ZUFALLSBEREICH (Funktion)

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion ZUFALLSBEREICH in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Gibt eine ganze Zufallszahl aus dem festgelegten Bereich zurück. Bei jeder Neuberechnung des jeweiligen Arbeitsblatts wird eine neue ganze Zufallszahl ausgegeben.

Syntax

ZUFALLSBEREICH(Untere_Zahl;Obere_Zahl)

Die Syntax der Funktion ZUFALLSBEREICH weist die folgenden Argumente auf:

  • Untere_Zahl    Erforderlich. Die kleinste ganze Zahl, die ZUFALLSBEREICH als Ergebnis zurückgeben kann.

  • Obere_Zahl    Erforderlich. Die größte ganze Zahl, die ZUFALLSBEREICH als Ergebnis zurückgeben kann.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Formel

Beschreibung

Ergebnis

=ZUFALLSBEREICH(1;100)

(Variierende) Zufallszahl zwischen 1 und 100

Variierend

=ZUFALLSBEREICH(-1;1)

(Variierende) Zufallszahl zwischen -1 und 1

Variierend

Hinweis: Wenn ein Arbeitsblatt neu berechnet wird, weil eine Formel oder Daten in eine andere Zelle eingegeben wurden oder weil es manuell neu berechnet wird (nach Drücken von F9), wird für jede Formel, in der die Funktion ZUFALLSBEREICH verwendet wird, eine neue Zufallszahl generiert.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×