnet.


    Dialogfeld 'Ressourcen zuordnen'

    Tipp : Manchmal kann sich beim Zuordnen von Ressourcen zu einem Vorgang die Dauer oder Länge des Vorgangs unerwartet ändern. Wenn dies der Fall ist, prüfen Sie die Einstellung "Leistungsgesteuert" des Vorgangs. Auch die Vorgangs- oder Ressourceneinstellungen können unerwartete Zeitplanungsänderungen bewirken. Um dies zu überprüfen, sehen Sie sich alle Zeitplanungsfaktoren an, die sich auf den Vorgang auswirken können.

Haben Sie einem Vorgang viele Personen zugeordnet?

Wenn Sie einen einzelnen Vorgang haben, dem viele Personen zugewiesen wurden, funktioniert das Vornehmen von Änderungen an der Spalte Ressourcennamen möglicherweise nicht. Diese Spalte kann nur 256 Zeichen verarbeiten, und Sie können diesen Grenzwert erreichen, wenn einem Vorgang viele Personen zugeordnet wurden.

Bei Vorgängen, denen viele Ressourcen zugeordnet werden müssen, ist es sinnvoll, die Zuordnungen vorzunehmen und Änderungen an diesen Zuordnungen im Dialogfeld Vorgangsinformationen auszuführen.

  1. Klicken Sie bei ausgewählten Vorgang auf Vorgang > Eigenschaften > Informationen.

    Informationen

  2. Auf der Registerkarte Ressourcen können Sie dem Vorgang eine längere Liste von Ressourcen zuweisen, ohne sich dem 256-Zeichen-Limit der Spalte Ressourcennamen auszusetzen.

    Registerkarte 'Ressource' im Dialogfeld 'Informationen zum Vorgang'

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×